Direkt zum Inhalt

Liveticker | Basketball BBL: Crailsheim gegen ALBA - Liveticker - 12. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

BBL, Basketball - 12. Spieltag

20:30
Beendet
HAKRO Merlins Crailsheim
70:78
ALBA BERLIN
27:2315:1915:1813:18
Spielort
Arena Hohenlohe
Zuschauer
1.971
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
40.
22:26
Fazit:
ALBA Berlin gewinnt bei den HAKRO Merlins Crailsheim mit 78:70. Die Zauberer schafften es dabei früh immer wieder den Korb zu attackieren und so an die Freiwurflinie zu kommen. Doch Berlin ließ durch einige getroffene Dreier den Vorsprung nicht zu groß werden und konnte im zweiten Viertel ausgleichen. In der zweiten Halbzeit wurde dann die ALBA-Verteidigung immer konzentrierter und Crailsheim fand ohne MVP-Kandidat T.J. Shorts zu immer weniger guten Abschlüssen. Offensiv dominierte Berlin das Brett und sammelte insgesamt 18 Offensiv-Rebounds ein, was mehrmals zu leichten Punkten führte. So schafft es Berlin erneut ohne eine herausragende Leistung einen Sieg einzufahren. Die Spieler des Spiels waren Terrell Harris mit 19 Punkten und Christ Koumadje mit zwölf Punkten und acht Rebounds. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend.
40.
22:16
Spielende
40.
22:16
Das reicht nicht! Terrell Harris kommt nochmal in die Zone und spielt den Ball raus zu Jaren Lewis am rechten Flügel doch sein Dreier ist zu kurz. Jetzt kann ALBA die Uhr auslaufen lassen.
39.
22:15
Terrell Harris bringt Crailsheim auf acht Punkte ran. Er attackiert vom linken Flügel und kommt etwas zu leicht für einen Leger an den Korb.
38.
22:11
Jetzt fallen die Dreier für Crailsheim. Diesmal ist es Michael Caffey, der vor Ablaufen der Wurfuhr über Maodo Lô wirft und der Ball fliegt durch den Ring.
37.
22:08
Berlin kann den Deckel noch nicht drauf machen. Maodo Lô packt am linken Flügel einen Step-Back-Dreier aus, doch der Wurf ist etwas zu kurz.
36.
22:06
Wieder drei wichtige Punkte für die Merlins. Michael Caffey kommt von oben an Maodo Lô vorbei in die Zone und passt wieder raus zu Jaren Lewis. Sein Abschluss vom rechten Flügel geht durch den Ring und Israel González nimmt direkt die Auszeit, bevor Crailsheim zu heiß läuft.
35.
22:04
Bei Crailsheim kommt jetzt Michael Caffey mit seinen vier Fouls zurück und die Zauberer können jetzt seine Fähigkeiten gebrauchen. Direkt findet er den freien Maurice Stuckey, der für drei trifft.
33.
22:02
Die Zauberer sind weiter ohne Punkte im letzten Viertel. Terrell Harris versucht Jaleen Smith über rechts zu attackieren, doch Smith kann ihm in der Zone den Ball klauen. Smith bringt den Ball selbst nach vorne drückt direkt von hinter der Dreierlinie ab, doch der Wurf geht daneben.
31.
21:57
Das ist ärgerlich für Crailsheim. Richmond Aririguzoh vergibt zwei Freiwürfe und nach dem Rebound macht ALBA direkt das Spiel schnell. Tamir Blatt mit einem starken Pass zum vorgelaufenen Malte Delow, der am Korb abschließt.
31.
21:54
Beginn 4. Viertel
30.
21:54
Viertelfazit:
Vor dem letzten Viertel führt Berlin mit 60:57 gegen Crailsheim. Die Berliner lassen Defensiv mittlerweile nicht mehr viel zu, können sich jedoch trotzdem nicht richtig absetzten. Den Zauberern scheinen jedoch offensiv die Ideen auszugehen.
30.
21:52
Ende 3. Viertel
30.
21:52
Wieder gibt es den Offensiv-Rebound von Berlin. Ein Dreier von Louis Olinde vom rechten Flügel verfehlt den Ring komplett, doch Tamir Blatt rettet den Ball zu Malte Delow. Dieser wird am Korb von Maurice Stuckey gefoult und kann somit zwei Punkte von der Linie erziehlen.
28.
21:48
Die Merlins müssen in den nächsten Minuten erstmal auf Michael Caffey verzichten. Der Guard stoppt Yovel Zoosman bei einem Fastbreak mit einem Foul, das war jedoch schon sein viertes.
27.
21:45
Die Zauberer kommen doch wieder ran. Früh im Angriff attackiert Terrell Harris von oben Jonas Mattisseck, der Harris hält und ihn somit an die Linie schickt. ALBA ist für die letzten Minuten über der Teamfoulgrenze, Harris verwandelt diesmal jedoch nur den ersten seiner Freiwürfe.
26.
21:43
Crailsheim kann jetzt offensiv nicht mehr ganz mithalten. Fabian Bleck spielt den Kick-out-Pass zu Jaren Lewis, der direkt zu Maurice Stuckey in der rechten Ecke weiterleitet. Doch der offene Wurf von Stuckey geht erneut daneben.
25.
21:40
Beide Mannschaften lassen heute sehr viele Offensiv-Rebounds zu. Luke Sikma vergibt den Dreier von der Birne, doch Terrell Harris verschläft das Box-Out von Yovel Zoosman und dieser wird beim Put-Back von Jon Gudmundsson. Yovel Zoosman verwirft beide Freiwürfe, doch kann wieder den Rebound einsammeln, was am Ende zu Punkten für Oscar da Silva führt.
24.
21:37
Wilde Phase auf beiden Seiten. Nach einen Kick-Out-Pass wirft Yovel Zoosman aus der linken Ecke einen Airball, bevor Michael Caffey einen Pass zu Terrell Harris ins Aus spielt.
23.
21:35
Oscar da Silva bereits mit dem zehnten Ballverlust von Berlin. Nach einem Anspiel hebt er das Standbein zu früh auf und wird für einen Schrittfehler gepfiffen.
21.
21:31
Mit dem Beginn der zweiten Hälfte geht Crailsheim wieder in Führung. Michael Caffey macht Tempo und steckt durch zu Richmond Aririguzoh, der frei am Korb abschließt. Da war die Fastbreak-Verteidigung von ALBA nicht gut sortiert.
21.
21:29
Beginn 3. Viertel
20.
21:24
Halbzeitfazit:
Nach der ersten Halbzeit steht es zwischen Crailsheim und Berlin 42:42. Beide Mannschaften starteten offensiv gut in die Partie. Crailsheim versuchte immer wieder den ALBA-Korb anzugreifen und ließ sich teilweise nur durch Fouls stoppen. Dadurch sammelten die Zauberer wichtige Punkte an der Freiwurflinie. Berlin schaffte es hingegen durch heiße Phasen von hinter der Dreierlinie die anfänglichen Führung der Merlins aufzuholen, sodass es ausgeglichen in die Halbzeit-Pause geht.
20.
21:14
Ende 2. Viertel
20.
21:14
Kurz vor der Halbzeit kann Crailsheim ausgleichen. Terrell Harris findet den cuttenden Jaren Lewis, der allerdings am Korb verlegt. Doch Fabian Bleck wird nicht ausgeboxt und legt den Offensiv-Rebound in den Ring.
19.
21:13
Nach einem Defensiv-Rebound macht Crailsheim wieder Tempo und kommt zu einem einfachen Abschluss. Terrell Harris attackiert Malte Delow am Korb, der Harris nur noch mit einem Foul stoppen kann. Harris bringt die Zauberer durch zwei getroffene Freiwürfe wieder ran.
18.
21:10
Berlin kann sich etwas absetzten. Luke Sikma spielt Christ Koumadje im rechten Low Post an, der gegen Fabian Bleck über die Mitte geht und mit einem Hook-Shot über Bleck abschließt. Da hat Koumadje natürlich körperliche Vorteile.
16.
21:06
Luke Sikma bringt Berlin wieder in Führung. Bei einem Einwurf an der Grundlinie, wird er freigeblockt und verwertet das Alley-Oop-Anspiel von Maodo Lô mit einem Dunking. Da hat die Verteidigung der Zauberer jedoch auch etwas gepennt.
15.
21:02
In der Zone ist Berlin heute jedoch nicht sehr effektiv. Luke Sikma spielt den cuttenden Louis Olinde unterm Korb an, doch sein Abschluss geht deutlich daneben.
14.
20:58
ALBA trifft weiter sehr gut von draußen. Luke Sikma bekommt den Ball am linken Low Post und passt den Ball raus auf Tamir Blatt, der direkt den nächsten Dreier versenkt.
13.
20:56
So schnell kann es gehen. Innerhalb von zwei Angriffen treffen Tamir Blatt und Louis Olinde Dreier für die Albatrosse und bringen den Favoriten zurück in Führung.
11.
20:54
Weiter ein starker Auftritt der Zauberer. Jon Gudmundsson kann einen Pass auf Oscar da Silva und Michael Caffey macht direkt Tempo im Fastbreak. Am Korb legt er nochmal auf den mitgelaufenen Dejan Kovačević ab, der mit einem Korbleger abschließt.
11.
20:51
Beginn 2. Viertel
10.
20:51
Viertelfazit:
Crailsheim führt nach dem ersten Viertel mit 27:23 gegen Berlin. Die Zauberer schafften es in den ersten zehn Minuten den Korb der Albatrosse immer wieder zu attackieren und für Punkte in der Zone oder von der Freiwurflinie zu sorgen.
10.
20:48
Ende 1. Viertel
10.
20:47
Crailsheim geht durch Harris in Führung, doch ALBA kann direkt antworten. Oscar da Silva bekommt den Ball im rechten Low Post gegen Jaren Lewis und drückt sich bis zum Korb durch. Sein erster Abschluss geht noch vorbei, doch er bekommt den Offensiv-Rebound und stopft ihn durch den Ring.
8.
20:45
Wieder schaffen es die Zauberer in der Zone zu Punkten. Terrell Harris nutzt einen Block von Fabian Bleck um an Yovel Zoosman vorbei zu kommen, sodass Johannes Thiemann am Korb aushelfen muss. Harris legt nochmal Bleck ab und der vollendet mit einem Hakenwurf.
7.
20:42
Doch Crailsheim lässt sich erstmal nicht abschütteln, weil sie aggressiv den Korb attackieren. Terrell Harris zieht von oben an Malte Delow vorbei und legt den Ball in der Zone über das Brett in den Korb.
5.
20:40
Das ist zu einfach für Berlin! Maodo Lô kann den Ball von oben durch die Zone zu Oscar da Silva unterm Korb passen. Da Silva verlegt sogar noch den ersten relativ freien Versuch, doch kann im Nachfassen am Korb punkten.
4.
20:37
Die beiden ALBA-Guards starten heiß von draußen. Nachdem Smith zuvor schon seinen zweiten Dreier trifft, spielt er diesmal den Pass weiter zu Lô am rechten Flügel, der für drei Zähler versenkt.
3.
20:35
Klasse gespielt von ALBA! Berlin macht die linke Seite frei um dort ein Pick-and-Roll von Maodo Lô mit Christ Koumadje zu spielen. Lô findet den abrollenden Koumadje in der Zone für einen freies Dunking.
1.
20:33
Die ersten Zähler der Partie erziehlt Jaleen Smith. Christ Koumadje blockt Smith am linken Flügel frei und er schickt das Anspiel von Luke Sikma durch den Ring.
1.
20:31
Christ Koumadje gewinnt den Sprungball für Berlin.
1.
20:30
Spielbeginn
20:30
Für Berlin starten Maodo Lô, Jaleen Smith, Malte Delow, Luke Sikma, und Christ Koumadje. Bei Craislheim beginnen Michael Caffey, Terrell Harris, Maurice Stuckey, Jaren Lewis und Richmond Aririguzoh. Nicht mit dabei ist heute Crailsheim-Coach Sebastian Gleim.
20:22
Vor der Partie scheinen die Rollen für Merlins-Coach Sebastian Gleim klar verteilt: "Wir benötigen ein Miracle". Von den bisherigen zwölf Begegnungen gegen Berlin konnte Crailsheim nur ein Aufeinandertreffen für sich entscheiden. Doch auch ALBA-Forward Johannes Thiemann warnt vor der heutigen Begegnung: "Trotz der Verletzung von T.J. Shorts ist Crailsheim eine sehr gute Mannschaft, die jetzt noch schwerer auszurechnen ist. Die Merlins kämpfen um den Einzug in die Playoffs und werden deshalb alles geben, um zu gewinnen."
20:16
Auch für die Albatrosse ist die EuroLeague-Saison bereits beendet. Mit einer Bilanz von 12:16-Sieg konnte sich Berlin nicht für die Playoffs qualifizieren und kann sich somit vollkommen auf die Titelverteidigung konzentrieren. Trotz des Ausscheiden aus der EuroLeague hat ALBA keinen leichten Spielplan. Vier Begegnungen mussten die Albatrosse in den letzten acht Tagen spielen, da sie durch die vielen Corona-Ausfälle einige Nachholspiele bestreiten müssen. Doch trotzdem konnte Berlin alle vier Partien gewinnen und arbeitet sich dadurch immer näher an die Tabellenspitze heran. ALBA liegt vor dem Spiel auf dem dritten Tabellenplatz, hat allerdings auch die wenigsten Niederlagen in der gesamten Liga. Durch einen heutigen Sieg könnte man mit München auf Platz zwei gleichziehen.
20:08
Seit dem Pokalfinale hat sich bei den Zauberern jedoch eine Menge verändert. Crailsheim schied kurz danach auch aus dem Europe Cup aus und verlor zusätzlich noch Leistungsträger T.J. Shorts durch eine gerissene Brustmuskelsehne für den Rest der Saison. Zusätzliche Corona-Infektionen führten dazu, dass die Merlins vier Spiele in Serie verloren und dadurch aus den Playoff-Plätzen abrutschten. Doch die Merlins konnten unteranderem durch die Verpflichtung von Michael Caffey wieder zurück in die Spur finden und gewannen zuletzt drei Spiele in Folge. Die Zauberer stehen nun auf dem neunten Tabellenplatz und haben nur einen Sieg weniger als der Achte aus Göttingen. Mit einem heutigen Sieg könnte man so zurück in die Playoff-Ränge klettern.
20:00
Die beiden Mannschaften trafen bereits im diesjährigen Pokal-Finale am 20.Februar aufeinander. Dort konnten sich die Albatrosse gegen die gut spielenden Merlins mit 86:76 durchsetzen und wurden dadurch zum Rekord-Pokalsieger.
19:56
Hallo und herzlich willkommen zum 12.Spieltag der BBL! Im heutigen Nachholspiel empfangen die HAKRO Merlins Crailsheim den amtierenden Meister ALBA BERLIN. Tip-Off ist um 20:30 Uhr in der Arena Hohenlohe. Viel Spaß beim Mitlesen!