Voltigieren - Weltmeisterschaft in Herning

Gold im Mannschaftswettbewerb Voltigieren - drei Medaillen für Deutschland

Stand: 09.08.2022 18:02 Uhr

Bei der Reit-WM im dänischen Herning gab es drei Medaillen für Deutschland im Voltigieren. Das Team Norka vom VV Köln-Dünnwald holt Gold.

Damit holte die Kölner Mannschaft bereits zum zweiten Mal nach 2018 den Titel bei den Weltmeisterschaften.

Immerhin für Silber reichte es bei den Frauen für Julia Sophie Wagner, die sich mit ihrem Pferd Giovanni lediglich der Französin Manon Matinho geschlagen geben musste. Bei den Männern jubelte auch Frankreich in Person von Lambert Leclezio über Gold, Jannik Heiland zeigte jedoch auch einen sehr starken Wettbewerb und gewann die Bronzemedaille.

Starkes Debüt für Wagner

Schon beim Weltcup-Finale in Leipzig im April landete Heiland auf Rang drei und reiste mit großen Ambitionen nach Dänemark. Im vergangenen Jahr wurde er bei den Weltmeisterschaften bereits Zweiter im Einzel. Für Wagner war es die Premiere bei einem derart großen Event. Beim CHIO in Aachen wurde sie zuletzt noch Vierte.