Direkt zum Inhalt

Liveticker | Eishockey DEL: Berlin gegen Krefeld - Liveticker - 49. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

DEL, Eishockey - 49. Spieltag

14:00
Beendet
Eisbären Berlin
6:2
Krefeld Pinguine
2:01:23:0
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
4.000
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
  • Dominik Bokk
    Bokk
    10.
  • Frans Nielsen
    Nielsen
    13.
  • Artūrs Kulda
    Kulda
    26.
  • Matt White
    White
    27.
  • Laurin Braun
    Braun
    32.
  • Zach Boychuk
    Boychuk
    44.
  • Simon Després
    Després
    54.
  • Zach Boychuk
    Boychuk
    55.
60.
16:16
Fazit:
Die Eisbären Berlin untermauern ihre Ambitionen und gewinnen gegen die Krefeld Pinguine deutlich mit 6:2! Zwar schöpften die Gäste vor dem letzten Drittel noch einmal Hoffnung auf die Überraschung, doch der Hauptstadtklub schraubte in der entscheidenden Phase das Tempo hoch und kam durch Zach Boychuk schnell zur Vorentscheidung. Auch eine doppelte Überzahl konnten die Schwarz-Gelben in der Folge nicht nutzen, stattdessen schlug der amtierende deutsche Meister durch Simon Després und den zweiten Treffer von Boychuk zwei weitere Male zu. Die Berliner reisen am Donnerstag zu den Fischtown Pinguins, für Krefeld geht es zur gleichen Zeit nach Ingolstadt, wo das Team von Igor Sacharkin dringend einen Sieg im Abstiegskampf benötigt.
60.
16:12
Spielende
60.
16:12
Die Fans ist der Mercedes-Benz-Arena sind natürlich völlig zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft und erheben sich von den Plätzen. Für die Eisbären ist es mittlerweile der vierte Erfolg in Serie.
59.
16:11
In den letzten beiden Spielminuten geht es für die Pinguine offenbar nur noch darum, den siebten Gegentreffer zu vermeiden. Das Spiel findet gerade ausschließlich im Drittel der Krefelder statt.
58.
16:10
Während Matt White bereits seinen 50. Scorerpunkt in der laufenden Spielzeit verbucht hat, was der zweitbeste der Liga ist, hat nun auch Marcel Noebels sein persönliches Erfolgserlebnis erzwungen. Der 29-Jährige steuerte schon zuletzt beim hohen Sieg gegen Köln vier Vorlagen bei.
57.
16:08
Die Mannschaft von Igor Sacharkin kassierte bereits in den vergangenen drei Partien insgesamt 16 Gegentore, am heutigen Tage kommen wieder mindestens sechs Treffer dazu – so wird es schwierig im Abstiegskampf.
56.
16:07
Nach dem sechsten Gegentreffer ist der Arbeitstag von Oleg Shilin vorzeitig beendet. Der Russe, der möglicherweise leicht angeschlagen ist, fährt auf die Bank und macht Platz für seinen Landsmann Sergei Belov.
55.
16:04
Zach Boychuk
Zach Boychuk
Tor für Eisbären Berlin, 6:2 durch Zach Boychuk
Jetzt wird es doch noch richtig deutlich! An der linken Rundung verliert Eduard Lewandowski den Zweikampf sowie den Puck an Dominik Bokk, der anschließend sofort umschaltet und den vollkommen freistehenden Zach Boychuk im Slot bedient. Aus fünf Metern lässt der 32-jährige Kanadier dem Gäste-Keeper Oleg Shilin erneut keine Chance und markiert den Doppelpack.
54.
16:01
Simon Després
Simon Després
Tor für Eisbären Berlin, 5:2 durch Simon Després
Die Gastgeber erzielen in Unterzahl wohl die Vorentscheidung! Dabei vollenden die Eisbären einen Drei-auf-Eins-Konter optimal. Mehrfach spielen sich Marcel Noebels sowie Simon Després den Puck zu und bringen Oleg Shilin somit aus der Position, Blaine Byron war ebenfalls mitgelaufen. Letztlich schlenzt Després das Hartgummi locker in die Maschen und jubelt über seinen ersten Saisontreffer.
53.
16:01
Insgesamt 23 Sekunden dürfen die Gäste damit in doppelter Überzahl agieren. Der Hauptstadtklub steht aber äußerst kompakt in der Defensive und verteidigt die brenzlige Situation mit einer aggressiven Taktik.
52.
15:58
Giovanni Fiore
Giovanni Fiore
Kleine Strafe (2 Minuten) für Giovanni Fiore (Eisbären Berlin)
Giovanni Fiore erwischt Laurin Braun mit seinem Schläger im Gesicht und wandert ebenfalls für zwei Minuten in die Kühlbox.
52.
15:58
Robert Sabolič legt das Hartgummi zu Niclas Lucenius ab, der aus dem Zentrum an Mathias Niederberger scheitert. Auch Lucas Lessio lauert noch auf den Rebound, doch der Goalie der Eisbären lässt das nichts anbrennen.
51.
15:57
Auch die Krefelder sorgen im Powerplay zurzeit nicht für Angst und Schrecken bei den Gegnern. Mit einer Überzahlquote von 16,41 Prozent rangieren die Pinguine in dieser Hinsicht noch hinter den Eisbären.
50.
15:56
Morgan Ellis
Morgan Ellis
Kleine Strafe (2 Minuten) für Morgan Ellis (Eisbären Berlin)
Morgan Ellis verursacht wegen Beinstellens die erste Unterzahl seines Teams.
50.
15:55
Auf dem linken Bullykreis tanzt sich Laurin Braun durch die Hintermannschaft der Hausherren und visiert folglich die lange Ecke an, der Puck fliegt allerdings am Kasten der Gäste vorbei.
49.
15:53
Mit schmerzverzerrten Gesicht fährt Tom-Eric Bappert auf die Bank. Der 23-Jährige wurde vorher von Zach Boychuk von hinten in die Bande gecheckt, die Schiedsrichter verzichten aber auf eine Strafzeit.
48.
15:50
Spätestens seit dem vierten Treffer hat die Mannschaft von Serge Aubin wieder die Kontrolle über der Partie gewonnen. Derzeit verlagert sich das Geschehen auf dem Eis nahezu ausschließlich in die Richtung von Oleg Shilin.
47.
15:48
Dominik Bokk bereichert das Spiel der Eisbären bei seinem DEL-Debüt! Der 22-Jährige besticht durch Ruhe an der Scheibe, leitet viele Aktionen ein und hat jetzt schon zwei Scorerpunkte auf seinem Konto.
46.
15:47
Die heutige Begegnung ist das letzte Aufeinandertreffen zwischen den beiden Vereine in der laufenden Hauptrunde. In den vorherigen drei Duellen gewann stets die Auswärtsmannschaft, diese Serie will der Hauptstadtklub jetzt natürlich unbedingt knacken.
45.
15:46
Mathias Niederberger muss seine erste Glanzparade an diesem Nachmittag auspacken! Aus dem Slot darf Robert Sabolič vollkommen frei den One-Timer nehmen, aber der deutsche Nationalkeeper reagiert blitzschnell mit der Fanghand.
44.
15:42
Zach Boychuk
Zach Boychuk
Tor für Eisbären Berlin, 4:2 durch Zach Boychuk
Jetzt ist es passiert, die Druckphase der Hausherren wird belohnt! Dominik Bokk bringt das Hartgummi optimal vor das Gehäuse von Oleg Shilin und findet Kevin Clark. Uneigennützig legt der Kanadier nochmal quer und Zach Boychuk seinen achten Saisontreffer auf, der den Puck nur noch über die Linie drücken muss.
43.
15:42
Die Eisbären setzen direkt nach und fordern Oleg Shilin in dieser Phase fast im Sekundentakt heraus. Unter anderem versuchen es Jonas Müller sowie Zach Boychuk aus wenigen Metern, scheitern aber beide.
42.
15:40
Blaine Byron drückt die beiden ersten Schüsse in die Richtung von Oleg Shilin ab, verfehlt aber aus zentraler Position zweimal den Kasten der Krefelder.
41.
15:38
In der Mercedes-Benz-Arena beginnt der entscheidende Spielabschnitt! Bisher ist es eine durchaus seltsame Partie, denn die Pinguine sind optisch chancenlos, aber mit ihrem Konterspiel überaus effektiv.
41.
15:38
Beginn 3. Drittel
40.
15:24
Drittelfazit:
Vor dem Schlussabschnitt wittern die Krefeld Pinguine die Chancen und liegen gegen die Eisbären Berlin nur noch mit 2:3 zurück! Zunächst schien der Hauptstadtklub ungefährdet zum vierten Sieg in Folge zu marschieren, dann setzte aber Artūrs Kulda das erste Ausrufezeichen der Schwarz-Gelben. Zwar besorgte Matt White die perfekte Antwort aus Sicht der Hausherren, dennoch waren die Gäste durch den Unterzahltreffer von Laurin Braun ein zweites Mal erfolgreich und sind seitdem deutlich besser im Spiel. Vor allem die Chancenverwertung des Teams von Igor Sacharkin ist beeindruckend, die sechs Schüsse im zweiten Drittel in zwei Tore ummünzten.
40.
15:21
Ende 2. Drittel
40.
15:21
Plötzlich bietet sich den Gästen tatsächlich die gute Möglichkeit zum Ausgleich! Anton Berlyov legt das Hartgummi zu Lucas Lessio quer, der Mathias Niederberger aus kürzester Entfernung nicht überwinden kann.
39.
15:19
Am kurzen Pfosten macht Oleg Shilin das Tor zu! Frans Nielsen probierte es zuvor mit einem frechen Abschluss aus spitzem Winkel von der rechten Seite, auch Matt White hatte seinen Schläger im Spiel.
38.
15:17
Schrecksekunde für Dominik Tiffels! Der Abwehrmann schiebt den Puck beinahe zum zweitem Mal unglücklich an Oleg Shilin vorbei, als dieser das Hartgummi vor seinem Gehäuse sichern will.
37.
15:15
Das Team von Igor Sacharkin lauert weiterhin auf Konter, oftmals mit dem selben Muster: Die Gäste attackieren vor allem die Verteidiger an der blauen Linie und wollen somit Scheibenverluste provozieren.
36.
15:14
Seit dem zweiten Torerfolg der Pinguine scheinen die Gastgeber aber ein wenig die Leichtigkeit verloren zu haben. In dieser Phase stehen die Schwarz-Gelben außerdem besser im eigenen Drittel
34.
15:13
Nach dem Erfolgserlebnis im ersten Powerplay, als Frans Nielsen einnetzten konnte, haben sich die Hausherren die zweite Überzahl sicherlich anders vorgestellt. Inzwischen sind die Krefelder wieder komplett.
33.
15:12
Vollkommen ohne Not setzt sich die Mannschaft von Serge Aubin hier selbst unter Druck, die ansonsten die Begegnung noch immer absolut im Griff haben und eigentlich deutlich höher führen müssten.
32.
15:09
Laurin Braun
Laurin Braun
Tor für Krefeld Pinguine, 3:2 durch Laurin Braun
Das gibt es doch gar nicht, die Gäste treffen in Unterzahl! Laurin Braun erobert sich im eigenen Drittel an der blauen Linie die Scheibe und ist auf und davon. Letztendlich profitiert der 31-Jährige von einem etwas glücklichen Abschluss, da er Mathias Niederberger tunnelt und der Puck langsam über die Linie trudelt. Braun wird es egal sein, er markiert sein fünftes Tor in dieser Saison.
31.
15:08
Artūrs Kulda
Artūrs Kulda
Kleine Strafe (2 Minuten) für Artūrs Kulda (Krefeld Pinguine)
Artūrs Kulda verabschiedet sich wegen einem Stockcheck für zwei Minuten auf die Strafbank.
30.
15:07
Der Hauptstadtklub schraubte die eigene Torausbeute in dieser Saison im ersten Drittel auf 151 Treffer hoch. Selbstverständlich ist der amtierende deutsche Meister auch in dieser Hinsicht ligaweit das Maß der Dinge.
29.
15:06
Von rechts lässt sich Zach Boychuk einen Moment zu lange Zeit, weshalb sich Oleg Shilin diesmal in die nötige Position befördern kann und die nächste Möglichkeit der Gastgeber entschärfen kann.
28.
15:03
Unmittelbar nach dem Anschlusstreffer der Krefelder haben die Eisbären die Geschwindigkeit sofort spürbar in Höhe geschraubt. Schon vor seinem erfolgreichen Schuss versuchte es Matt White zweimal.
27.
15:00
Matt White
Matt White
Tor für Eisbären Berlin, 3:1 durch Matt White
Da ist die prompte Antwort der Mannschaft von Serge Aubin! Von der linken Seite packt Frank Hördler einen überragenden No-Lock-Pass aus und findet Matt White an der rechten Rundung. Der US-Amerikaner trifft die Scheibe dort perfekt und überwindet Oleg Shilin in der kurzen Ecke. Für Top-Scorer White ist es mittlerweile der 25. Saisontreffer.
26.
14:57
Artūrs Kulda
Artūrs Kulda
Tor für Krefeld Pinguine, 2:1 durch Artūrs Kulda
Aus dem Nichts fällt der Anschlusstreffer! Nach einem Scheibengewinn in der eigenen Zone leitet Laurin Braun den Konter über Leon Niederberger ein. Der 26-Jährige spielt das Hartgummi von rechts ins Zentrum, wo die Scheibe über Umwege auf die Kelle von Artūrs Kulda springt. Der Lette zögert nicht lange und schlenzt die Scheibe in die lange Ecke.
26.
14:56
Die Mannschaft von Serge Aubin lässt auch im zweiten Drittel kaum etwas anbrennen. Derzeit liegt eher das dritte Tor der Hausherren als der erste Treffer der Gäste in der Luft.
25.
14:54
Jonas Müller dringt ins gegnerische Drittel ein und tunnelt Tom-Eric Bappert per Handgelenksschuss. Erneut ist Oleg Shilin auf dem Posten und wehrt die Scheibe mit der Stockhand zur Seite ab.
24.
14:52
Nach wie vor sind die Berliner druckvoll unterwegs und überbrücken die neutrale Zone zumeist mit einem oder zwei Pässen – dieses Tempo bringt die Schwarz-Gelben häufig in höchste Not.
23.
14:50
Wichtiger Safe von Oleg Shilin! Nach einem langen Pass von Marcel Noebels in den Lauf von Blaine Byron taucht der Kanadier frei vor dem Kasten der Krefelder auf. Shilin behält die Ruhe und gewinnt somit das Duell gegen Byron.
22.
14:49
Robert Sabolič feuert einen ersten zaghaften Schuss aus halblinker Position ab. Das Hartgummi rauscht aber über den Querbalken hinweg, sodass Mathias Niederberger nicht eingreifen muss.
21.
14:48
Der zweite Spielabschnitt in der Mercedes-Benz-Arena läuft! Das Duell zwischen dem Spitzenreiter und dem Tabellenschlusslicht haben die Eisbären bis jetzt ohne große Mühe unter Kontrolle und werden ihrer Favoritenrolle gerecht.
21.
14:48
Beginn 2. Drittel
20.
14:34
Drittelfazit:
Die Eisbären Berlin haben in der heimischen Arena bisher alles im Griff und liegen gegen die Krefeld Pinguine mit 2:0 vorne! Neuzugang Dominik Bokk erlebte einen Traumeinstand und erzielte bei seinem DEL-Debüt den Führungstreffer. Nur drei Minuten später legte Frans Nielsen das zweite Tor der Hausherren in Überzahl nach und schickt seine Mannschaft sorgenlos in die Kabine. Im Gegensatz dazu finden die Gäste im Angriffsspiel noch überhaupt keine Mittel und brachten den Kasten von Mathias Niederberger demzufolge noch kein einziges Mal in ernsthafte Gefahr.
20.
14:30
Ende 1. Drittel
20.
14:30
In den letzten Sekunden vor der ersten Drittelpause passiert nichts mehr. Die Berliner lassen es momentan ein wenig ruhiger angehen und das Hartgummi durch die eigenen Reihen laufen.
19.
14:28
Mike Hoeffel setzt zum Alleingang an, da er im Vorwärtsgang von seinem Mannschaftskollegen gar nicht unterstützt wird. Letztlich holt sich das Team von Serge Aubin die Scheibe problemlos wieder
17.
14:27
Ein Blick auf die Statistik verdeutlicht die klaren Verhältnisse auf dem Eis: Während der Hauptstadtklub bereits 14 Schüsse auf dem Konto hat, brachten die Gäste erst einen einzigen Versuch an.
16.
14:26
Vor Mathias Niederberger stochern die Krefelder nach, dabei kommt aber kein nennenswerter Abschluss rum. Der Goalie der Eisbären erlebt bis zu diesem Zeitpunkt einen sehr entspannten Nachmittag.
15.
14:24
Kurzzeitig können sich die Schwarz-Gelben mal aus der Umklammerung befreien, doch Marcel Noebels arbeitet vorbildlich mit nach hinten und unterbindet die Torchance des Tabellenschlusslichts.
14.
14:23
Die Berliner drücken weiterhin auf das Gaspedal und geben den Gästen keine Zeit zum Durchatmen. Für das Team von Igor Sacharkin wird es wohl darum gehen, vor der ersten Drittelpause keinen weiteren Treffer mehr zu kassieren.
13.
14:19
Frans Nielsen
Frans Nielsen
Tor für Eisbären Berlin, 2:0 durch Frans Nielsen
Und trotzdem schlagen die Berliner in Überzahl zu! Zunächst rennt Zach Boychuk an und schließt aus zentraler Position ab, doch das Hartgummi prallt vom Schlittschuh von Maximilian Gläßl ab und landet genau auf dem Schläger von Frans Nielsen. Der Däne hat von links anschließend keine Mühe und schiebt ganz locker zu seinem siebten Saisontreffer ein.
12.
14:19
Obwohl in der Mannschaft von Serge Aubin in der aktuellen Spielzeit viele Dinge nach Plan laufen, haben sie gerade im Powerplay noch Nachholbedarf. Eine Überzahlquote von 16,41 Prozent stellt einen der schwächsten Werte der Liga dar.
11.
14:18
Mike Hoeffel
Mike Hoeffel
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Hoeffel (Krefeld Pinguine)
Mike Hoeffel muss wegen Haltens gegen Frank Hördler für zwei Minuten in die Kühlbox.
11.
14:17
Wie reagieren die Gäste vom Rhein? Die Schwarz-Gelben hatten sich vor der Partie sicherlich vorgenommen, dass sie ihren Kasten über eine etwas längere Zeit sauber halten können.
10.
14:15
Dominik Bokk
Dominik Bokk
Tor für Eisbären Berlin, 1:0 durch Dominik Bokk
In seinem ersten Spiel für den Hauptstadtklub markiert Dominik Bokk direkt den Führungstreffer! An der rechten Rundung wird der 22-Jährige von der Krefelder Hintermannschaft überhaupt nicht attackiert und zieht die Scheibe hart nach innen. Dort bugsiert letztlich Dominik Tiffels den Puck mit der eigenen Kufe unglücklich über die Linie.
9.
14:14
Weiterhin rollen die Angriffe in regelmäßigen Abständen auf das Gehäuse von Oleg Shilin. Diesmal befindet sich Marcel Noebels jedoch im Abseits und wird von den Schiedsrichtern zurückgepfiffen.
8.
14:13
Aus der Ferne schnappt sich Abwehrmann Frank Hördler den Direktschuss und visiert die linke Ecke an. Frans Nielsen fälscht das Hartgummi ab, lenkt den Puck aber nur an der Außenpfosten.
7.
14:12
Bislang gab es kaum eine Unterbrechung, stattdessen geht es hin und her. Die gefährlicheren Aktionen verbucht aktuell aber ganz klar der amtierende deutsche Meister.
6.
14:11
Die Krefelder versuchen in der Anfangsphase das eigene Spiel möglichst einfach zu halten und die Scheibe ohne große Umwege aus der defensive Zone zu befördern.
5.
14:09
Der Torhymne war bereits über die Lautsprecher zu hören, da waren die Berliner allerdings zu voreilig! Morgan Ellis gibt einen Handgelenksschuss aus dem rechten Bullykreis ab, den Oleg Shilin mit der Schulter abwehrt. Den folgenden Rebound kann Frans Nielsen nicht verwerten.
4.
14:07
Bei den Hauptstädtern feiert heute Neuzugang Dominik Bokk sein DEL-Debüt. Die Eisbären haben den 22-Jährigen für den Saisonendspurt aus der Organisation der Carolina Hurricanes ausgeliehen. Schon 2019 debütierte der Angreifer für die A-Nationalmannschaft Deutschlands.
3.
14:06
Ansonsten bauen die Hausherren aber sofort ordentlich Druck auf und drängen die Krefelder in die Defensive. Aus dem Slot zwingt Mark Zengerle den Gäste-Keeper Oleg Shilin zur ersten Parade.
2.
14:04
Lucas Lessio treibt die Scheibe über die Mittelzone hinweg und nimmt sich schließlich aus halblinker Lage den ersten Schuss in diesem Match. Eisbären-Goalie Mathias Niederberger greift mit der Fanghand zu.
1.
14:02
Los geht’s in der Mercedes-Benz-Arena! Als Hauptschiedsrichter stehen Aleksander Polaczek und Andrew Wilk auf dem Eis, die von den Linesperson Wayne Gerth sowie Nikolaj Ponomarjow unterstützt werden. Heute ist übrigens der "Internationale Tag des Eisbären", ein Fingerzeig für diese Partie?
1.
14:02
Spielbeginn
13:44
Während die Eisbären am Freitag die Füße hochlegen durften, verloren die Krefelder sang- und klanglos mit 0:5 in eigener Halle gegen die Straubing Tigers. Es war die dritte Niederlage in Folge für die Schwarz-Gelben, die dabei vor allem eklatante Schwächen in der Defensive offenbarten und insgesamt 16 Gegentreffer schlucken mussten. Dennoch benötigt die Mannschaft von Headcoach Igor Sacharkin als krasser Außenseiter in Berlin unbedingt den Erfolg, um im Abstiegskampf nicht weiter ins Hintertreffen zu geraten.
13:31
Nachdem die Berliner am Dienstag im ersten Match nach der Olympia-Pause die Kölner Haie (7:1) vom Eis gefegt haben, konnten die Hauptstädter vor zwei Tagen wegen der coronabedingten Spielabsage gegen Augsburg weitere Kräfte sammeln. "Wir wollen natürlich an unsere letzte Partie in Köln anknüpfen, es wird aber ein anderes Spiel werden. Krefelds System ist auf Konter ausgelegt", sagte Serge Aubin und fuhr fort: "Wir müssen die Tiefe unseres Kaders nutzen und im Startdrittel direkt das Tempo vorgeben."
13:23
Das Aufeinandertreffen zwischen den Eisbären und den Pinguinen ist das Duell der Gegensätze: Der amtierende deutsche Meister aus Berlin kann sich als Spitzenreiter bereits für die Playoffs warm spielen. Ein Polster von fünf Punkten auf die zweitplatzierten Grizzlys Wolfsburg bescheren Cheftrainer Serge Aubin derzeit ruhige Nächte vor der entscheidenden Phase der Saison. Dagegen sieht es für Krefeld am anderen Ende der Tabelle allmählich düster aus, die nach aktuellem Stand den Gang in die Zweitklassigkeit antreten müssten.
13:15
Hallo und herzlich willkommen zum 49. Spieltag in der Deutschen Eishockey-Liga! Die Eisbären Berlin treffen auf die abstiegsbedrohten Krefelder Pinguine. Los geht’s in der Mercedes-Benz-Arena um 14 Uhr.