Direkt zum Inhalt

Liveticker | Basketball EuroLeague: Olympiakos gegen Anadolu Efes - Liveticker - Halbfinale - 2022 Playoffs | Live und Ergebnisse

Liveticker

EuroLeague, Basketball - Halbfinale

18:00
Beendet
Olympiakos Piräus
74:77
Anadolu Efes
21:1822:2420:2411:11
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
40.
19:51
Fazit:
Die Mission Titelverteidigung geht weiter! Mit auslaufender Uhr schießt Vasilije Micić Anadolu Efes zu einem 77:74-Erfolg gegen Olympiakos Piräus und damit ins Finale der EuroLeague! Von der ersten bis zur letzten Sekunde war es ein offenes und packendes Duell, in dem die Griechen variabler agierten und die Türken die besseren Scorer in ihren Reihen hatten. In den ersten drei Vierteln ging es immer wieder hin und her, doch kein Team konnte sich absetzen. Im Schlussviertel wurde es dann dramatisch und beide Mannschaft mussten um jeden einzelnen Punkt kämpfen. Am Ende war es die individuelle Klasse von Micić, die Efes ins Finale brachte. Der Serbe kam auf 15 Punkte, Shane Larkin war mit 21 Zählern Topscorer der Partie. Für Olympiakos steuerte Shaquielle McKissic zwölf Punkte bei. Das war es vom ersten Halbfinale aus Belgrad. In einer guten Stunde ermitteln dann Real Madrid und der FC Barcelona im Clásico den Endspielgegner von Anadolu Efes. Bis später!
40.
19:47
Spielende
40.
19:46
Micić schießt Anadolu ins Finale! Der Serbe kriegt gleich den Ball, lässt 17 Sekunden runterlaufen und netzt dann den Stepback-Dreier gegen Vezenkov einfach trocken ein. Was für ein Finish!
40.
19:45
Ausgleich! 20 Sekunden vor Schluss legt Hassan Martin die Kugel in den Ring. Ergin Ataman nimmt sofort die Auszeit und bespricht mit seinem Team den letzten und womöglich entscheidenden Angriff.
40.
19:43
Micić spielt Moerman stark frei, doch dessen offener Dreier landet auf dem Ring. Entscheidung vertagt!
39.
19:42
Punkte gibt es nur noch nach Freiwürfen. Kostas Sloukas trifft zwei ganz wichtige für Olympiakos. Nach Dunston ist nun auch Singleton mit fünf Fouls raus bei Efes.
39.
19:41
Es geht gar nichts mehr! Dorsey und McKissic vergeben die nächsten Versuche auf Seite der Griechen. Auf der anderen Seite findet auch Larkin keine Lösung, rettet sich aber an die Freiwurflinie. Auch er trifft nur einmal, sorgt damit aber immerhin für ein Two-Possession-Game.
38.
19:38
Micić verwirft beide! Auch dem MVP der letzten Saison flattern die Nerven.
38.
19:37
Wie zwei angeschlagene Boxer wanken die beiden Teams in der Offensive jetzt bedenklich und sind froh, wenn sie irgendwie den Ball Richtung Korb bekommen. Micić wird gefoult, geht an die Linie und kann Anadolus auf fünf Punkte wegbringen. Aber erst nach der Auszeit von Georgios Bartzokas.
37.
19:34
Seit zwei Minuten haben wir hier keinen einzigen Punkt gesehen. Die Nerven liegen auf beiden Seiten blank. Pleiß geht an die Linie und versenkt zwei ganz wichtige Freiwürfe für Anadolu Efes!
36.
19:33
Fünftes Foul von Bryant Dunston! Der US-Amerikaner hat Feierabend, Tibor Pleiß ist wieder da. Vom Deutschen kam bisher ganz wenig. Vielleicht jetzt in der Crunchtime?
35.
19:32
Dunston lässt für Anadolu mal einen Freiwurf liegen, Piräus macht aber nichts draus, weil Sloukas den Ball leichtfertig hergibt. Jetzt ist es nur noch ein Fight, auf beiden Seiten gibt es kaum Würfe.
34.
19:26
Singleton greift McKissic von hinten in den Arm und unterbindet per Foul einen Gegenstoß. Ganz Piräus will ein Unsportliches, doch die Unparteiischen lassen Gnade vor Recht ergehen. McKissic bleibt einfach cool und macht trotzdem seine zwei Punkte.
33.
19:23
Larkin knackt per Floater die 20 Punkte und bringt Efes auf fünf Zähler weg. Die Spannung ist jetzt geradezu greifbar, jeder Korb wird gefeiert. Shaquielle McKissic antwortet mit zwei Freebies.
32.
19:21
Chris Singleton lässt es krachen! Nach einer punktlosen ersten Minute tankt sich der US-Amerikaner auf der Baseline durch und stopft die Kugel in den Ring.
31.
19:19
Beginn 4. Viertel
30.
19:19
Viertelfazit:
Auch nach 30 Minuten liefern sich Olympiakos Piräus und Anadolu Efes weiter ein packendes Duell auf Augenhöhe. Zu Beginn der zweiten Hälfte drehte der Titelverteidiger zunächst auf und konnte sich erstmals zweistellig absetzen. Die Griechen blieben aber ruhig, bekamen Shane Larkin etwas besser in den Griff und wurden von zehn Dorsey-Punkten im dritten Viertel wieder herangeführt. Gleich geht es in die finalen zehn Minuten. Wer wird der erste Finalist der EuroLeague-Saison 2021/22?
30.
19:17
Ende 3. Viertel
30.
19:16
Alles wieder offen! Larkin legt vorne mal einen daneben und im Gegenzug haut Dorsey mit auslaufender Uhr den Dreier rein!
29.
19:15
Bryant Dunston begeht sein viertes persönliches Foul und wird von Ergin Ataman erstmal auf die Bank beordert. Damit fällt nun wieder Tibor Pleiß die Aufgabe zu, den wieder etwas stärker werdenden Moustapha Fall zu verteidigen.
28.
19:13
Noch ist Olympiakos aber nicht weg vom Fenster. Tyler Dorsey packt mal schnell fünf Punkte aus und dann trifft auch endlich Vezenkov seinen ersten Dreier. Nur noch sechs!
27.
19:11
Mittlerweile haben die Türken satte 13 Dreier versenkt. Und das bei einer Trefferquote von über 50%. Piräus hat gerade absolut keine Mittel, um da etwas gegen auszurichten.
26.
19:09
Efes on fire! Nicht Larkin, nicht Micić, es ist Elijah Bryant, der Olympiakos Piräus gerade in die Bredouiile bringt und zwei Dreier in Serie durchs Netz schickt. Anadolu führt erstmals zweistellig!
25.
19:07
Der in der Hauptrunde so starke Sasha Vezenkov ist bei den Griechen heute überhaupt kein Faktor und wartet noch auf seine ersten Punkte. Dafür springt nun Kostas Papanikolaou in die Bresche und bringt sein Team mit einem Dreier wieder heran.
24.
19:04
Auszeit Piräus! Die Efes-Offense läuft schon wieder auf Hochtouren und Georgios Bartzokas zieht schnell mal die Notbremse. Die Griechen schauen gerade nur zu, wie der amtierende Champion einen Ball nach dem anderen in den Ring jagt.
23.
19:03
Bei Olympiakos geht es wie zum Beginn der ersten Hälfte wieder viel über Moustapha Fall. Auf der anderen Seite sitzt Tibor Pleiß schon seit geraumer Zeit draußen. Dafür ist Chris Singleton drauf und fängt nun auch noch an, erfolgreich Dreier zu schießen.
21.
19:00
Die ersten Punkte der zweiten Hälfte gehen auf das Konto von Elijah Bryant. Aus der linken Ecke segelt der Dreier blitzsauber durch die Reuse.
21.
18:58
Beginn 3. Viertel
20.
18:46
Halbzeitfazit:
Zur Pause ist das erste EuroLeague-Halbfinale zwischen Olympiakos Piräus und Anadolu Efes völlig offen. Die Griechen gehen mit einer knappen 43:42-Führung in die Kabine. Bisher ist es so ziemlich das erwartete Spiel. Olympiakos ist organisierter, verteidigt leidenschaftlicher und hat im Angriff mehr Möglichkeiten. Doch Efes hat genug offensive Waffen, um mitzuhalten und diese heißen heute vor allem mal wieder Shane Larkin und Vasilije Micić. Larkin ist mit 16 Punkten Topscorer der ersten Hälfte, Micić hat zwei späte Dreier beigesteuert. Für Piräus hat Hassan Martin neun Punkte erzielt.
20.
18:42
Ende 2. Viertel
19.
18:42
Nach dem nächsten Micić-Dreier läuten dann so langsam die Alarmglocken bei Bartzokas. Die Olympiakos-Defense kann die Efes-Shooter gerade nicht mehr stoppen.
18.
18:40
Vasilije Micić kommt Larkin zur Hilfe und versenkt endlich seinen ersten Dreier. Nur zwei von sieben bisher für den Serben, der körperlich eindeutig nicht auf der Höhe ist. Aber für ein paar und vor allem auch für entscheidende Punkt ist ein Micić natürlich immer gut.
16.
18:37
Larkin feuert nach wie vor aus allen Rohren, ist in der Istanbuler Offense aber ziemlich auf sich alleine gestellt. Olympiakos hat den Rest gut im Griff und setzt sich mit einem kleinen Run wieder auf sieben Punkte ab.
15.
18:32
Defensiv leistet sich Larkin dann aber einen Aussetzer. Statt den Ball in der eigene Hälfte aufzunehmen und damit zwar ein Rückspiel zu generieren und Olympiakos den Ball zu geben, geht er erst gar nicht ran und überlässt den Griechen zwei geschenkte Punkte. Ergin Ataman ruft umgehend zur Auszeit!
13.
18:30
Piräus spielt die Uhr zweimal in Folge bis zur letzten Sekunden runter und verbucht dann Punkte. So kann man einem Gegner natürlich auch den Wind aus den Segeln nehmen. Aber nicht komplett! Shane Larkin ist weiter heiß und nach seinem nächsten Dreier als erster Spieler zweistellig unterwegs!
12.
18:27
Es ist jetzt deutlich mehr Tempo in der Partie. Beide Teams suchen aktuell schnelle Abschlüsse und sind damit auch ziemlich erfolgreich. Piräus-Coach Georgios Bartzokas scheint dieses schnelle Hin-und-Her, das eher Efes liegen dürfte, gar nicht zu gefallen und er beruhigt das Spiel erstmal.
11.
18:26
Der zweite Abschnitt beginnt mit Freiwürfen auf beiden Seiten. Shane Larkin versenkt für Anadolu beide, Hassan Martin für Olympiakos nur einen.
11.
18:23
Beginn 2. Viertel
10.
18:22
Viertelfazit:
Olympiakos Piräus beantwortet den furiosen 11:0-Lauf von Anadolu Efes nochmal mit sieben eigenen Punkten und nimmt eine 21:18-Führung mit in die erste kurze Pause. Die Griechen erwischten den besseren Start und dominierten zunächst vor allem über den langen Moustapha Fall. Piräus ist auch defensiv besser organisiert, aber wenn die Offensive von Efes heißläuft und einfach jeder Dreier reinfliegt, dann ist da eben wenig zu machen. Insgesamt dürften beide Teams mit dem Auftakt recht zufrieden sein.
10.
18:19
Ende 1. Viertel
9.
18:17
Elijah Bryant mit dem nächsten Downtown-Treffer! Efes hat das Spiel komplett gedreht und ist nach zwei weiteren Micić-Zählern auf einem 11:0-Lauf!
8.
18:16
So schnell kann das gehen! Efes droht der nächste Ballverlust, doch Larkin bringt die Kugel in letzter Sekunde zu Dunston, der einen absoluten Notdreier irgendwie in den Ring zwängt. Sekunden später jagt Larkin dann selbst den nächsten Dreier aus dem Dribbling hinterher und schon ist Istanbul auf einen Punkt dran.
7.
18:13
Langsam aber sicher müssen die Türken aufpassen, dass sie hier nicht früh abgehängt werden. Vasilije Micić wirkt auch heute nicht ganz fit und setzt einen machbaren Zweier vorbei. Immerhin kann Larkin wenig später mit einem energischen Drive Bryant Dunston einsetzen, der dann zweimal von der Freiwurflinie einnetzt.
5.
18:09
Olympiakos hat hier auf jeden Fall den besseren Start erwischt. Vor allem in der Defense sind die Griechen wacher als Anadolu. Die Ataman-Truppe kriegt zwar ihre freien Würfe, diese sind aber meistens lang und wollen meist nicht rein.
4.
18:07
Bei Piräus geht bisher viel über 2,18-Meter-Center Fall. Entweder sorgt der Franzose selbst für Punkte oder er passt raus zum freien Mitspieler. Tibor Pleiß ist zwar genauso groß wie sein Pendant, kann da in der Defensive bisher aber nicht viel ausrichten.
3.
18:04
Die griechischen Fans sind in der Halle offenbar in der Überzahl und begleiten jeden Anadolu-Angriff mit einem gellenden Pfeifkonzert. Thomas Walkup legt die Kugel nach dem ersten Fastbreak der Partie artistisch in den Ring.
1.
18:02
Beide Teams sind gleich voll da! Bei Olympiakos wandert die Kugel unter den Korb, wo sich Fall gegen Pleiß durchsetzt und die Führung besorgt. Efes spielt im Gegenzug Shane Larkin zum Dreier frei und der netzt gleich mal ein.
1.
18:01
Auf geht's! Shane Larkin, Vasilije Micić, Adrien Moerman, James Anderson und Tibor Pleiß starten für Anadolu. Bei Olympiakos beginnen Thomas Walkup, Tyler Dorsey, Sasha Vezenkov, Kostas Papanikolaou und Moustapha Fall.
1.
18:01
Spielbeginn
18:01
Langsam aber sicher wird's ernst in Belgrad! Die Stimmung in der Halle ist bereits bestens, die EuroLeague-Hymne gerade verklungen. In wenigen Augenblicke geht's los!
17:54
44-mal standen diese beiden Teams sich in der EuroLeague bereits gegenüber und die Bilanz ist mit je 22 Siegen komplett ausgeglichen. In der jüngeren Vergangenheit hatte Efes oft das bessere Ende für sich und gewann sieben der vergangenen acht Matches. Das allerletzte Duell ging im Februar allerdings mit 87:85 an Olympiakos.
17:49
Bartzokas glaubt an die Stärke seiner Mannschaft und will sich auch heute nicht am Gegner ausrichten. "Wir müssen uns einfach auf uns selbst konzentrieren und mit Selbstvertrauen spielen. Wir müssen für unsere Farben und für unsere Stadt spielen, für Piräus", so der Trainer der Griechen. Auf der anderen Seite forderte Bartzokas von seiner Mannschaft aber auch Ruhe. Wir müssen es nicht übertreiben und auch einfach den Moment genießen."
17:47
Olympiakos hatten vor der Saison die wenigsten für dieses Final Tour auf dem Zettel. Doch unter der Leitung von Coach Georgios Bartzokas zauberten die Griechen eine Traumsaison aufs Parkett und wurden in der Hauptrunde Zweiter hinter Barcelona. Dabei warf Piräus das beste Korbverhältnis (+177) aller Klubs heraus. Im Viertelfinale bewies der EuroLeague-Champion von 2012 und 2013 dann auch Nervenstärke. Nachdem AS Monaco mit einem dramatischen 78:77-Sieg ein entscheidendes Spiel fünf erzwungen hatte, siegte Olympiakos in eigener Halle mit 94:88.
17:39
Pleiß rechnet mit einem heißen Duell. "Ich erwarte ein hitziges Spiel, da beide Teams hart kämpfen mussten, um dieses Final Four zu erreichen", so der 2,18-Meter-Mann aus Bergisch Gladbach, für den es vor allem auf eine Sache ankommt: "Wir müssen als Team zusammenspielen. Dann ist alles möglich", fordert Pleiß. Coach Ergin Ataman will vor allem offensiv zulegen. "Für uns wird es wichtig sein, unser Spieltempo zu erhöhen und mehr offene Würfe zu finden", so der 56-Jährige vor dem allerersten Final-Four-Duell mit Olympiakos seines Teams.
17:34
Lange sah es gar nicht so aus, als könnte das Starensemble von Anadolu Efes seinen Titel in diesem Jahr verteidigen. Die Türken lagen nach einem schwachen Saisonstart außerhalb der Top acht und drohten das Viertelfinale zu verpassen. Erst mit dem Ausschluss der drei russischen Mannschaften war klar, dass das Team um den deutschen Center Tibor Pleiß sich qualifizieren wird. In der Serie gegen den Hauptrundendritten Olimpia Milano spielte Efes dann aber stark auf und überzeugte vor allem mit solider Defensive. Mit 3:1 wurden die Italiener bezwungen.
17:32
Hallo und herzlich willkommen zum EuroLeague Final Four in Belgrad! Bevor um 21 Uhr der Clásico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona steigt, eröffnen Titelverteidiger Anadolu Efes Istanbul und Olympiakos Piräus mit dem ersten Halbfinale ab 18 Uhr das Spektakel in der Štark-Arena!