Inger Smits (SG BBM Bietigheim)

Handball-Champions-League Erneute Niederlage für Bietigheimer Handballerinnen

Stand: 14.01.2023 19:38 Uhr

Die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim haben in der Champions League ihre Sieglos-Serie nicht durchbrechen können. Die Bietigheimerinnen verloren am Samstag (14.01.2023) knapp beim Titelverteidiger Vipers Kristiansand.

Nächste Niederlage für die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim in der Champions League: Beim Titelverteidiger Vipers Kristiansand aus Norwegen unterlag das Team von Coach Markus Gaugisch 32:34 (17:15). Damit ist der ungeschlagene Spitzenreiter der Handball-Bundesliga auch im sechsten Europacupspiel nacheinander sieglos.

Bietigheim spielt auf Augenhöhe

In der ersten Halbzeit zeigten die Gäste eine starke Leistung. Kristiansand war zwar immer wieder mit einem Tor vorne, aber wirklich absetzen konnten sich die Norwegerinnen nicht. Die SG BBM blieb dran und ging in der 20. Minute das erste Mal in Führung. Die baute sie im Anschluss sogar bis auf vier Tore (15:11) aus. Die Bietigheimer Torhüterin stand häufig goldrichtig und parierte einige Würfe der Norwegerinnen. Mit einem Zwei-Tore-Vorsprung (17:15) ging das Gaugisch-Team in die Halbzeitpause.

Kristiansand dreht die Partie

Nach dem Wiederbeginn war der Vorsprung jedoch schnell weg. Bietigheim machte einige technische Fehler und lud Kristiansand zum Tore werfen ein. Nach vier Minuten in der 2. Hälfte lagen die Bietigheimerinnen mit 18:19 zurück. In einer Auszeit forderte Coach Gaugisch von seiner Mannschaft: "Weitermachen, arbeiten!" Und genau das taten seine Spielerinnen, nach 41 Minuten stand es 22:22.

In einer kurzen unkonzentrierten Phase der Bietigheimerinnen arbeiteten sich die Vipers jedoch eine Zwei-Tore-Führung heraus. Bietigheim kämpfte sich aber wieder heran und glich zwei Minuten vor Schluss mit 31:31 aus. Kristiansand stellte jedoch durch zwei schnelle Treffer den alten Abstand wieder her und siegte am Ende mit 34:32.

Bietigheim rutscht auf Platz fünf

Durch die Serie von sechs sieglosen Spielen gerät der angepeilte vierte Platz in der Vorrundengruppe A in Gefahr. Mit nun zehn Punkten steht die SG BBM bei noch drei ausstehenden Spielen auf dem fünften Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag (14:00 Uhr) empfangen die Bietigheimerinnen die Tabellenführerinnen aus Bukarest.