Flensburgs Lasse Svan

NDR-Sport Große Gefühle in der "Hölle Nord" - Letztes Heimspiel für Lasse Svan

Stand: 08.06.2022 10:50 Uhr

In der "Hölle Nord" wird es heute emotional. Das letzte Heimspiel der Handball-Bundesligasaison der SG Flensburg-Handewitt ist für Lasse Svan das letzte überhaupt. Der dänische Rechtsaußen prägte bei den Schleswig-Holsteinern eine Ära.

"Dass ich 14 Jahre hier sein durfte, macht mich stolz", sagte der 38-Jährige vor der heutigen Partie gegen den Bergischen HC (19.05 Uhr), bei der auch Hampus Wanne (FC Barcelona) und Marius Steinhauser (TSV Hannover-Burgdorf) verabschiedet werden. Der Abgang von Svan nach 14 Jahren im Flensburger Trikot und 20 Jahren Profi-Handball ist aber ein ganz besonderer - nicht zuletzt für den Dänen selbst: "Die SG ist für mich nicht nur Handball. Sie ist Familie und sie ist Freundschaft."

Titelhamster Svan will es genießen

Der Rechtsaußen war 2008 von GOG Svendborg nach Flensburg gekommen und hat im Handball alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: Mit der SG feierte Svan zweimal die deutsche Meisterschaft, gewann den DHB-Pokal, holte den Europapokal der Pokalsieger und triumphierte in der Champions League. Mit der dänischen Nationalmannschaft wurde er Welt- und Europameister sowie Olympiasieger.

"Ich werde es so gut wie möglich genießen, ein letztes Mal in der 'Hölle Nord' zu spielen."
— Lasse Svan

Nach dem letzten Vorhang vor den Flensburger Fans wird Svan am Sonntag (15.30 Uhr) zum Saisonabschluss bei den Füchsen Berlin dann ein letztes Mal das Trikot der Flensburger tragen. Dass ihm nur noch sieben Treffer bis zur 2.500er-Marke fehlen, interessiert ihn nicht: "Die Mannschaft war immer wichtiger als die Tore."

Die Erfolge von Lasse Svan

Olympia: Gold 2016, Silber 2021
Weltmeisterschaft: Gold 2019 und 2021, Silber 2011 und 2013
Europameisterschaft: Gold 2012, Silber 2014
Champions-League-Sieger: 2014
Europapokal der Pokalsieger: 2012
Deutscher Meister: 2018 und 2019
DHB-Pokalsieger: 2015
Dänischer Meister: 2004 und 2007
Dänischer Pokalsieger: 2002, 2003 und 2005

"Mit Lasse geht ein beeindruckender Spieler mit einer außergewöhnlichen Karriere. Er ist für mich eine Identifikationsfigur der SG", hatte Trainer Maik Machulla gesagt, als Svan im vergangenen Herbst sein Karriereende angekündigt hatte. Der Däne will zukünftig als Mentalcoach arbeiten, Profisportler und Führungskräfte großer Unternehmen in diesem Bereich unterstützen.

Svan: "Bedeutet mir alles sehr viel"

Vorher steht aber die Flensburger Abschiedsparty an, die "Kopfmensch" Svan schon lange beschäftigt. "In den letzten vier Wochen habe ich mir sofort Gedanken gemacht, wenn ich mal einen ruhigen Moment hatte: 'Wie es wird, wie es ist und vor allem wie es war'", so Svan. "Meine vielen Kopfspiele sind für mich ein klares Signal, das mir alles sehr viel bedeutet."

Die "Hölle Nord", die Fans und der große Abschied - es wird emotional heute Abend, auch wenn es für Flensburg sportlich praktisch um nichts mehr geht.

Dieses Thema im Programm:
NDR 2 Sport | 08.06.2022 | 23:03 Uhr