Direkt zum Inhalt

Liveticker | Skispringen Ljubno ob Savinji Frauen: Liveticker - HS 94 Einzel | Live und Ergebnisse

Liveticker

Ljubno ob Savinji, Skispringen - HS 94 Einzel

  • Nika Kriznar
    1
    Kriznar
    263.70
  • Marita Kramer
    2
    Kramer
    259.90
  • Ema Klinec
    3
    Klinec
    257.20
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
18:12
Guten Rutsch und bis morgen!
Morgen geht es schon ein wenig früher los, für 16 Uhr ist das zweite Einzelspringen vorgesehen. Bis dahin!
18:10
Vier Österreicherinnen in den Top Ten
Marita Kramer sticht als Zweite natürlich hervor, doch auf den Rängen Sieben bis Neun findet sich mit Daniela Iraschko-Stolz, Lisa Eder und Eva Pinkelnig gar ein österreichisches Trio. Jacqueline Seifriedsberger wurde 17., Sophie Sorschag nach einem schwächeren zweiten Durchgang nur 25.
18:08
Althaus wieder beste Deutsche
Diesmal reichte es aber nur für einen mit Takanashi geteilten fünften Platz. Die weiteren DSV-Athletinnen sind von 20 abwärts zu finden: Pauline Hessler (24.), Juliane Seyfarth (25.) und Anna Rupprecht (27.) lagen heute knapp beieinander, während Selina Freitag den zweiten Durchgang knapp und Carina Vogt deutlich verpasst hatte.
18:07
Starke Lokalmatadorinnen
Großer Jubel bei Nika Kriznar, die mit 94,5 Metern im zweiten Durchgang die Bestweite aufgestellt und sich an den Spitzenplatz gesetzt hat. Marita Kramer wird aufgrund eines Wacklers im zweiten Sprung nur Zweite, mit Ema Klinec und Ursa Bogataj folgen zwei weitere Sloweninnen.
18:06
Marita Kramer (AUT)
Marita Kramer ist als Perfektionistin bekannt, doch diesmal ist ihr Kopfschütteln tatsächlich berechtigt. Das rechte Bein hinkt aufgrund einer Böe ein wenig nach, mit 89 Metern hat sie gegenüber Kriznar doch klar das Nachsehen. Die Slowenin bleibt vorn!
18:04
Nika Kriznar (SLO)
Leichter Aufwind sogar beim Sprung von Nika Kriznar. Da sich der Flugstil nah an der Perfektion bewegt, übernimmt die 21-Jährige mit 94,5 Metern deutlich die Führung!
18:03
Ema Klinec (SLO)
Hoher Speed und eine gute Flugkurve, was aber auch an der fast vollkommenden Windstille liegt. Klinec schiebt sich vor Landsfrau Bogataj.
18:01
Katharina Althaus (GER)
Auch Katharina Althaus hat mit dem Rückenwind zu kämpfen, muss noch ein wenig warten. Zum Glück haben die Veranstalter keine Eile und geben der Deutschen die nötige Zeit. Dann ist es soweit, bei leichterem Rückenwind kommt sie aber trotzdem nicht auf die gewünschte Höhe. 84,5 Meter reichen nur für den mit Takanashi geteilten zweiten Platz.
18:00
Sara Takanashi (JPN)
Starker Rückenwind, da reichen 87 Meter trotzdem noch für Rang Zwei.
17:59
Ursa Bogataj (SLO)
Noch fünf Athletinnen also, um die drei Österreicherinnen zu überflügeln. Ursa Bogataj gelingt das mit einem Sprung auf 91,5 Meter inklusive sauberer Landung und wird sich ärgern, dass kein Publikum dabei sein darf.
17:58
Eva Pinkelnig (AUT)
Ganz so weit geht es für Eva Pinkelnig nicht, hinter Eder und Iraschko-Stolz landet sie auf dem dritten Platz.
17:57
Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
Daniela Iraschko-Stolz hat nun wieder mit leichtem Rückenwind zu kämpfen. Und gerade das kommt ihr zu Gute, obwohl einen Meter kürzer setzt sich die Routinierin dank der Windpunkte an die Spitze!
17:56
Lisa Eder (AUT)
90 Meter sind eine neue Bestmarke im zweiten Durchgang und sorgen für einen soliden ersten Platz!
17:52
Nika Prevc (SLO)
Kurze Pause, dann gehen die letzten zehn Athletinnen vom Bakken. Nika Prevc macht den Auftakt, legt mit 88,5 Metern eine starke Weite hin und gerät bei der Landung fast etwas in Rücklage. Da ist sie wohl selbst von ihrem Sprung überrascht.
17:51
Thea Minyan Bjoerseth (NOR)
Die kleinste Athletin im Teilnehmerfeld setzt sich mit einem erneut kräftigen Absprung an die Spitze.
17:50
Yuka Seto (JPN)
Ein grober Schlenker in der ersten Flugphase, da kann sie mit 83 Metern noch zufrieden sein.
17:49
Silje Opseth (NOR)
Bei leichtem Rückenwind schafft es Silje Opseth nicht ganz so weit, 84 Meter reichen nicht für die Führung.
17:48
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier gehörte im ersten Durchgang zu den positiven Überraschungen. Und kann bei ruhigen Windverhältnissen noch zweieinhalb Meter drauflegen!
17:47
Irina Avvakumova (RUS)
Gar nur 79,5 Meter, damit bleibt sie noch hinter der Drittplatzierten Seifriedsberger.
17:46
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Auch Jacqueline Seifriedsberger kann nicht an ihren ersten Sprung anknüpfen. Die Windverhältnisse scheinen derzeit nicht in die Karten zu spielen.
17:45
Sophie Sorschag (AUT)
Oh, das ist deutlich kürzer als im erstne Durchgang. Mit 80,5 Metern reiht sich die Österreicherin nur auf Rang Sechs ein.
17:44
Alexandria Loutitt (CAN)
Beim Sprung der Kanadierin herrscht wieder Rückenwind. Sie teilt sich den dritten Platz mit Anna Odine Stroem und wird mehr als zufrieden sein.
17:44
Spela Rogelj (SLO)
Auch die Lokalmatadorin verfügt über leichten Aufwind und nutzt diesen für einen Sprung auf 88 Meter und die Führung!
17:42
Anna Odine Stroem (NOR)
Aleksandra Kustova bleibt an der Spitze, obwohl sich Anna Odine Stroem um anderthalb Meter steigert. Doch jetzt ist Spela Rogelj dran.
17:41
Jerneja Brecl (SLO)
Jerneja Brecl kann mit ihrem ersten Sprung nicht zufrieden sein. Und auch mit dem zweiten nicht, der Flug ist sehr wacklig. Brecl bleibt hinter Hessler und Seyfarth auf Rang Sechs.
17:39
Daniela Haralambie (ROU)
Für die einzige Rumänin reicht es, um sich zwischen Kustova und Tikhonova zu drängen.
17:39
Aleksandra Kustova (RUS)
Gleich noch eine Russin. Aleksandra Kustova war wegen Dopings für 18 Monate nicht dabei, findet aber langsam wieder zu ihrer Form. 86,5 Meter sind eine Ansage.
17:38
Sofia Tikhonova (RUS)
Die deutsche Dreifachführung ist sofort dahin, da sich Sofia Tikhonova mit 83,5 Metern an die Spitze setzt.
17:37
Juliane Seyfarth (GER)
83 Meter sind zu wenig, da der Wind gedreht hat! Immerhin nun eine deutsche Dreifachführung, Hessler bleibt vor Seyfarth und Rupprecht.
17:36
Anna Rupprecht (GER)
Zwei DSV-Springerinnen sind dran. Anna Rupprecht muss sich mit einem Sprung auf 81 Meter mit dem zweiten Platz hinter Pauline Hessler begnügen. Gleich ist Juliane Seyfarth dran.
17:35
Kaori Iwabuchi (JPN)
Auch die Japanerin kann nicht an ihren ersten Sprung anknüpfen, sortiert sich nur knapp vor Makhinia ein.
17:35
Irma Makhinia (RUS)
Mit einem Sprung auf 78,5 Meter ist die Russin neues Schlusslicht.
17:33
Pauline Hessler (GER)
Vor dem Sprung von Pauline Hessler springt die Ampel windbedingt auf Rot. Dann geht es doch noch aus der gleichen Luke los und kann sich um zwei Meter steigern. Erst nah an der Bande stürzt sie, dafür gibt es keinen Punktabzug mehr.
17:22
Yuki Ito (JPN)
Aus Gate 18 heraus geht es weiter. Yuki Ito springt einen Meter weiter als im ersten Durchgang.
17:20
Um 17:32 Uhr geht es weiter!
Yuki Ito wird den zweiten Durchgang eröffnen, gleich darauf ist Pauline Hessler dran.
17:18
Ergebnisse der Quali bestätigt
Marita Kramer legt auch heute wieder eine Bestweite hin, mit Nika Kriznar und Ema Klinec belegen wieder zwei Sloweninnen die beiden verbleibenden Podiumsplätze. Katharina Althaus ist erneut Vierte. Das österreichische Team ist noch komplett, aus dem deutscher Lager müssen sich einzig Selina Freitag (knapp als 31.) und Carina Vogt (48.) verabschieden.
17:17
Marita Kramer (AUT)
Alle Augen sind auf Marita Kramer gerichtet. Weit gespreizte Skier, kein einziger Wackler. Nur die Landung ist ein wenig ruppig, das ist bei einer Weite von 94 Metern aber auch kein Wunder.
17:16
Jessica Malsiner (ITA)
Auch für Jessica Malsiner geht es vor allem um das Dabeisein. Der Absprung ist doch sehr zaghaft und reicht nur für 75 Meter.
17:15
Ema Klinec (SLO)
Deshalb wurde nun auch wieder auf Gate 18 gewechselt. Und mit dem großen Anlauf schafft es Ema Klinec auf 91 Meter und reiht sich hinter Kriznar auf der Zwei ein! Damit stehen auf jeden Fall zwei Sloweninnen nach dem ersten Durchgang auf dem Podium.
17:14
Nika Vetrih (SLO)
Der Sprung von Nika Vetrih dient vor allem dazu, den Wind zu beobachten. Im Vergleich zum Versuch von Bogataj hat der Rückenwind nun wieder deutlich abgenommen.
17:13
Ursa Bogataj (SLO)
Für den Sprung von Ursa Bogataj wird der Anlauf ein wenig verkürzt. 84,5 Meter sind trotzdem nicht das gewünschte Ergebnis, die 4,3 Gatepunkte reichen nicht für das Podium.
17:12
Haruka Iwasa (JPN)
Die letzten drei Duelle stehen an. Als letzte Springerin tritt Haruka Iwasa aus Gate 18 heraus an und springt auf 75 Meter.
17:11
Katharina Althaus (GER)
Toller Absprung, sauberer Flug. 91 Meter reichen nur knapp nicht, um Nika Kriznar von der Spitze zu verdrängen!
17:10
Anezka Indrackova (CZE)
Die kleine Schwester von Karolina gibt bei ihrem Weltcup-Debüt das Vorprogramm zum Sprung von Katharina Althaus.
17:09
Sara Takanashi (JPN)
Noch während des Abbremsens zaubert es ein Lächeln ins Gesicht der Japanerin. 92 Meter sind eine neue Bestweite, nur aufgrund der unsauberen Landung reiht sie sich hinter Nika Kriznar ein.
17:08
Julia Clair (FRA)
73,5 Meter, eine sehr rustikale Landung. Damit ist die Französin gar neues Schlusslicht.
17:07
Spela Rogelj (SLO)
Auch der Fanclub von Spela Rogelj ist präsent und hat ein Plakat aufgestellt. Doch die 27-Jährige aus Ljubljana erreicht aus der tiefen Hocke nie die gewünschte Höhe und sortiert sich mit 83 Metern nur auf dem 14. Rang ein.
17:06
Lara Logar (SLO)
Noch ein slowenisches Duell. Lara Logar bietet das Vorprogramm für Spela Rogelj, für sie ist es die erste Weltcup-Teilnahme.
17:05
Silje Opseth (NOR)
Nicht ihr bester Sprung, aber 83,5 Meter reichen natürlich.
17:04
Bing Dong (CHN)
Auch für der Lucky Loser-Wertung kommt Bing Dong nicht infrage, es geht einzig und allein um das Sammeln von Erfahrung.
17:04
Nika Kriznar (SLO)
Die Slowenin, für die hier auch ein Plakat aufgehängt wurde, übernimmt mit 91,5 Metern klar die Führung und hat gute Aussichten auf eine Spitzenposition!
17:03
Klara Ulrichova (CZE)
Die Tschechin bleibt angesichts des sich anbahnenden Sprungs von Nika Kriznar nur Randnotiz.
17:01
Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
Daniela Iraschko-Stolz hält hier den Schanzenrekord. 96,5 Meter werden es heute zwar nicht, doch aufgrund der besseren Windpunkte übernimmt sie bei gleicher Weite mit Pinkelnig die Führung!
17:00
Maja Vtic (SLO)
Noch eine Slowenin. Maja Vtic war lange verletzt und das merkt man ihr beim Sprung auf 77 Meter auch an.
16:59
Lisa Eder (AUT)
An den Sprung ihrer Teamkollegin Eva Pinkelnig kommt sie nicht heran, auch über Platz Zwei kann sie sich aber freuen.
16:59
Jerneja Repinc Zupancic (SLO)
Die Duelle werden immer ungleicher, trotz des Heimvorteils wird Jerneja Repinc Zupancic gegen Lisa Eder keine Chance haben.
16:56
Nika Prevc (SLO)
Die 16-jährige Schwester von Peter, Cene und Domen zeigt ihr Talent und belegt mit 86 Metern neu den zweiten Platz. Beachtlich ist ihre Leistung auch angesichts ihrer Anfänge im Wintersport: Früher war sie als Kombiniererin aktiv.
16:56
Katra Komar (SLO)
Slowenisches Duell. Nika Prevc sollte gleich keine Probleme bekommen.
16:55
Eva Pinkelnig (AUT)
Beim Sprung von Eva Pinkelnig kommt der Wind wieder von hinten, trotzdem schafft sie es auf eine Weite von 87 Metern. Ganz starker Sprung, die ÖSV-Routinierin setzt sich an die einsame Spitze!
16:54
Julia Kykkaenen (FIN)
Als eine von wenigen Springerinnen verfügt Julia Kykkaenen über leichten Aufwind, 80 Meter sollte man daher nicht zu hoch bewerten.
16:52
Yuka Seto (JPN)
Bei 86 Metern tut sich die Japanerin bei der Landung etwas schwer. Daher reicht es nur für den zweiten Platz hinter Thea Bjoerseth.
16:52
Liangyao Wang (CHN)
78 Meter, kein schlechter Sprung für ein Weltcup-Debüt.
16:51
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Da ist für Vogt nichts zu machen, Jacqueline Seifriedsberger legt einen tollen Sprung auf 85 Meter hin. Beide klatschen trotzdem mit den Fäusten ab.
16:50
Carina Vogt (GER)
Ganz spannendes Duell mit Jacqueline Seifriedsberger. Das wäre es wohl zumindest vor der Operation von Carina Vogt gewesen. Die 29-Jährige aus Schwäbisch Gmünd springt ihrer Form weiter hinterher.
16:49
Alexandria Loutitt (CAN)
Die einzige Kanadierin kann auch heute überzeugen und setzt sich mit 82,5 Metern in die Spitzengruppe.
16:48
Kristina Prokopeva (RUS)
77,5 Meter, das wird im Duell mit Alexandria Loutitt kaum reichen.
16:47
Thea Minyan Bjoerseth (NOR)
Mit nur 1,44 Metern Körpergröße verlagert die Norwegerin ihren Schwerpunkt in die Beine und bekommt einen tollen Absprung hin. Mit einem Sprung auf 86 Meter ist sie neue Führende!
16:46
Sofia Tikhonova (RUS)
Tikhonova reiht sich hinter ihren Landsfrauen Avvakumova und Kustova ein.
16:45
Kaori Iwabuchi (JPN)
Die Japanerin wirbelt viel mit den Armen, springt einen Meter kürzer als Makhinia. Nur aufgrund der Windpunkte schafft sie es doch noch in den zweiten Durchgang!
16:44
Irma Makhinia (RUS)
Ein kraftvoller Absprung befördert die junge Russin auf 81,5 Meter.
16:43
Jerneja Brecl (SLO)
Und auch Jerneja Brecl steht als Lokalmatadorin natürlich im Fokus. Mit 83,5 Metern qualifiziert sie sich sicher für den zweiten Durchgang.
16:42
Qingyue Peng (CHN)
Als Chinesin steht die 16-Jährige vor den Olympischen Winterspielen natürlich besonders im Fokus. 78 Meter legt sie vor.
16:42
Pauline Hessler (GER)
Puh, ein recht unsymmetrischer Sprung. Doch 79,5 Meter reichen knapp.
16:41
Yuki Ito (JPN)
Im Duell mit Pauline Hessler legt die erfahrene Japanerin 78,5 Meter vor und hält die Handschuhe mit einer Neujahrsbotschaft in die Kamera.
16:40
Irina Avvakumova (RUS)
83,5 Meter, damit sortiert sich die Russin nur knapp hinter der Führenden Josephine Pagnier ein. Sophie Sorschag ist derzeit Dritte.
16:39
Jenny Rautionaho (FIN)
Noch nie hat es die Finnin im Weltcup in einen zweiten Durchgang geschafft. Auch heute sieht es nicht gut aus, für den unsauberen Telemark gibt es Abzüge.
16:38
Anna Rupprecht (GER)
Ganz so deutlich wird es am Ende nicht, 79,5 Meter reichen aber.
16:37
Karolina Indrackova (CZE)
Die Tschechin geht in das Duell mit Anna Rupprecht. Bei nur 77,5 Metern dürfte sich die Deutsche durchsetzen.
16:36
Anna Odine Stroem (NOR)
Auch die Norwegerin wackelt, springt jedoch auf 83 Meter.
16:35
Nicole Konderla (POL)
Mit 76 Metern ist Nicole Konderla neues Schlusslicht, schon der Absprung stimmte überhaupt nicht. Leichtes Spiel für Anna Odine Stroem.
16:35
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier springt allerdings zweieinhalb Meter weiter als Haralambie und löst das Ticket.
16:33
Daniela Haralambie (ROU)
Der Rückenwind ist nicht stark, trotzdem wirken die meisten Athletinnen bis jetzt etwas wacklig im Flug. Bei Daniela Haralambie ist immerhin die Landung mehr als sauber.
16:33
Juliane Seyfarth (GER)
Keine Glanzleistung, aber 82 Meter reichen locker für die Qualifikation.
16:32
Selina Freitag (GER)
79,5 Meter, knapp fünf weniger als gestern. Juliane Seyfarth dürfte keine Probleme bekommen.
16:31
Sophie Sorschag (AUT)
Die Ersatzspringerin von Chiara Kreuzer hat einen unruhigen Flug, erledigt ihre Aufgabe mit einem Sprung auf 85 Meter aber souverän.
16:30
Alexandra Kustova (RUS)
81,5 Meter für die Russin. Das sollte für Sophie Sorschag eigentlich schlagbar sein.
16:27
Letzte Springen vor Olympia
Da die beiden ursprünglich für Januar geplanten Wettbewerbe in Japan coronabedingt abgesagt wurden, sind die Einzelspringen an diesem Wochenende die letzten Wettkämpfe, bevor die Kader für die Olympischen Winterspiele bekanntgegeben werden.
16:01
Silvesterturnier im K.o.-Modus
Sowohl das heutige als auch das morgige Einzelspringen werden im K.-o.-System ausgetragen. 50 Athletinnen dürfen teilnehmen, im letzten Duell bekommt es Sara Marita Kramer daher mit der Quali-50. Jessica Malsiner aus Südtirol zu tun. Schon früh kommt es zum Aufeinandertreffen zweier DSV-Springerinnen, Selina Freitag und Juliane Seyfarth springen im zweiten Duell um den Einzug in den zweiten Durchgang.
15:53
Sara Marita Kramer ist wieder Favoritin
Mit einem Sprung auf 91,5 Meter sicherte sich die Weltcupführende den Sieg in der Quali. Allerdings sollte auch mit den Lokalmatadorinnen zu rechnen sein, Ema Klinec und Ursa Bogataj belegten die weiteren Podiumsplätze. Katharina Althaus wurde als Vierte wieder einmal beste Deutsche.
15:52
Herzlich willkommen in Ljubno!
In der Untersteiermark im Norden Sloweniens findet heute der erste Einzelwettbewerb der Skispringerinnen statt. Um 16:30 Uhr geht es los!