Direkt zum Inhalt

Liveticker | Basketball BBL: München gegen ALBA - Liveticker - 26. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

BBL, Basketball - 26. Spieltag

20:30
Beendet
FC Bayern München
78:83
ALBA BERLIN
16:2018:2122:1722:25
Spielort
Audi Dome
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
40.
22:32
Fazit:
Sportlich ging es heute um nichts mehr, doch der FC Bayern und Alba Berlin haben sich trotzdem nicht lumpen lassen und im letzten Spiel vor den Playoffs nochmal alles reingehauen. Die Hauptstädter gewinnen ein enges Match mit 83:78 und schlagen den FCBB damit im vierten Versuch in dieser Saison erstmals. Lange ging es im Audi Dome hin und her, wobei beide Teams immer wieder gute und schlechte Phasen hatten. In der Schlussphase konnten die Gäste dann ein bisschen mehr Energie aufs Parkett bringen, mehr Stopps kreieren und die Partie mit einigen Freiwürfen entscheiden. Großen Anteil am Auswärtssieg hatte Topscorer Jaleen Smith mit 24 Punkten, für München kam Andreas Obst auf 15 Zähler. Am Freitag starten dann beide Teams mit Heimspielen in die Playoffs. Alba empfängt Brose Bamberg, München entweder Chemnitz oder Ludwigsburg. Tschüss aus München und bis zum nächsten Mal!
40.
22:28
Spielende
40.
22:28
Lučić nimmt einen ganz schnellen und wilden Dreier und haut das Ding klar vorbei! Zoosman schnappt sich den Rebound, geht erneut an die Linie und macht den Deckel drauf!
40.
22:27
Nach einer letzten Auszeit bleiben den Bayern gute acht Sekunden, um hier noch eine Verlängerung zu erzwingen.
40.
22:26
Alba bleibt ohne Punkte und Nick Weiler-Babb kann die Bayern in Führung bringen, kriegt bei seinem Drive aber zu viel Druck und spielt den Fehlpass! Ein schnelles Foul muss her und Yovel Zoosman geht 8,2 Sekunden vor Schluss an die Linie. Beide Freiwürfe sitzen!
40.
22:24
Mit einem Punkt Vorsprung für die Gäste geht es in die Schlussminute. Andreas Obst zieht mal in die Zone, begeht dabei aber einen Schrittfehler. Ballbesitz Alba!
39.
22:19
Vladimir Lučić sorgt mit zwei Freebies für den erneuten Führungswechsel, Jaleen Smith kontert nach starkem Sikma-Zuspiel aber gleich wieder. Es geht hin und her!
38.
22:16
Jetzt geht es in die ganz heiße Phase! Đedović vergibt auf Münchner Seite seinen Dreier, im Gegenzug unterläuft Sikma ein Fehlpass. Die Gäste führen zwei Minuten vor Schluss mit einem Punkt.
37.
22:11
Nach Sikmas Fehlwurf stehen die Gäste nun schon bei acht vergebenen Freiwürfen. Wenn der Meister hier am Ende verliert, dann liegt es vermutlich daran. Dafür gehen die Dreier von Jaleen Smith weiter rein und es gibt eine weitere Münchner Auszeit.
36.
22:09
Lange war wenig zu sehen von Maodo Lô, aber jetzt in der Crunchtime ist der Berliner voll da! Der nächste Dreier saust durch den Münchner Korb. Aber Lô hat heute einen ebenbürtigen Gegner in Andreas Obst, der trotz Bedrängnis aus der hintersten Ecke und ins Aus fallend seinen fünften Dreier verbucht. Irres Ding!
35.
22:04
Maodo Lô war von der Freiwurflinie bisher ungewohnt schwach und hat die ersten drei Würfe vergeben. Der vierte sitzt dann mal, der fünfte geht aber gleich wieder vorbei. Das sieht man selten beim Alba-Guard. Immerhin schnappt sich aber Luke Sikma den Offensivrebound und findet wenig später Lô, der es von Downtown besser macht. 66:64 Alba, Auszeit FCBB!
34.
22:02
Alba ist sichtlich bemüht, jetzt wieder öfter das bekannte Tempospiel aufzuziehen, leistet sich dabei aber zu viele Fehler. Berlin steht bereits bei zwölf Ballverlusten. Bei zwölf Punkten steht derweil nach dem vierten erfolgreichen Dreier das Punktekonto von Andi Obst.
32.
21:59
Zum wiederholten Male ist die Münchner Offense völlig planlos unterwegs und erst zehn Sekunden vor Ablauf der Uhr zeigt Šiško an, was gespielt wird. Heraus kommt dabei allerdings nur ein Schrittfehler von Leon Radošević.
31.
21:58
Beginn 4. Viertel
30.
21:57
Viertelfazit:
Vor dem letzten Abschnitt ist im BBL-Topspiel zwischen München und Berlin alles offen! Mit einem 58:56 für die Gäste aus der Hauptstadt geht es in die finalen zehn Minuten. Alba hat den Start in die zweite Hälfte verpennt, letztlich aber doch wieder 17 Punkte gemacht. Und die Gäste haben mit Jaleen Smith (19 Punkte) den Topscorer der Partie in ihren Reihen.
30.
21:55
Ende 3. Viertel
30.
21:55
Seit Jaleen Smith wieder drauf ist, hat Alba wieder viel mehr Drive im Spiel! Per Dreier bringt er die Gäste wieder in Front. Anschließend beantwortet Oscar da Silva einen Radošević-Dunk, indem er Sekunden später noch wuchtiger stopft!
29.
21:52
Jetzt spiele es die Gäste mal wieder mit Tempo und schon klingelt es. Smith spielt den Extrapass raus in di Ecke zu Zoosman, der dann Glück hat, dass sein Dreier nach reiflicher Überlegung fällt.
28.
21:49
Emotionen sind hier mittlerweile einige drin. Spielerisch sind aber beide Teams nach wie vor nicht richtig auf der Höhe. Vor allem die Berliner sind offensiv völlig von der Rolle und ziemlich planlos unterwegs.
27.
21:45
Bei den Bayern liegen gerade ein wenig die Nerven blank. Fast nach jedem Pfiff der Unparteiischen beschweren die Hausherren sich lautstark. Dabei hatten sie zuletzt vielleicht nicht unbedingt Glück mit den Calls, aber da war auch keine Fehlentscheidung dabei.
25.
21:41
16:4! Die Bayern rollen gerade über Berlin hinweg und dominieren dieses Viertel nach Belieben. Andreas Obst drückt jetzt einfach von überall ab und trifft einen Dreier nach dem anderen, auch Vladimir Lučić netzt von draußen ein. Auszeit Alba!
24.
21:39
München kommt erneut besser rein und kämpft sich schnell bis auf einen Punkt an die Berliner heran. Ein technisches Foul von Žan Šiško bringt Alba dann in Position, doch Lô vergibt sowohl von der Freiwurflinie als auch beim Korbleger.
23.
21:36
Während Maodo Lô den Konter auf der anderen Seite verpasst, läuft Maodo Lô jetzt heiß! Auch aus der linken Ecke trifft der deutsche Nationalspieler blitzsauber.
22.
21:35
Andreas Obst macht auf jeden Fall erstmal das, was er am besten kann und zwängt einen Dreier aus dem Dribbling durch den Ring.
21.
21:34
Weiter geht's! Was für eine zweite Hälfte werden wir sehen in München? Ist eher Schonung für die Playoffs in drei Tagen angesagt oder will hier zumindest ein Team mit allen Mitteln den Sieg?
21.
21:33
Beginn 3. Viertel
20.
21:21
Halbzeitfazit:
Alba Berlin wacht im zweiten Viertel doch noch auf und dreht am Ende nochmal richtig auf. Mit einem 41:34 für die Gäste aus der Hauptstadt geht es in die Halbzeitpause. Auch im zweiten Viertel setzte sich der Trend fort, dass immer nur ein Team so richtig da ist. Diesmal legten die Hausherren stark los und Alba wartete fünf Minuten auf die ersten Punkte, erzielte dann aber trotzdem noch 21 in den weiteren fünf Minuten. München erlaubt sich defensiv ein paar mehr Aussetzer als die Albatrosse und muss nach der Pause zulegen, wenn man hier auch das vierte Saisonspiel gegen Berlin gewinnen will. Bis gleich!
20.
21:17
Ende 2. Viertel
20.
21:16
Beide Mannschaften haben mittlerweile die Teamfoulgrenze erreicht und es geht immer wieder an die Linie. Gavin Schilling trifft auf Münchner Seite nur einmal, Yovel Zoosman für die Gäste zweimal.
19.
21:14
Der nächste Turnover der Bayern mündet in einem technischen Foul von Gavin Schilling, der gegen Tamir Blatt den Fastbreak unterbricht. Alba ist nun wieder am Drücker.
18.
21:12
Alba ist nach einer kurzen Verschnaufpause nun wieder wacher. Oscar da Silva klaut Nick Weiler-Babb die Kugel und bringt die Gäste wieder in Front.
17.
21:08
Bester Mann auf dem Parkett ist seit der fünften Minute Nihad Đedović. Der Bosnier führt sin Team in der Defense an und ist nach einem erfolgreichen Dreier nun auch punktemäßig als erster Akteur im zweistelligen Bereich angekommen.
15.
21:04
Diesmal sind es die Gäste, die enorme Anlaufschwierigkeiten haben und in diesem Abschnitt weiter punktlos unterwegs sind. Die Bayern laufen hier auch nicht gerade heiß, gehen aber dank eines Radošević -Dreiers erstmals in Führung.
14.
21:02
Malte Delow holt im Hustleplay am Boden liegend gegen Lučić den Ball und bringt dann auch noch stark Lô ins Spiel, der wenig später an die Linie geht. Allerdings legt der zuletzt so starke Guard der Hauptstädter gleich beide Versuche auf den Ring.
12.
20:59
Mit allerletzter Energie gehen beide Teams vor allem in der Defense nicht zu Werke. In Anbetracht dessen, dass es tabellarisch um nichts mehr geht, verwundert das kaum. Lučić erspäht eine große Lücke und erzielt die ersten Punkte des zweiten Viertels.
11.
20:56
Beginn 2. Viertel
10.
20:54
Viertelfazit:
Ein unterhaltsames erstes Viertel im Audi Dome endet mit einem 20:16 für die Gäste aus Berlin. Die Albatrosse legten los wie die Feuerwehr und starteten mit einem 10:0-Lauf. Erst nach einer Auszeit kamen die Bayern langsam auf Touren und arbeiteten sich ihrerseits mit einem 8:-Lauf wieder heran. Alba wirkt dennoch insgesamt einen Tick frischer und führt bisher verdient.
10.
20:53
Ende 1. Viertel
10.
20:51
So schnell kann das gehen! Plötzlich lässt Alba vorne mal einige gute Möglichkeiten aus und die Hausherren verbuchen ein paar schnelle und leichte Punkte. Mit einem 8:0-Lauf haben die Bayern sich wieder herangerobbt. Nun ist es an Israel González, den Rhythmus des Gegners mit einer Auszeit zu brechen.
9.
20:49
Seit der Auszeit sind die Bayern deutlich wacher und halten dagegen. das ändert aber nichts daran, dass Berlin weiter fast bei jedem Angriff punktet und den Vorsprung konstant hält.
7.
20:46
Wieder Smith! Der BBL-MVP des Vorjahres hat derzeit einfach ein unglaubliches Händchen für seinen Dreier und baut den Vorsprung weiter aus. Auf Bayernseite hat immerhin Đedović jetzt Fahrt aufgenommen und punktet erneut.
6.
20:44
Traditionell bleiben die Heimfans immer stehen, bis das gastgebende Team die ersten Punkte erzielt. Lange haben sie das auch heute in München versucht, aber nach der ersten Auszeit bleiben die meisten dann doch lieber sitzen. Prompt erzielt Nihad Đedović die ersten zwei Punkte für den FCBB.
5.
20:41
Jetzt legen die Gäste auch defensiv noch zu und Olinde räumt Lučić unter dem Korb ab. Smith jagt dann den nächsten Dreier durch die Reuse und die Berliner starten mit einem satten 10:0-Lauf. Auszeit München!
4.
20:40
Auch der folgende Dreier für Leon Radošević ist nicht der Wurf, den die Bayern haben wollen. Das Ding geht klar vorbei. Auf der anderen Seite zeigt Maodo Lô wie es geht und erhöht von der Birne per Stepbackdreier auf 7:0.
3.
20:38
München hat noch überhaupt keinen Rhythmus und findet kaum brauchbare Abschlüsse. Nick Weiler-Babb drückt dann irgendwann aus der Halbdistanz ab und trifft nicht mal den Ring.
1.
20:36
Die Bayern haben den ersten Ball, geben diesen aber ziemlich schnell und leichtfertig her. Im Gegenzug steckt Lô auf den völlig freien Lammers durch und der lässt es gleich mal ordentlich krachen.
1.
20:34
Auf geht's! Nick Weiler-Babb, Jason George, Vladimir Lučić, Augustine Rubit und Leon Radošević starten für die Gastgeber. Bei den Gästen, die heute auf Christ Koumadje verzichten müssen, beginnen Maodo Lô, Luke Sikma, Louis Olinde, Luke Sikma und Ben Lammers.
1.
20:34
Spielbeginn
20:31
Kurz vor Beginn gibt s noch eine Hiobsbotschaft für die Bayern. Coach Andrea Trinchieri war eben noch in der Halle, hat diese aber mittlerweile aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Der FCBB-Coach soll sich unwohl gefühlt haben und wird sein Team heute nicht betreuen können.
20:21
Auch für die Gäste ist die heutige Standortbestimmung wichtig. Den wenn Alba den Meistertitel erneut verteidigen will, muss man irgendwann sehr wahrscheinlich auch die Bayern ein paarmal schlagen. Und das ist den Hauptstädtern in dieser Spielzeit bislang noch nicht gelungen. Alle drei Duelle in der EuroLeague und der BBL gingen an den FCBB. Entsprechend motiviert gehen die Albatrosse, die ihre letzten zehn Ligaspiele gewonnen und damit Platz eins manifestiert haben, das Spiel an. "Auch wenn es am Dienstag nicht mehr um die Platzierung geht: Das Spiel gibt einen Vorgeschmack auf die Playoffs, in denen wir frühestens im Finale auf Bayern treffen würden. Deswegen werden wir alles geben, um die Partie zu gewinnen", versprach Johannes Thiemann
20:13
Die Bayern haben in den letzten Tagen bewiesen, dass sie das bittere Aus in der EuroLeague, wo man sich erst im fünften Spiel knapp dem FC Barcelona geschlagen geben musste, gut verkraftet haben. Mit souveränen Erfolgen in Ulm (77:65) und gegen Göttingen (87:64) hat die Trinchieri- Truppe Rang drei abgesichert und gezeigt, dass der Fokus nun voll auf der Liga liegt. Schließlich liegt hier auch die letzte Chance auf einen Titel in dieser Saison. Deshalb wollen die Hausherren auch im belanglosen letzten Hauptrundenspiel alles geben, obwohl die Partie auf den Tabellenplatz keine Auswirkungen mehr hat. "Aber gegen Alba will man nicht verlieren"m stellte Center Leon Radošević klar.
20:04
Im Hinblick auf die Tabellensituation und damit auch auf die Playoffs ist die heutige Partie für beide Teams bedeutungslos. Schon vor diesem abschließenden Gipfeltreffen steht fest, dass Berlin die Hauptrunde als Erster abschließen und in der erste Runde auf den Achten Bamberg treffen wird. Ebenso klar ist, dass München die Saison auf Rang drei beendet und im Viertelfinale gegen Chemnitz oder Ludwigsburg spielt. Dennoch nehmen beide Seiten das Spiel sehr ernst und betrachte es als letzten Härtetest vor dem Start in die K.O.-Phase der Saison
19:58
Hallo und herzlich willkommen zur BBL am Dienstagabend! Bevor es am Freitag in die Playoffs geht, steht zum Abschluss der regulären Saison noch in echter Kracher auf dem Programm. Der amtierende Meister und Hauptrundenchampion Alba Berlin gastiert in einer Nachholpartie des 26. Spieltags beim FC Bayern München Basketball. Um 20:30 Uhr geht‘s los im Audi Dome!