Direkt zum Inhalt

Liveticker | Formel 1 Imola Grand Prix: Liveticker - 2. Training | Live und Ergebnisse

Liveticker

Imola Grand Prix, Formel 1 - 2. Training

  • George Russell
    1
    Russell
    1:19.457m
  • Sergio Pérez
    2
    Pérez
    +0.081s
  • Charles Leclerc
    3
    Leclerc
    +0.283s
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
13:39
Bis gleich!
In weniger als drei Stunden geht es bereits weiter. Das erste Sprint-Rennen der Saison steht an. Wir sind auch dann wieder für euch da. Auf Wiedersehen!
13:38
Blick auf die Deutschen
Mick Schumacher und Sebastian Vettel haben sich heute hinten eingeordnet. Vettel war viel auf der Strecke, doch ist nur selten ans Limit gegangen. Zu wichtig waren die Daten der Reifen für Aston Martin. In dieselbe Kerbe schlägt Schumacher, der praktisch durchgängig auf den hinteren Rängen in der Nähe seines Teamkollegen zu finden war. Am Ende nahm ihm Magnussen auf der weichen Reifenmischung drei Zehntel ab.
13:35
Ausfälle bei McLaren und Alfa Romeo
Ein besonders schwieriges Training war es für McLaren. Das Traditionsteam musste komplett auf Daniel Ricciardo verzichten und auch Lando Norris, der im Sprint von Position drei starten wird, durfte nur zwei Zeiten setzen. Sein Bremssystem sorgte anschließend für Probleme, sodass das gesamte Team am Ende froh sein wird, dass er überhaupt nochmal kurz auf den Asphalt rauskonnte. Valtteri Bottas musste sich ebenfalls mit der Zuschauerrolle begnügen. Der gestrige Ausfall sorgt beim Finnen nach wie vor für Probleme. Es dürfte also spannend werden mit dem Blick auf den Sprint.
13:32
Russell am schnellsten
Kurz vor dem Sprint-Rennen gehen es die Teams größtenteils entspannt an. George Russell nutzt diesen Umstand, um sich vor Sergio Pérez und Charles Leclerc die Bestzeit zu sichern. Auf P4 ordnet sich Lewis Hamilton ein, gefolgt von Fernando Alonso, Carlos Sainz und Max Verstappen. Komplettiert werden die ersten Zehn von Pierre Gasly, Guanyu Zhou und Alexander Albon.
60.
13:30
Ende 2. Training
Das 2. Training auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari ist beendet und Russell legt mit 1:19.457 tatsächlich die beste Zeit ab. Direkt hinter liegt allerdings Sergio Pérez, der auf gelben Reifen nur 0.081 Sekunden langsamer fuhr. Komplettiert wird die Top 3 von Charles Leclerc, dem weitere zwei Zehntel auf den Briten fehlen.
59.
13:25
Passt alles?
Norris wird keine Rundenzeit mehr setzen, aber darf zumindest mal testen, ob alles in Ordnung ist mit seinem Fahrzeug. Das ist eine ganz verkorkste Session für McLaren.
56.
13:25
Neben dem Teamchef
Statt auf der Strecke zu sein, hat sich Bottas bereits umgezogen und steht neben seinem Teamchef. Sein Bolide hat seit gestern technische Probleme und wird erst im Sprint eingreifen.
54.
13:21
Alonso unter den ersten Sieben
Eigentlich bestimmen heute Mercedes, Red Bull und Ferrari die Bestzeiten, aber zwischen die drei Teams hat sich noch Fernando Alonso geschlichen, der bis hierhin die fünftbeste Zeit gefahren ist.
51.
13:18
Die Mischung macht's
Viele Teams versuchen, einen Fahrer in erster Linie auf gelben und den anderen Fahrer vorzugsweise auf roten Reifen fahren zu lassen, um die Gummis bestmöglich zu verstehen.
48.
13:17
Ricciardo fällt aus
Der Australier steht ganz entspannt neben seinem Boliden und schaut auf die Monitore, während die Mechaniker ohne große Hektik an seinem Wagen herumwerkeln. Scheinbar wird er nicht mehr starten, denn dem Auto fehlt der komplette Unterboden. Der Fokus liegt damit auf dem späteren Sprint-Rennen.
46.
13:15
Die Teams sehen rot
Inzwischen sind fast ausschließlich weiche Mischungen auf dem Asphalt. Es heißt, für 21 Runden würden die schnellen Pneus sicher halten und damit auch den Sprint bestimmen. Vielleicht werden nun doch noch einige Bestzeiten gesetzt.
44.
13:12
Ferrari fährt mit
Spät in dieser Session scheint Ferrari endlich teilzunehmen und wechselt auf die roten Reifen. Charles Leclerc fährt auf P2 mit einem Rückstand von 0.283 Sekunden auf Russell vor.
42.
13:10
Norris zieht sich zurück
Das sieht nicht gut aus bei McLaren. 18 Minuten sind noch auf der Uhr, aber Norris verlässt die Box.
39.
13:06
Einigkeit im Fahrerfeld
Nach wie vor geben sich die Teams damit zufrieden, einfach nur zu testen, zu fahren und Daten zu sammeln. Entsprechend darf es sich Russell an der Spitze dieses Trainings bequem machen. Die 1:19.457 könnte bereits für die Bestzeit der Session reichen.
36.
13:04
Harte Mischung
Yuki Tsunoda und Pierre Gasly fallen mit ihren Runden auf. Ihre Bestzeiten haben sie nämlich auf den harten, weißen Reifen gesetzt. Damit liegen sie auch nur zehn Hundertstel auseinander auf dem fünften und siebten Rang.
35.
13:02
Wechsel auf Rot
Zwar hat Vettel zu Beginn des Trainings schon eine Runde auf den roten Pirellis zurückgelegt, nun fährt er aber die ersten ernsthaften Runden und springt zunächst auf den neunten Rang direkt vor Teamkollege Stroll.
32.
13:00
Weiter ohne Zeiten
Bottas und Ricciardo konnten weiterhin keine Zeiten setzen. Das ist besonders bitter an einem Wochenende, an dem ohnehin nur zwei Trainings-Sessions zur Verfügung stehen. Auch Norris wird sich ärgern, der gerade mit Bremsproblemen ausfällt.
29.
12:58
George Russell
George Russell
Mercedes
Neue beste Runde von George Russell
Das ist es dann auch mit der Lauerstellung, denn Russell fährt mal eben die schnellste Runde. 0.333 Sekunden liegt er vor dem Mexikaner im Red Bull, während Lewis Hamilton wieder in der Box steht.
28.
12:57
Verfolgung in Silber
Weiterhin steht Sergio Pérez an der Spitze des Fahrerfelds. Hinter ihm folgen vielleicht etwas überraschend George Russell und Lewis Hamilton in Lauerstellung.
27.
12:55
Weit hinten
Für Mick Schumacher geht noch nicht viel. Nach drei gefahrenen Runden liegt er drei Sekunden hinter den schnellsten Fahrern. Allerdings hält sich Haas generell noch zurück, denn Magnussen fährt nur gut zwei Zehntel schneller als der deutsche Jungspund.
24.
12:53
Lando Norris
Lando Norris
McLaren
Defekt bei Lando Norris
Der McLaren des 22-jährigen steht in der Box und wurde, wie das Auto von Teamkollege Ricciardo, aufgebockt. Anscheinend gibt es Probleme am Bremssystem. Das Team hofft jedoch, am Ende der Session nochmal eingreifen zu können.
23.
12:52
Ferrari zurückhaltend
Gut 24 Stunden vor dem Heim-Grand-Prix hält sich Ferrari etwas zurück. Carlos Sainz und Charles Leclerc belegen nur den achten und neunten Rang.
20.
12:48
Daten sammeln
Die beiden Aston Martins haben als Erste jeweils vier Runden absolviert. Aston Martin scheint darum bemüht, angesichts eines enttäuschenden Saisonstarts möglichst viele Daten für den heutigen Sprint und das morgige Rennen zu sammeln.
18.
12:46
Kleine Steinchen
George Russell ist in der Box aus seinem Fahrzeug ausgestiegen, weil sich ein Stein in den Fußraum verirrt hat und ihn beim Fahren störte. Ein Mitarbeiter von Mercedes hat den Stein aber gefunden, sodass der Brite gleich weiter testen kann.
16.
12:45
Auf gelben Reifen
Die Top 4 besteht mit Pérez, Verstappen, Albon und Gasly im Moment ausschließlich aus roten Reifen. Als erster Fahrer mit der gelben Mischung folgt Tsunoda auf P5.
15.
12:43
Über das Grün
Hamilton peilt die Schikane an, ehe er merkt, dass er mit etwas zu viel Tempo kommt. Um sich hier nicht die Reifen zu verbremsen, fährt er einfach geradewegs über den Rasen hinweg.
13.
12:40
Fokus auf Sprint
Wie zu erwarten, nutzen die Teams die trockenen Bedingungen in erster Linie, um für den Sprint zu testen. Also wird der Wagen entsprechend betankt und mit den gelben Pneus ausgestattet, mit denen sie später die 21 Runden wahrschenilich durchfahren werden.
10.
12:39
Sergio Pérez
Sergio Pérez
Red Bull
Neue beste Runde von Sergio Pérez
Nachdem Hamilton für einige Runden die Bestzeit hielt, ziehen nun die Red Bulls an. Pérez legt mit der 1:20.198 eine neue Bestzeit vor. Eine halbe Sekunde hinter ihm ordnet sich Verstappen ein.
7.
12:36
Probleme bei Ricciardo
Das Team von McLaren hat das Auto von Daniel Ricciardo aufgebockt. Am Heck wird gearbeitet und man hört, dass es dafür etwas mehr Zeit verstreichen könnte.
6.
12:34
Erste Zeiten
Für einen Moment setzt sich Zhou an die Spitze, der eine vorsichtige Startzeit setzt. Um eine gute Sekunde überholt ihn kurz darauf Norris.
4.
12:32
Die ersten Runden
Aston Martin, Haas und Mercedes haben jeweils beide Fahrer auf die Strecke geschickt. Das Fahrerfeld füllt sich für den Moment, wobei einige Piloten wieder in die Box fahren beziehungsweise Startübungen an der Boxenausfahrt machen.
2.
12:31
Rohbau vom Alfa Romeo
Am Boliden von Valtteri Bottas wird noch mächtig getüftelt. Da fehlt unter anderem der Frontflügel und die Techniker arbeiten scheinbar an der Mechanik. Im gestrigen Qualifying musste der Finne seinen Wagen abstellen und provozierte dadurch eine der roten Flaggen.
1.
12:30
Start 2. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 2. Trainings in Imola ist erfolgt. Lance Stroll eröffnet die Session auf gelben Reifen.
12:25
Ein trockener Samstag
Nachdem gestern der Regen einsetzte und für morgen ebenfalls einige Tropfen erwartet werden, steht heute wohl der einzige trockene Tag in Imola bevor. Womöglich zählen die Erkenntnisse aus dem Training also ausschließlich für das Sprintrennen.
12:20
Letzte Vorbereitungen
Bevor der Sprint beginnt, steht noch das 2. Training aus. Hier können die Teams letzte Tests durchführen und mögliche Verbesserungen für die beiden Rennen implementieren. Allerdings könnten die Ergebnisse aus dieser Session nur eine geringe Bedeutung für das morgige Rennen haben.
12:10
Kein Q3 für Mercedes
Das Sorgenkind dieser Saison bleibt Mercedes. Die Silberpfeile, insbesondere Lewis Hamilton, retteten sich nur hauchzart ins Q2. Als dann der Regen einsetzte, war aber auch wieder Schluss. George Russel belegt immerhin den elften Platz. Genau hinter ihm startet Lewis Hamilton.
12:00
Die deutschen Zeiten
Angesichts des vierten Platzes für den Teamkollegen dürfte sich Mick Schumacher über das Qualifying ärgern. Im Q2 setzte starker Regen ein, der mehreren Piloten eine Rückkehr auf die Strecke verwehrte, schließlich wurden die vorherigen Zeiten auf trockener Strecke gesetzt. So beginnt Schumacher im Sprint nur von P12. Mehr Glück hatte Sebastian Vettel, der sich ins Q3 kämpfte und einmal mehr seine Stärke im Regen unter Beweis setzte. Die Belohung ist ein starker achter Rang, während sein Teamkollege Stroll nur von Position 15 beginnt.
11:50
Bunte Top 10
Einer der Sieger des wilden Qualifyings dürfte McLaren sein. Lando Norris sicherte sich mit seinem späten Crash den dritten Rang, während Ricciardo von P6 startet. Zwischen den beiden ordnen sich der starke Kevin Magnussen und Fernando Alonso ein. Auf dem siebten Rang startet Pérez, gefolgt von Bottas, Vettel und Sainz.
11:40
Qualifying bereits gefahren
Aufgrund des Sprint-Wochenendes mussten die Fahrer bereits gestern Höchstleistungen bringen, als sie im verregneten Autodromo Enzo e Dino Ferrari ins Qualifying starteten. In einem spektakulären Wettbewerb gab es insgesamt fünf rote Flaggen und ein entsprechend großes Durcheinander. Mit nur 38 Sekunden Restzeit schlug es Lando Norris zuletzt in die Bande, weshalb es keinen Restart gab und teilweise nicht mal die besten Zeiten für die Platzierungen verantwortlich sind. Freuen darf sich Max Verstappen, der nun mit knapp acht Zehnteln Vorsprung auf Charles Leclerc an der Spitze steht.
11:30
Herzlich willkommen zum 2. Training
Um 12:30 Uhr startet die Formel 1 in Imola mit dem 2. Training in den Samstag. Nachher erwartet uns zusätzlich das erste Sprintrennen der Saison. Viel Spaß!