Steffen Tigges (r.) in der Hinrunde gegen Köln

WDR-Sport Dortmunds Tigges wechselt nach Köln

Stand: 15.06.2022 18:29 Uhr

Stürmer Steffen Tigges wechselt von Borussia Dortmund zum Liga-Konkurrenten 1. FC Köln. Dort soll er Backup für Top-Torjäger Anthony Modeste werden.

Den Transfer bestätigten die Klubs am Dienstag (14.06.2022). Der Angreifer soll beim 1. FC Köln Top-Torjäger Anthony Modeste entlasten und für mehr Alternativen in der Offensive der Geißböcke sorgen. Tigges galt als Wunschkandidat des Trainers Steffen Baumgart und erhält einen Vertrag bis 2026.

FC Sportdirektor Keller: "Viele gute Stürmereigenschaften"

Der 23-Jährige, der aktuell eine Sprunggelenksverletzung auskuriert, hat den Medizincheck bereits am Montag bestanden. Die Ablöse soll zwischen 1 und 1,5 Millionen Euro betragen, könnte durch erfolgsabhängige Bonuszahlungen aber noch steigen. Zudem besitzt der BVB angeblich eine Weiterverkaufsklausel, die ihm einen Anteil an einer möglichen weiteren Ablösesumme zusichert.

FC-Sportdirektor Christian Keller sagte: "Steffen besitzt viele gute Stürmereigenschaften: Er besitzt Abschlussqualität in der Box, gute Wandspielerfähigkeiten, ein starkes Kopfballspiel und eine gute Spielantizipation. Hinzu kommt seine Bereitschaft zur aggressiven, permanenten Arbeit gegen den Ball."

Tigges traf schon gegen Köln

Die Gründe für den Wechsel lagen für den ANgreifer aber nicht nur bei der Spielweise: "Dass der 1. FC Köln einer der größten Clubs Deutschlands mit einer überragenden Unterstützung seiner Fans ist, hat ebenso eine wichtige Rolle für meinen Wechsel gespielt."

Tigges war 2019 vom VfL Osnabrück zum BVB gewechselt. Für Dortmund absolvierte er in der abgelaufenen Saison neun Bundesligaspiele, in denen er drei Treffer erzielte - unter anderem beim 2:0-Hinrundensieg gegen Köln.