Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball Premier League: Wolverhampt. gegen Chelsea - Liveticker - 18. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

Premier League, Fußball - 18. Spieltag

15:00
Beendet
Wolverhampton Wanderers
0:0
Chelsea FC
0:0
Stadion
Molineux Stadium
Zuschauer
30.631
Schiedsrichter
David Coote
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
90.
16:56
Fazit
Keine Tore auch in Halbzeit Nummer zwei bedeutet, die Punkte werden geteilt. 0:0 trennen sich Wolverhampton und Chelsea im Molineux. Und das Ergebnis geht auch in Ordnung, denn Chelsea schaffte es nur einmal wirklich gefährlich vors gegnerische Tor, war sonst über 90 Minuten viel zu harmlos und schaffte es trotz kämpferischer Schlussphase nicht zum Lucky Punch - ein Unterschied zu Liverpool und Manchester City, die jeweils beide 1:0 gegen die Wolves gewannen. Für die Gastgeber war nach dem Abseitstor in der ersten Hälfte nicht mehr viel zu holen, Chelsea dominierte den zweiten Durchgang, aber mit dem Punkt gegen die Blues können sie dennoch zufrieden sein. Vielen Dank fürs Mitlesen, genießt den Sonntag und bis bald.
90.
16:54
Spielende
90.
16:54
Ein vermutlich letzter Sturmlauf der Blues - Rüdiger findet Mount mit der Flanke aus dem Halbfeld, der legt stark ab für Kanté, dessen Schuss aus zehn Metern aber geblockt wird.
90.
16:52
Mount ist rechts im Strafraum durch, aber der letzte Ball ist zu ungenau. Genau durch den Fünfer spielt er die Pille und so hat José Sá leichtes Spiel.
90.
16:51
Drei Minuten nur gibt es obendrauf. Gibt es noch den Lucky Punch?
90.
16:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89.
16:50
Jiménez darf in den verdienten Feierabend gehen und räumt das Feld für Trincão.
89.
16:49
Trincão
Einwechslung bei Wolverhampton Wanderers: Trincão
89.
16:49
Raúl Jiménez
Auswechslung bei Wolverhampton Wanderers: Raúl Jiménez
88.
16:49
Und die Blues kommen nochmal! Marcos Alonso holt zumindest die Ecke links heraus. Mount steht bereit und findet sogar den Kopf von Rüdiger, der köpft unter Bedrängnis von Kilman aber deutlich drüber.
86.
16:48
Das Remis kann den Blues nicht genug sein. Parallel führt City deutlich in Newcastle und würde damit weitere zwei Punkte davonziehen.
84.
16:46
Dann kommt auch noch ein wenig Pech dazu, denn der Linienrichter sieht Mount bei der Thiago-Silva-Flanke im Abseits und liegt damit klar daneben.
82.
16:45
Aber wirkliches Schlussphasen-Feeling will nicht aufkommen. Die Wolves verteidigen hinten weiter mit Mann und Maus und bei Chelsea hat niemand die zündende Idee, die die Blues so dringend brauchen.
80.
16:42
Für die Schlussphase bekommt Wolverhampton neue Power in der Offensive: Adama Traoré ersetzt Daniel Podence.
79.
16:41
Adama Traoré
Einwechslung bei Wolverhampton Wanderers: Adama Traoré
79.
16:41
Daniel Podence
Auswechslung bei Wolverhampton Wanderers: Daniel Podence
78.
16:41
Endlich die dicke Chance! Kanté und Marcos Alonso machen die Kugel vor der gegnerischen Box scharf und setzen Pulišić links im Sechzehner in Szene. Der lässt Marçal stehen und hat nur noch José Sá vor sich, der aus kurzer Distanz glänzend pariert.
76.
16:39
Nach einem Ballverlust von Saúl kontern die Gastgeber. Rúben Neves treibt den Ball durch die Mitte und will zu Daniel Podence durchstecken - aber mit dem Pass kann er Rüdiger nicht überraschen, der Verteidiger läuft locker dazwischen.
74.
16:35
Mount kommt an den Abpraller vom schwach geklärten Freistoß, kommt aber aus 17 Metern nicht bis zum Tor durch, weil Kilman zur Ecke abfälscht.
73.
16:34
Chelsea versammelt sich im gegnerischen Strafraum, weil Kanté im rechten Halbfeld zum Freistoß bereitsteht.
70.
16:33
20 Minuten verbleiben noch in dieser Partie, wann zieht Bruno Lage seine ersten Joker?
69.
16:31
Hoever muss es alleine machen und traut sich gegen Marcos Alonso auf seiner rechten Seite mutig vorbeizuziehen, aber das Zentrum ist dicht, da bietet sich keiner seiner Mitspieler an und Rüdiger klärt.
68.
16:30
Marcos Alonso schaltet sich vorne links mit ein, schlägt einen Haken, schlägt zwei Haken und kommt mit dem Flankenversuch doch nicht durch - die anschließende Ecke verpufft ebenfalls.
65.
16:25
Ein sichtlich enttäuschter Ziyech erlässt den Rasen und macht Platz für Kovačić.
65.
16:25
Mateo Kovačić
Einwechslung bei Chelsea FC: Mateo Kovačić
65.
16:25
Hakim Ziyech
Auswechslung bei Chelsea FC: Hakim Ziyech
63.
16:24
An der Blues-Seitenlinie gibt es Bewegung, drei Feldspieler hat Thomas Tuchel ja noch in der Hinterhand.
61.
16:24
Das Spiel der Blues ist in der Vorwärtsbewegung einfach zu statisch, Wolverhampton verschiebt im 3-5-2 perfekt und bietet nichts an Räumen an.
59.
16:21
In den ersten knapp 15 Minuten trauen sich die Hausherren kaum noch in die gegnerische Hälfte, Chelsea hat das Spiel mehr und mehr unter Kontrolle, lauert aber weiterhin auf eine echte Chance.
56.
16:18
Marcos Alonso wird links in den Strafraum geschickt und donnert das Leder aus kurzer Distanz an den Außenpfosten - da geht aber auch schon die Fahne hoch.
55.
16:17
Das Spiel ist der Beweis, dass zwei der besten Defensiven auf dem Rasen stehen, allerdings kann Chelsea seine eigentlich so starke Offensive nicht in Gang bringen.
53.
16:15
Die Blues kreieren eine erste Druckphase und setzen sich vor der Box der Wolves fest, aber es findet niemand ein Durchkommen, zu kompakt stehen die Hausherren.
51.
16:14
Ähnliches Bild wie zu Beginn der Partie, beide Mannschaften spielen durchaus munter, aber am Strafraumrand ist für beide jeweils Schluss.
49.
16:10
Die Blues behaupten Lufthoheit im eigenen Strafraum und klären die Hereingabe von rechts sicher aus der Gefahrenzone.
48.
16:10
Jiménez setzt stark gegen Thiago Silva nach, tänzelt den Brasilianer aus und gibt ab für Marçal, dessen Flanke von links aber hoch und weit durch den Strafraum segelt. Auf der anderen Seite holt Daniel Podence gegen Rüdiger zumindest noch die Ecke heraus.
46.
16:06
Mit Saúl anstelle vom angeschlagenen Chalobah auf Seiten Chelseas geht es rein in den zweiten Durchgang.
46.
16:06
Saúl
Einwechslung bei Chelsea FC: Saúl
46.
16:06
Trevoh Chalobah
Auswechslung bei Chelsea FC: Trevoh Chalobah
46.
16:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
15:50
Halbzeitfazit
Pause im Molineux - endlich, möchte man fast sagen. Wolverhampton und Chelsea gehen mit einem 0:0 in die Kabinen. Dieses Match ist uns noch einiges schuldig. Das größte Highlight gab es nach 15 Minuten, als die Hausherren den ersten und einzigen schnellen Angriff fuhren und vermeintlich in Führung gingen, doch die Freude hielt nur kurz, denn das Schiedsrichtergespann sah korrekterweise die Abseitsstellung in der Entstehung. Dann dauerte bis in die 41. Minute, eher die Wolves die erste Torchance des Spiels hatten. Chelsea brachte offensiv über die gesamte Halbzeit nichts auf die Kette. Viele Alternativen sitzen allerdings nicht auf der Bank.
45.
15:49
Ende 1. Halbzeit
45.
15:49
Auf einmal ziehen die Blues das Tempo nochmal an, setzen sich vor dem Wolves-Strafraum fest, aber Mount bekommt den Kopfball nicht aufs Tor und Marcos Alonso springt der Ball zu weit von der Brust ab - nur der richtige Abschluss fehlt.
45.
15:47
Satte vier Minuten gibt es obendrauf - angesichts der vielen Unterbrechungen aber auch in Ordnung.
45.
15:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
43.
15:45
Dennoch bleibt es ein Spiel, dem die Halbzeitpause nur guttun kann. Die Blues müssen sich neu aufstellen und definitiv mehr nach vorne unternehmen, bei den Wolves stimmten die Ansätze, aber mehr lieferten die Hausherren auch nicht ab.
41.
15:42
Nach 41 Minuten gibt es den ersten Torschuss! Daniel Podence darf von links unbedrängt flanken und im Strafraum stiehlt sich Dendoncker im Rücken Rüdigers davon. Aus sechs Metern muss er mehr aus diesem Kopfball machen, Mendy hat trotz der kurzen Distanz wenig Probleme.
40.
15:41
Immerhin schaffen die Wolves mal wieder eine Sequenz im gegnerischen Sechzehner, aber sowohl Jiménez als auch Daniel Podence können sich im voll besetzten Blues-Strafraum nicht durchsetzen.
38.
15:39
chalobah beißt die Zähne zusammen und kehrt zurück auf den Platz.
37.
15:37
Oh weh, das sieht nicht gut aus. Chalobah wird von Thiago Silva unglücklich abgeräumt und muss auf dem Rasen behandelt werden. Der Daumen geht zwar hoch, aber er humpelt ein wenig beim Gang an den Seitenlinie.
35.
15:36
Kanté hat mal eine Idee und steckt in den Strafraum für Marcos Alonso durch, der aber vor José Sá abdrehen muss. Pulišić kommt am Ende der Ballstafette links im Strafraum zur Flanke, jagt die aber hinters Tor.
34.
15:35
Bis auf den tollen Angriff, der zum Abseitstor führte, kommt aber auch von den Wolves nach vorne äußerst wenig.
33.
15:33
Antonio Rüdiger
Gelbe Karte für Antonio Rüdiger (Chelsea FC)
Rüdiger trifft zwar erst den Ball, geht aber mit Stollen voraus gegen Jiménez zugange und wird dafür vom Unparteiischen Coote verwarnt.
32.
15:33
Die Wolves zeigen, warum sie nur 14 Gegentore bisher kassiert haben und stehen hinten kompakt, allerdings bekommt die Abwehrkette auch keine Herausforderung geboten. Chelsea findet offensiv nicht statt.
30.
15:30
Trevoh Chalobah
Gelbe Karte für Trevoh Chalobah (Chelsea FC)
Chalobah kommt am Mittelkreis deutlich zu spät gegen Jiménez und trifft ihn von vorne. Das gibt die erste Gelbe der Partie.
27.
15:29
Es ist wahrlich nicht so als stünde bei Chelsea nur eine verbesserte B-Elf auf dem Rasen, aber der stotternde Motor kommt auch bisher in Wolverhampton nicht so recht in Gang. Bis auf die ersten drei Minuten war so gut wie nichts zu sehen von den Blues.
25.
15:26
Coady verletzt sich bei einer klasse Rettungstat gegen Pulišić am Knöchel, steht nach kurzer Behandlungspause aber wieder.
23.
15:25
Der nächste Aufreger! José Sá macht das Spiel mit einem weiten Abschlag schnell und Daniel Podence wäre durch gewesen, wenn Kanté sich nicht an der Mittellinie in den Weg stellt. Von der Brust springt ihm der Ball leicht an den Arm, der Unparteiische lässt die Szene aber laufen.
22.
15:23
Dendoncker schaut den Unparteiischen fragend an "Ja was soll ich denn machen?", aber er läuft eben in Chalobah rein und trifft nicht den Ball. Der Freistoß im linken Halbfeld bringt den Blues dann aber nichts ein.
19.
15:20
Denn die Wolves haben angezogen und sich jetzt in der Hälfte der Gäste festgesetzt. Jiménez gewinnt gegen Thiago Silva das Kopfballduell und geht dem Ball selbst nach, Mendy schmeißt sich fünf Meter vor seinem Kasten dazwischen und kann den Mexikaner gerade noch am Abschluss hindern.
18.
15:19
Dennoch tut dieser erste Aufreger der Partie gut! Tuchel tobt an der Seitenlinie und schimpft mit seinen Blues.
16.
15:19
Die Fahne ging bereits auf dem Rasen hoch, der VAR muss also nur bestätigen, dass das Gespann im Recht ist und dabei bleibt es auch, der Treffer zählt nicht.
15.
15:18
Die Wolves jubeln - aber nur kurz! Nach einem wunderbar vorgetragenen schnellen Angriff über links bringt Marçal den Ball flach ins Zentrum. Jiménez schlägt ein Luftloch, aber am zweiten Pfosten drückt Daniel Podence das Leder über die Linie. Beim Torschützen war auch alles sauber, aber Jiménez steht knapp im Abseits und weil er aktiv zum Ball geht, ist die Entscheidung korrekt.
12.
15:13
Kanté startet den Konter und leitet traumhaft aus dem Zentrum über rechts weiter. Marcos Alonso läuft die Außenbahn entlang, schickt James in den Strafraum, der kann gegen Saïss aber nur die Ecke herausholen.
9.
15:11
Im Nebel von Wolverhampton verlaufen die Anfangsminuten noch sehr entspannt ab. Beide Teams versuchen es mit langen Bällen in die Spitze, auf dem Boden bekommen weder die Wolves noch die Blues etwas hin.
6.
15:07
Die Wolves sind angekommen. Nach sechs Minuten steht schon die dritte Ecke zu Buche, aber weder die langen, noch die kurzen Versuche bringen Erfolg. Daniel Podence flankt von rechts hoch in die Box, aber das ist einer für Mendy im Kasten.
4.
15:06
Dicker Bock von Marcos Alonso im Mittelfeld, der dem Gegner genau in die Füße spielt. Jiménez zieht sofort das Tempo an und treibt die Kugel Richtung Strafraum. Dendoncker schließt aus 20 Metern ab, Thiago Silva blockt aber zur Ecke ab.
3.
15:04
Die Blues geben von der ersten Minute den Ton an, ziehen das 3-4-2-1 breit auf und laufen vorne offensiv an. Mehr als eine geklärte Ecke aber springt noch nicht heraus.
1.
15:01
David Coote pfeift die Partie an!
1.
15:00
Spielbeginn
14:34
Mit 24 Punkten und Rang 8 in der Liga finden sich die Wolves übrigens in allerbester Gesellschaft wieder. Man liegt vor Leicester und nur knapp hinter Manchester United und Tottenham, allerdings ist die Tabelle durch den zerrupften Spielplan aktuell mit Vorsicht zu genießen, denn auch wenn die Wolves heute mit einem Sieg an den Spurs vorbeiziehen sollten, haben die vier Spiele weniger absolviert. Dennoch spielt der heutige Gastgeber durchaus eine Rolle bei der Vergabe um die europäischen Plätze, nur müssen dafür Punkte her. Chelsea hingegen liefert sich das Fernduell mit City und kann später auf die Spurs hoffen, dass die den FC Liverpool ärgern.
14:30
Die Wolves sind in dieser Saison der gelebte Minimalismus - nach 17 Spieltagen stehen sie bei einem Torverhältnis von 13:14. und holten damit dennoch 24 Punkte. In zehn Ligaspielen mit Beteiligung der Wanderers fiel nur ein oder sogar kein Tor. Acht Mal lautete das Ergebnis 1:0. Offensiv lassen die Hausherren damit einiges zu wünschen übrig, stellen umgekehrt aber die viertbeste Defensive der Liga. Zu Gast ist heute jedoch mit Chelsea die zweitbeste Abwehr (12 Gegentore) und vor allem der drittbeste Angriff (39 Treffer) - nur Liverpool und City haben mehr Tore geschossen. Es könnte interessant werden, inwieweit sich taumelnde Blues an der Abwehr der Wolves die Zähne ausbeißen.
14:24
Die Hausherren treten ebenfalls ohne sechs Mann im Lazarett an, dennoch sieht die Personalsituation deutlich entspannter aus. Trincão und Nélson Semedo sitzen heute zu Beginn nur auf der Bank, Hwang hingegen fehlt verletzt. Hoever, Dendoncker und Jiménez stehen dafür in der Startelf.
14:20
Bei den Gästen ändert sich daher nicht viel in der Startelf, einfach aus Ermangelung an Möglichkeiten. Gegenüber dem Everton-Spiel unter der Woche müssen heute aber besagter Jorginho und Loftus-Cheek ersetzt werden. Kanté und Chalobah übernehmen den Job im zentralen Mittelfeld.
14:18
Ausgerechnet heute fehlen dem Coach der Blues auch noch zahlreiche Leistungsträger. Das Corona-Chaos wirft gerade eh die gesamte Premier League durcheinander, gestern konnte nur eines von sechs angesetzten Spielen absolviert werden. Heute können beide Teams antreten, aber bei Chelsea fehlen Lukaku, Werner, Havertz, Loftus-Cheek, Jorginho, Chilwell, Christensen und Hudson-Odoi. Auf der Bank hat Tuchel heute nur vier Feldspieler und zwei Keeper sitzen.
14:12
Die gut geölte Maschine von Trainer Thomas Tuchel geriet in den letzten Tagen und Wochen ein wenig ins Stocken. Nach nur einem Sieg aus den letzten drei Ligaspielen sind die Konkurrenten aus Manchester und Liverpool nicht nur am amtierenden Champions League Sieger vorbeigezogen, sondern drohen auch im Meisterschaftsrennen davonzuziehen. Drei, respektive vier Zähler liegen die Klopp-Truppe und die Citizens aktuell vor den Blues. Ein Dreier heute ist Pflicht, wenn man das Rennen um die Herbstmeisterschaft noch aufrechterhalten will.
14:06
Hallo und herzlich willkommen zum 18. Spieltag der Premier League. Die Wolverhampton Wanderers empfangen den Chelsea FC im Molineux Stadium. Anstoß ist um 15:00 Uhr.