Direkt zum Inhalt

Liveticker | Eishockey DEL: Bremerhaven gegen Kölner Haie - Liveticker - 52. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

DEL, Eishockey - 52. Spieltag

17:15
Beendet
Fischtown Pinguins
2:4
Kölner Haie
0:10:12:2
Spielort
Eisarena Bremerhaven
Zuschauer
2.842
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • Lucas Dumont
    Dumont
    15.
  • David McIntyre
    McIntyre
    29.
  • Phillip Bruggisser
    Bruggisser
    45.
  • Jan Urbas
    Urbas
    46.
  • Alexander Oblinger
    Oblinger
    59.
  • Andreas Thuresson
    Thuresson
    59.
60.
19:45
Fazit:
Die Kölner Haie gewinnen auswärts in Bremerhaven mit 4:2 und sammeln somit Selbstvertrauen im Kampf um den Klassenerhalt. Nachdem die Krefeld Pinguine durch ihre Achtungserfolge gegen Ingolstadt und München vorgelegt hatten, hielten die Rheinländer dem Druck stand und erkämpften sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient die drei Punkte. Dabei hätte die Partie auch zwischenzeitlich kippen können, denn im Zuge zweier Powerplays glichen die Hausherren den 0:2-Rückstand innerhalb von 32 Sekunden aus (45', 46'). Das kurze Momentum münzten die Fischtown Pinguins dann aber nicht in weitere Treffer um. So plätscherte das Spiel etwas vor sich hin, ehe Oblinger nach einem folgenschweren Puckverlust der Gastgeber auf 2:3 stellte (59'). Per Empty-Neter kam 31 Sekunden später dann noch ein weiterer Kölner Treffer hinzu (59'). Am Dienstag kommt es dann zum Kellerduell und Derby zwischen Köln und Krefeld, Bremerhaven reist ebenfalls ins Rheinland und trifft auf Düsseldorf am Mittwoch. Einen schönen Abend noch!
60.
19:36
Spielende
60.
19:36
Bremerhaven steckt nicht auf und probiert es weiterhin mit gezogenem Keeper. Doch die Zeit läuft gegen sie.
59.
19:33
Andreas Thuresson
Andreas Thuresson
Tor für Kölner Haie, 2:4 durch Andreas Thuresson
Die Fischtwon Pinguins ziehen ihren Goalie und kurze Zeit später schlägt es erneut bei ihnen ein. Thuresson hat Platz in der neutralen Zone und schlenzt das Hartgummi trocken ins verwaiste Tor.
59.
19:31
Alexander Oblinger
Alexander Oblinger
Tor für Kölner Haie, 2:3 durch Alexander Oblinger
Unfassbar! Was für eine Effizienz der Haie! Eigentlich spielt nur noch Thomas Popieschs Mannschaft, doch Köln erkämpft sich rechts im gegnerischen Drittel die Scheibe und dann geht's ab. Oblinger nimmt den Puck auf, rauscht auf Maxwell zu und vollendet mit der Rückhand hoch im linken Eck. Besser kann man das nicht machen.
56.
19:29
Wenn man einer Mannschaft zusprechen will, näher am dritten Tor zu sein, dann ist dies Bremerhaven. Das heißt aber nicht, dass Köln hin und wieder vor allem über Konter die eigene Stärke andeutet.
55.
19:28
Der Spielfluss hat in den letzten Minuten dagegen merklich gelitten. Es gibt insgesamt wenige Schüsse auf beiden Seiten, die neutrale Zone ist sehr umkämpft.
54.
19:27
Weiterhin ist das Spiel auch durch kleine Reibereien gekennzeichnet. Die Schiedsrichter müssen immer mal wieder vermittelnd eingreifen.
53.
19:26
Bruggisser lässt seinen Gegenspieler mit einer einfachen Finte links im Drittel ganz alt aussehen und marschiert in den Slot. Er versucht es mit einem Flachschuss ins kurze Eck, doch Pöpperle ist mit dem Schoner da.
51.
19:23
Barinka setzt Kammerer links mit einem guten Pass in Szene, letzterer ist dann jedoch im Angriffsdrittel auf sich alleine gestellt. Er schießt aufs Tor, doch Maxwell hat mit dem Versuch keinerlei Probleme.
50.
19:22
Die letzten zehn Minuten brechen gleich an. Kann ein Team das Spiel vorher noch für sich entscheiden?
49.
19:19
Köln hat es zumindest vorerst geschafft, das nicht eine Welle nach der anderen auf ihr Tor zurollt. Offensiv treten die Gäste jedoch kaum selbst in Erscheinung.
48.
19:16
Können die Hausherren das Momentum nun zu ihrem Vorteil ausnutzen? Die Fans haben sie jedenfalls wieder in kürzester Zeit vollends hinter sich gebracht.
46.
19:11
Jan Urbas
Jan Urbas
Tor für Fischtown Pinguins, 2:2 durch Jan Urbas
Partie gedreht! Den Pinguins reichen tatsächlich diese zwei Powerplays, um den Rückstand zu egalisieren. Jeglič findet Urbas rechts vor dem Tor in seiner Lieblingsposition in Überzahl mit einem Querpass und dieser verwandelt per Onetimer hoch im kurzen Eck. Nichts zu halten für Pöpperle!
45.
19:10
Phillip Bruggisser
Phillip Bruggisser
Tor für Fischtown Pinguins, 1:2 durch Phillip Bruggisser
Da ist der Anschlusstreffer! Es dauert nur 10 Sekunden bei doppelter Überzahl, ehe es 1:2 steht. Bruggisser und Urbas schieben sich die Scheibe oben an der Blauen Linie hin und her, ehe ersterer sich ein Herz fast und das Ding mit voller Wucht in den rechten oberen Knick nagelt.
45.
19:10
Sebastian Uvira
Sebastian Uvira
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Uvira dezimiert sein Team weiter und muss wegen eines Kniechecks auf die Strafbank.
44.
19:08
Maury Edwards
Maury Edwards
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maury Edwards (Kölner Haie)
Edwards wird aufgrund eines hohen Stocks für zwei Minuten in die Kühlbox geschickt und so kann Bremerhaven früh in diesem Abschnitt auf den Anschluss drücken.
43.
19:07
Jetzt muss Pöpperle ein erstes Mal in diesem Drittel eingreifen und klärt den Puck aus einem Tumult vor seinem Kasten.
42.
19:06
Knapp zwei Minuten sind gespielt und noch gibt es keine nennenswerte Torchance zu verzeichnen. Die Pinguins probieren, über Spielkontrolle zum Erfolg zu kommen.
41.
19:02
Die letzten 20 Minuten der regulären Spielzeit brechen an! Kann Bremerhaven die Partie noch zu seinen Gunsten drehen?
41.
19:02
Beginn 3. Drittel
40.
18:48
Drittelfazit:
Die Kölner Haie bauen ihre Führung auswärts bei den Fischtown Pinguins im zweiten Drittel aus. Der Spielstand lautet 0:2. Nach dem kuriosen Treffer zum 0:1 war es nun ein einfacher Abstauber, der McIntyre scoren ließ (29'). Genau solche Treffer sind es aber, die man im Abstiegskampf einfach braucht. Gleichzeitig läuft bei Bremerhaven nicht alles perfekt zusammen, die sich offensiv gegen engagierte Rheinländer die Zähne ausbeißen. Zudem wurde das Spiel, angestiftet durch immer mehr frustrierte Hausherren, zunehmend hitziger. Gleich geht es weiter!
40.
18:43
Ende 2. Drittel
40.
18:43
Thuresson legt jetzt mal scharf in den Slot zu Ex-NHL-Spieler Holøs, der das Spielgerät um Zentimeter verpasst. Noch 30 Sekunden.
38.
18:42
Es läuft bei den Fischtown Pinguins sichtlich nicht alles rund im eigenen Spiel. Und so muss Köln selbst kaum etwas nach vorne machen, sondern kann sich auf leidenschaftliches Verteidigen konzentrieren.
37.
18:40
Friesen erhält den Puck am rechten Pfosten mit einem Pass in den lauf und möchte Pöpperle dann im kurzen Eck überwinden. Aber dieser lässt keinen Spalt frei zwischen sich selbst und dem Torrahmen.
36.
18:38
Die Wut, die sich bei Bremerhaven angestaut hat, möchten die Spieler in Offensivdrang umsetzen. Immer wieder fliegen Scheiben aufs Tor der Haie, doch der letzte Punch fehlt.
35.
18:37
Auch Sill macht sich von der Strafbank auf den Weg zurück aufs eisige Parkett, sodass bei den Line-Ups wieder Normalität einkehrt.
34.
18:36
Jeweils ein Spieler von beiden Teams ist zurück auf dem Eis. Circa eine Minute haben die Pinguins noch Powerplay.
33.
18:34
Zach Sill
Zach Sill
Kleine Strafe (2 Minuten) für Zach Sill (Kölner Haie)
Nächste Strafe! Sill holt aus und legt es nur auf einen Stockschlag gegen seinen Gegenspieler an. Klare Sache!
33.
18:33
Die Partie wird hitziger. Vor allem die Gastgeber wirken sehr frustriert und provozieren andauernd.
32.
18:31
Miha Verlič
Miha Verlič
Kleine Strafe (2 Minuten) für Miha Verlič (Fischtown Pinguins)
Glück für den Bremerhavener! Die Schiedsrichter brummen ihm lediglich eine Zwei-Minuten-Strafe für einen Check gegen den Kopf auf.
32.
18:30
Videobeweis! Miha Verlič checkt Lucas Dumont extrem spät und brutal an der Bande. Wie entscheiden die Schiedsrichter?
32.
18:27
Tomáš Pöpperle
Tomáš Pöpperle
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tomáš Pöpperle (Kölner Haie)
Uher geht alleine auf Pöpperle zu und wird von diesem dann zu Fall gebracht. Dafür kassiert der Keeper eine zweiminütige Strafe, die ein Feldspieler absitzt.
31.
18:26
Uher dreht sich rechts an der Bande um die eigene Achse und hat eine tolle Idee mit einem Pass in den Slot zu Andersen. Allerdings ist der Pass etwas zu ungenau, sodass nicht mehr daraus entsteht.
30.
18:25
Die Haie lassen überhaupt in diesem Drittel defensiv kaum etwas zu. Und vorne nutzen sie die Chancen mit brutaler Effizienz. Genauso haben sie sich das vorgestellt.
29.
18:20
David McIntyre
David McIntyre
Tor für Kölner Haie, 0:2 durch David McIntyre
Der nächste Dämpfer für die Hausherren! Thuresson nimmt aus halbrechter Position den Schuss, der ans Aluminium kracht. Maxwell verliert kurz die Orientierung und vor dem Tor erkämpft sich McIntyre den besten Platz, um den Abstauber trocken zu verwandeln.
28.
18:20
Urbas! Mit einem tollen Antritt setzt er sich auf links ab und holt vom Bullykreis aus zum Schlagschuss aus. Der Schuss ist jedoch etwas zu unplatziert, sodass Pöpperle pariert.
27.
18:19
Jeglič kehrt zurück aufs Eis, während Köln also kein Kapital in Form von einem Tor aus der Überzahl schlagen kann.
26.
18:17
So richtig zwingend ist Uwe Krupps Mannschaft aber in diesem geschenkten Powerplay noch nicht. Immer wieder wird der Puck von Bremerhaven hinausbefördert.
25.
18:14
Žiga Jeglič
Žiga Jeglič
Kleine Strafe (2 Minuten) für Žiga Jeglič (Fischtown Pinguins)
Nach einem harten, aber fairen Check von Moritz Müller an Žiga Jeglič lässt dieser sich vor Wut zu einem Crosscheck hinreißen und wird deshalb zurecht für zwei Minuten hinausgestellt.
23.
18:12
Lucas Dumont, der Torschütze, probiert es auf der anderen Seite mit einem Schuss aus halbrechter Position. Allerdings reißt Brandon Maxwell die Fanghand hoch und fischt das Hartgummi aus der Luft.
22.
18:11
Bremerhaven zeigt sich direkt ein-, zweimal gefährlich im gegnerischen Drittel, um zu signalisieren, dass schnell der Ausgleich herbeigeführt werden soll.
21.
18:08
Hinein in das Mitteldrittel! Welches Team kann in den kommenden 20 Minuten mehr Akzente setzen?
21.
18:08
Beginn 2. Drittel
20.
17:54
Drittelfazit:
Köln führt zur Pause etwas glücklich mit 1:0 in Bremerhaven bei den Pinguins. Man merkte beiden Teams von Anfang an an, dass sie wollen. Nichtsdestotrotz fehlte oftmals die letzte Konsequenz im letzten Drittel. Kurz nachdem die Hausherren dann durch Andersen alleine vor Pöpperle in Führung hätten gehen können (13'), war es Dumont, der bei einer versprungenen Scheibe von der Bande aus goldrichtig im Slot steht und ins verwaiste Tor einschieben konnte (15'). Daneben gab es kaum weitere nennenswerte Szenen auf beiden Seiten. Bis gleich!
20.
17:49
Ende 1. Drittel
20.
17:49
Die Haie wollen das Drittel nun einfach mit der Führung beenden und klären die Scheibe deshalb meist humorlos nach vorne. Immerhin holen sie sich nun nochmal ein Offensivbully.
19.
17:48
Immer wieder gibt es in der Partie kleine Unterbrechungen, sodass der Spielfluss gestört wird. Geht noch etwas vor der Pause?
18.
17:45
Bremerhaven setzt sich gerade wieder ein wenig vorne fest, nichtsdestotrotz verteidigen die Haie das bislang äußerst diszipliniert und lassen deshalb wenig zu.
17.
17:44
Patch Alber schießt mal aus der zweiten Reihe, doch Tomáš Pöpperle hat freie Sicht auf den Puck und so kann er problemlos mit dem Schoner abwehren.
15.
17:41
Lucas Dumont
Lucas Dumont
Tor für Kölner Haie, 0:1 durch Lucas Dumont
Kurioser Führungstreffer für die Gäste! Moritz Müller schießt die Scheibe von hinten einfach mal in die Rundung, da ihm die Möglichkeiten fehlen. Von dort springt das Hartgummi aber plötzlich aufgrund eines Bandenfehlers in die Mitte vor das Tor, wo Maxwell nicht mehr verweilt, da er es hinter dem eigenen Kasten aufnehemen wollte. Dumont steht goldrichtig und muss nur noch einschieben.
14.
17:40
Wenn Köln im Angriff ist, suchen sie sofort den schnellen Weg zum Tor. nun steht Ferraro am rechten Pfosten frei, doch den Pass von der linken Seite nimmt Maxwell vorausschauend weg.
13.
17:37
Pöpperle rettet gegen Andersen! Nach einem sensationellen Pass durch die Mitte darf Andersen alleine auf den ehemaligen Keeper der Fischtown Pinguins zulaufen. Er schießt schon früh und versucht, Pöpperle durch die Hosenträger zu überwinden. Dieser bleibt jedoch ruhig und pariert.
12.
17:34
Nachdem die Hausherren am Anfang etwas mehr Schwung hatten, sind es nun die Gäste, die etwas dominanter wirken.
10.
17:33
Friesens Strafzeit ist abgelaufen und er ist zurück auf dem Eis. Bremerhaven übersteht die Unterzahl somit schadlos.
9.
17:33
So wirklich gefährlich ist das Kölner Powerplay aber zunächst nicht. Die Defensive von Bremerhaven wird nicht wirklich vor Probleme gestellt.
8.
17:30
Alex Friesen
Alex Friesen
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alex Friesen (Fischtown Pinguins)
Nun dürfen auch die Gäste zum ersten Mal mit einem Mann mehr agieren. Friesen sitzt für zwei Minuten in der Kühlbox.
7.
17:30
Köln gelingt nun eine Sequenz mit einigen Halbchancen, sodass Maxwell ein paar Mal gute Bekanntschaft mit dem Spielgerät machen kann. Vor Probleme stellt ihn das nicht.
5.
17:24
Ross Mauermann eilt allen davon! Über rechts nimmt er Fahrt auf und lässt in letzter Instanz Pascal Zerressen hinter sich. Vor dem Kasten möchte er dann nach innen ziehen, um mit der Vorhand abzuschließen, doch er ist einen Tick zu nah an Tomáš Pöpperle, der entscheidend eingreifen kann.
4.
17:22
Edwards kehrt aufs Eis zurück und somit dürfen die Haie wieder zu fünft agieren.
3.
17:22
Bremerhaven macht gut Druck in Überzahl, doch der letzte Punch fehlt noch. Köln kann sich nur selten befreien.
2.
17:19
Maury Edwards
Maury Edwards
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maury Edwards (Kölner Haie)
Die Pinguins ergattern ein frühes Powerplay! Edwards muss aufgrund eines Stockschlags auf die Strafbank.
2.
17:19
Beide Teams begegnen sich direkt mit viel Spielfreude und Zug nach vorne. Das macht Lust auf mehr.
1.
17:16
Auf geht's! Köln schnappt sich das erste Anspiel.
1.
17:16
Spielbeginn
16:32
Denn auch wenn die Mannschaft von Uwe Krupp tief unten festsitzt, kann gerade eine solche Situation, bei der man mit dem Rücken zur Wand steht, neue Kräfte freisetzen. Der Druck könnte dabei kaum größer sein. Nach der Niederlage unter der Woche und dem gleichzeitigen punkten von Krefeld und Bietigheim konnten die Pinguine auch heute wieder zwei überraschende Zähler gegen München einheimsen. Die Kölner Haie sind also quasi zum Siegen verdammt. Die Statistik gegen die Pinguins in dieser Spielzeit sieht jedenfalls positiv aus. Die ersten beiden Duelle entschieden die Rheinländer für sich, im Januar jedoch gewann der heutige Gastgeber.
16:30
Nach der knappen 0:1-Niederlage gegen den EHC Red Bull München und der damit insgesamt zweiten in Serie wollen die Bremerhavener zu Hause wieder punkten. Die Mannschaft von Thomas Popiesch rangiert derzeit auf Platz sechs und tänzelt somit auf der Schwelle zwischen Playoffs und Pre-Playoffs. Gegen abstiegsbedrohte Kölner ist ein Dreier somit aus ihrer Sicht eigentlich Pflicht, dennoch werden sie die Haie sicherlich nicht aufgrund der tabellarischen Ausgangssituation unterschätzen.
16:06
Einen schönen Samstagnachmittag und herzlich willkommen zur Penny-DEL! Die Fischtown Pinguins treten heute gegen die Kölner Haie an. Der erste Puck fällt um 17:15 Uhr!