Springreiter Christian Ahlmann auf Solid Gold beim CHIO in Aachen.

CHIO in Aachen Springreiter Ahlmann setzt sich im Allianz-Preis durch

Stand: 02.07.2022 17:55 Uhr

Christian Ahlmann hat das wichtigste Springen des Samstags beim CHIO in Aachen gewonnen.

Im Allianz-Preis setzte sich der 47-Jährige aus Marl auf Solid Gold mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt in der Siegerrunde der mit 90.000 Euro dotierten Prüfung durch.

Hinter dem Schweizer Bryan Balsiger auf Dubai du Bois Pinchet und dem Niederländer Harrie Smolders auf Uricas wurde der ebenfalls fehlerfreie Gerrit Nieberg aus Sendenhorst auf Blues D'Aveline Vierter. Nur die ersten vier Paare waren sowohl im Normalumlauf als auch in der Siegerrunde ohne Strafpunkte geblieben.

Höhepunkt des weltweit größten Reitturniers ist am Sonntag der mit 1,5 Millionen Euro dotierte Große Preis von Aachen.

CHIO Aachen: Springreiten, Dressur und Gespannfahren