Zu wenige Spieler: Tottenham gegen Arsenal verschoben

Das Premier League-Spiel der Tottenham Hotspurs gegen den FC Arsenal wurde wegen Spielermangels verschoben.

Fußball | Premier League

Zu wenige Spieler: Tottenham gegen Arsenal verschoben

Das Nord-London-Derby der englischen Premier League zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Arsenal ist aufgrund Spielermangels bei den Gästen abgesagt worden. Das gab die Liga bekannt.

"Da Arsenal für das Spiel weniger als die erforderliche Anzahl von Spielern zur Verfügung steht (13 Feldspieler und ein Torwart), hat der Vorstand dem Wunsch des Vereins entsprochen", hieß es in einer Mitteilung der Premier League.

Der Mangel an Spielern im Team des deutschen Torhüters Bernd Leno sei nicht ausschließlich auf das Coronavirus zurückzuführen, hieß es. Auch Verletzungen und die Teilnahme einiger Spieler, darunter Pierre-Emerick Aubameyang, am Afrika-Cup habe dazu beigetragen. Eine Anfrage auf Spielverlegung können Clubs allerdings nur stellen, wenn Coronavirus-Fälle auch ein Grund dafür sind.

In den vergangenen Wochen waren zahlreiche Spiele der Premier League coronabedingt verlegt worden. Wann die Partien nachgeholt werden, stand zunächst noch nicht fest. Für fast 20 Spiele muss noch ein Termin gefunden werden.

dpa | Stand: 15.01.2022, 16:13

Darstellung: