Direkt zum Inhalt

Liveticker | Basketball BBL: Bamberg gegen ALBA - Liveticker - 6. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Liveticker

BBL, Basketball - 6. Spieltag

18:00
Beendet
Brose Bamberg
89:101
ALBA BERLIN
18:2120:2225:2826:30
Spielort
Brose Arena
Zuschauer
3.821
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
40.
19:53
Fazit:
So ist das manchmal im Basketball. Im Heimspiel gegen Göttingen mussten die Albatrosse noch eine unterirdische Wurfquote beklagen, erzielten gerade mal 59 Punkte - heute wurden es fast doppelt so viele. Immer, wenn Bamberg am Ausgleich schnupperte, packten Tamir Blatt und auch Rückkehrer Marcus Eriksson spektakuläre Dreier aus. Genau diese fielen für die Hausherren nicht, gerade mal sieben von 32 Dreierversuchen konnten die Franken verwerten. Das machte letztlich den Unterschied, ebenso die Variabilität der Gäste. Sechs Berliner haben heute zweistellig getroffen, auf Bamberger Seite war einzig Christian Sengfelder treffsicher und wurde mit 29 Punkten Top-Scorer.
40.
19:47
Spielende
40.
19:47
Bambergs Neuzugang Shannon Scott bekommt wie schon gegen Ende des ersten Durchgangs ein paar Sekunden, muss auf seine ersten Punkte aber weiter warten.
40.
19:45
Die Hundert sind jetzt allerdings voll. Oscar da Silva hinterlässt in seinen wenigen Spielminuten wieder einen bärenstarken Eindruck, netzt nach Assist von Maodo Lô ein. Diese Kombination hat man auch gegen die Bayern oft gesehen.
39.
19:44
Komplett zufrieden ist man bei den Berlinern trotzdem nicht. In der Halbzeitpause sprach Maodo Lô davon, dass noch viel Luft nach oben sei. Auch der Blick von Israel González strahlt keine vollständige Zufriedenheit aus. Defensiv lässt man zu viel zu.
38.
19:40
Um ein Haar wuchtet Oscar da Silva das Ding in der Sprungbewegung mit dem Rücken zum Korb hinein. Immerhin zieht er die Freiwürfe.
38.
19:39
Es deutet alles darauf hin, dass der amtierende Champion heute dreistellig gewinnt. Luke Sikma dreht gerade richtig auf, hat in der Umschaltbewegung auch zu diesem Zeitpunkt der Partie noch eine Menge Energie.
37.
19:38
Das ist jetzt Spielfreude pur. Jaleen Smith tänzelt im Rückraum herum, obwohl die Shot Clock abläuft. Mit aller Ruhe spielt er noch unter den Korb zu Oscar da Silva, der im letzten Moment das Foul zieht.
36.
19:36
Wow, was für eine Phase der Albatrosse. Innerhalb kürzester Zeit legen sie einen 11-Punkte-Lauf hin. Yovel Zoosman und Luke Sikma legen mühelos ein, während Louis Olinde hinten blockt. Das ist die Vorentscheidung.
35.
19:35
Unglaublich, Alba findet erneut die perfekte Antwort. Johannes Thiemann mit dem Dreier, auch Maodo Lô trifft. Schon wieder führen die Berliner mit elf Punkten, Johan Roijakkers bittet innerhalb kurzer Zeit zur zweiten Auszeit.
34.
19:33
Yovel Zoosman lässt einen einfachen Korblieger liegen. Das rächt sich, Justin Robinson bringt Bamberg per Dreier ein wenig näher ran und dringt ebenfalls in den Klub der 20 Punkte-Scorer ein!
33.
19:31
Pick and Roll wie aus dem Lehrbuch! Patrick Heckmann schickt Sengfelder auf die Reise. 34 Punkten haben die beiden zusammen erzielt..
33.
19:31
Immerhin ist Christian Sengfelder jetzt zur Stelle. Bei 20 Punkten steht der gebürtige Leverkusener auch heute schon wieder.
32.
19:30
Aus der Sprungbewegung hält Justin Robinson notdürftig drauf, doch viel zu kurz. Bislang waren die Franken immer stark aus der Auszeit gekommen.
32.
19:28
Johannes Thiemann für Drei, Johan Roijakkers nimmt früh die Auszeit. Mit elf Punkten liegt Alba in Front, die höchste Führung bislang im Spiel.
31.
19:27
Ganz der Alte ist Marcus Eriksson natürlich noch nicht, aber er ist auf jeden Fall nah dran. Stark, wie er den Pass nach außen von Patrick Heckmann antizipiert und den Turnover erzwingt.
31.
19:26
Beginn 4. Viertel
30.
19:25
Viertelfazit:
Das dritte Viertel gestaltete sich sehr offen. Doch das Grundproblem der Hausherren bleibt bestehen, die Dreier fallen einfach nicht.
30.
19:24
Ende 3. Viertel
30.
19:24
In den Schlusssekunden wird es noch einmal wild. Christ Koumadje dreht richtig auf und schraubt sich nach Zuspiel von Tamir Blatt zum Alley-oop hoch. Im sofortigen Gegenzug wird Patrick Heckmann an den Korb geschickt und zieht das Drei-Punkte-Spiel.
30.
19:22
Der nächste Ballbesitz der Hausherren bleibt ertraglos. Christian Sengfelder lässt den Dreier liegen. Keinen einzigen verlässlichen Fernschützen hat Johan Roijakkers heute zur Verfügung.
29.
19:21
Heckmann nun mit einer starken Defensivaktion gegen Johannes Thiemann, fällt diesmal nicht auf den Fake rein. Doch was bringt es, wenn die Franken in der Offensive wieder punktlos bleiben und stattdessen Christ Koumadje den Gegenstoß verwandelt.
29.
19:20
Doch Patrick Heckmann lässt den Freiwurf liegen, Trevis Simpson und Kenneth Ogbe vergeben ihre Dreierversuche. So brennt für Alba nichts an.
28.
19:18
Marcus Eriksson verwandelt den nächsten humorlosen Dreier. Die Freude wird nur etwas getrübt, weil er im Nachgang ein Flopping gepfiffen bekommt. Harte Entscheidung.
28.
19:16
Beide Teams werden an die Freiwurflinie geschickt. Sowohl Johannes Thiemann als auch Patrick Heckmann sind zweimal erfolgreich.
27.
19:14
Tamir Blatt holt für Alba derzeit die Kastanien aus dem Feuer. Ein völlig ansatzloser Dreier von links senkt sich genau im richtigen Moment. Da kann man tatsächlich von chirurgischer Präzision sprechen.
27.
19:13
Starke Aktion von Christian Sengfelder, der sich im Mismatch mit Christ Koumadje durchsetzt und im Fallen noch den Korbleger erzielt! Der Freiwurf sitzt, das Drei-Punkte-Spiel ist perfekt.
27.
19:11
Es ist ernüchternd für die Hausherren, die praktisch schon ganz das Spiel einem Rückstand hinterherrennen. Johan Roijakkers nimmt die nächste Auszeit.
26.
19:10
Der gerade erst eingewechselte Tamir Blatt findet die umgehende Antwort! So einen muss man erstmal machen, mit kalten Fingern.
25.
19:09
Doch wenn es so weitergeht, kann es bis zum Führungswechsel nicht mehr lange dauern. Justin Robinson verwandelt den nächsten tiefen Dreier!
25.
19:08
Justin Robinson zeigt aus der Schaltzentrale an, wie er die Laufwege gerne hätte. Letztlich muss er es aber doch allein probieren und bleibt hängen. Die letzten Punkte zum Ausgleich fehlen den Franken weiterhin.
24.
19:06
Fußspiel von Louis Olinde, der Pass von Luke Sikma kam auch nicht optimal. Alba erwischt keinen guten Start in die zweite Hälfte.
24.
19:05
Jetzt fällt auch endlich mal der Dreier von Justin Robinson! Dann zieht der US-Amerikaner auch noch das Offensivfoul von Maodo Lô. Das dritte Vergehen des Berliners.
23.
19:03
In den ersten Minuten ist es ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften schrauben ihre Wurfquoten nach oben.
22.
19:02
Dann schnappt sich Christian Sengfelder auch noch den Offensive Rebound. Bamberg ist dran.
21.
19:02
Das erste Ausrufezeichen im zweiten Durchgang: Trevis Simpson hängt sich an den Korb!
21.
19:01
Beginn 3. Viertel
20.
18:49
Halbzeitfazit:
Zur Pause ist noch alles offen. Alba Berlin führt etwas glücklich mit fünf Punkten, da die Dreier bei den Hausherren noch überhaupt nicht fallen: Von 17 Versuchen fanden nur drei den Weg in die Maschen. Die Hauptstädter sollten allerdings gewarnt sein, denn Bamberg zeigt bei den offensiven Rebounds große Präsenz und wirkt auch sonst sehr bissig.
20.
18:45
Ende 2. Viertel
20.
18:45
Wieder nicht. Robinson trifft den vorderen Korbrand, Alba schnappt sich den Rebound und die Zeit läuft ab.
20.
18:44
Christian Sengfelder bleibt mit dem offenen Dreier aus der Tiefe am hinteren Korbrand hängen. Wenn so einer nur ab und zu mal reingehen würde, lägen die Franken in Führung.
19.
18:42
Justin Robinson verschafft sich im Alleingang die Wurfposition in der Mitteldistanz. Vom 24-Jährigen aus Virginia müssen mehr solcher Aktionen kommen, am besten auch mal ein Dreier.
18.
18:41
Aus dem rechten Halbfeld hat Trevis Simpson die Chance, auf einen Punkt zu verkürzen. Doch seine Wurfquote bleibt unterdurchschnittlich, stattdessen dunkt Christ Koumadje auf der Gegenseite Alba weiter in Führung.
17.
18:40
Patrick Heckmann fällt auf den Fake von Johannes Thiemann rein und ärgert sich tierisch, in dieser Phase gegnerische Freiwürfe zuzulassen. Thiemann verwertet aber nur einen Versuch.
17.
18:38
Bamberg setzt nach und jetzt verwandelt Trevis Simpson einen deutlich schwierigen Dreier! Christ Koumandje hatte sich da eigentlich direkt vor ihm aufgestellt. Plötzlich beträgt der Rückstand nur noch drei Punkte, Israel González nimmt die Auszeit.
16.
18:37
Auf beiden Seiten sollte man Zielwasser bereitstellen. Trevis Simpson hat eigentlich Platz, doch der viel zu weite Dreier ist fast ein Airball.
16.
18:35
Luke Sikma lässt ebenfalls einen Dreier liegen. Christian Sengfelder ist sowohl am gegnerischen wie auch am eigenen Korb zum Rebound zur Stelle!
15.
18:35
Doch die Dreier wollen bei den Hausherren weiter nicht fallen. Zwei von elf haben gerade einmal den Weg in den Korb gefunden. Teils wirken die Versuche aber auch überhastet, so wie gerade der von Trevis Simpson.
15.
18:34
Genau so eine Antwort haben die Franken gebraucht! Justin Robinson steckt per Aufsetzer zu Patrick Heckmann durch, der freie Bahn hat.
14.
18:31
Über Justin Robinson hinweg hebt Maodo Lô einen seiner typischen Step-back-Dreier zur Zehn-Punkte-Führung! Johan Roijakkers nimmt die Auszeit.
14.
18:30
Leichtfertiger Ballverlust der Bamberger. Omar Prewitt bügelt gegen Maodo Lô aus und bekommt sogar das Unsportliche gepfiffen. Eine harte Entscheidung.
14.
18:29
Die Partie gestaltet sich gerade sehr intensiv. Vor allem die Rebounds sind hart umkämpft.
13.
18:28
Ein tiefer Dreier von Omar Prewitt prallt gerade noch heraus. Dann haben die Franken auch beim Rebound Pech.
12.
18:26
Justin Robinson, der zuverlässigste Dreierschütze bei den Gastgebern, findet die sofortige Antwort!
12.
18:26
Doch nun ist Marcus Eriksson wieder da! Und nutzt einen Ballverlust der Hausherren zu seinem ersten Dreier aus.
11.
18:25
Die Freiwürfe sind auch heute wieder ein wichtiger Punktelieferant für die Franken. Fünf von sechs Versuchen sind bislang gelungen.
11.
18:24
Kenneth Ogbe wirkt heute sehr motiviert, holt unter Bedrängnis mit großem Einsatz die nächsten Freiwürfe raus.
11.
18:23
Beginn 2. Viertel
10.
18:22
Viertelfazit:
Bamberg hatte Startschwierigkeiten, fand dann aber eine bessere defensive Zuordnung und konnte im Laufe des Viertels auf drei Punkte verkürzen.
10.
18:21
Ende 1. Viertel
10.
18:20
Kurz vor der ersten Pause dürfen die Hausherren noch einmal an die Freiwurflinie. Die Franken sind eines der Teams in der Liga, die am häufigsten an die Freiwurflinie dürfen. Berlin befindet sich in dieserr Statistik unter den Schlusslichtern.
9.
18:17
Der gebürtige Mainzer macht seinen Fehler wieder gut, schafft es im Alleingang unter den Korb und legt die Kugel aus schwieriger Position mit einer Hand und mit Hilfe der Scheibe rein!
8.
18:16
Auch Patrick Heckmann leistet sich einen unnötigen Turnover, hat da wohl den Linienrichter als mögliche Anspielstation erwähnt.
8.
18:14
Und dann setzt Kenneth Ogbe ein Ausrufezeichen, dunkt die Kugel mit sehr entschlossenem Gesichtsausdruck hinein. Israel González bittet zur Auszeit, muss im Angriff wieder bessere Lösungen finden. Dann passieren auch solche Ballverluste nicht.
7.
18:13
Auch bei ALBA läuft offensiv nicht mehr alles. Johannes Thiemann verliert den Ball, Tamir Blatt kommt nicht mehr hinterher.
7.
18:12
Doch die Franken lassen gleich zwei Dreier liegen, und auch der einfache Wurf fällt nicht.
6.
18:11
Louis Olinde setzt den Dreier deutlich daneben. Bamberg ist wieder im Spiel, muss jetzt aber auch mal treffen.
6.
18:11
Toller Pass von Justin Robinson auf Christian Sengfelder, der unter dem Korb gewohnt cool bleibt. Die beiden harmonieren prächtig miteinander.
6.
18:10
Auch Patrick Heckmann trifft nicht, darf aber immerhin an die Freiwurflinie. Der erste geht daneben, der zweite kullert gerade noch hinein.
5.
18:08
Dreier von Jaleen Smith, Johan Roijakkers nimmt früh die erste Auszeit. In der Rückwärtsbewegung hat seine Mannschaft große Probleme.
5.
18:07
Bei der Heimniederlage gegen Göttingen war für Alba noch die schwache Wurfquote das Problem. Heute ist es eher andersrum, die Körbe fallen fast nur für die Berliner.
4.
18:06
Maodo Lô erwischt einen überragenden Start an die Partie. Da jetzt auch noch, besorgt zwei Punkte selbst und schickt dann Christ Koumadje an den Korb.
3.
18:05
Kuriose Stene. Martinas Geben lässt sich eine Menge Zeit, merkt wohl nicht, dass die Shot Clock abläuft. Schnell spielt er plötzlich rüber zu Christian Sengfelder, der unter Zeitdruck den ersten Dreier der Partie erzielt!
2.
18:03
Erst nach anderthalb Minuten fällt der erste Korb. Christian Sengfelder legt die Kugel rein.
1.
18:02
Es gibt doch noch eine Änderung im Starting Lineup der Gäste, Christ Koumadje darf anstelle von Johannes Thiemann ran. Der 25-Jährige aus dem Tschad gewinnt aufgrund seiner Größenvorteile gleich mal den ersten Sprungball.
1.
18:01
Spielbeginn
18:00
Die Starting Five: Für Brose beginnen Justin Robinson, Dominic Lockhart, Trevis Simpson, Christian Sengfelder und Martinas Geben. Maodo Lô, Jaleen Smith, Louis Olinde, Luke Sikma und Johannes Thiemann starten für Alba. Zudem kehrt Marcus Eriksson ins Aufgebot zurück, hat aber kein einziges Teamtraining absolviert.
17:53
Auf wen man heute achten sollte? Christian Sengfelder steht nach den ersten fünf Ligaspielen bei 18,4 Punkten und 6,8 Rebounds im Schnitt. Bei den Gästen konnte Neuzugang Oscar da Silva zuletzt überzeugen, außerdem dürfte Lô gegen den Ex-Verein natürlich hochmotiviert sein.
17:44
Einer, der bei den Franken nicht mehr dabei ist, ist Derek Cooke. Unter der Woche löste man den Vertrag mit dem 30-jährigen US-Amerikaner auf. Laut Cheftrainer Johan Roijakkers war der erst vor der Saison verpflichtete Center nicht der gewünschte Spielertyp. Ein neuer Center soll noch kommen.
17:39
Zu Gute kommen könnte den Albatrossen, dass mit Maodo Lô, Johannes Thiemann und Louis Olinde drei Spieler den heutigen Gegner bestens kennen. Olinde ist gar erst im Sommer 2020 nach vier Jahren in Bamberg nach Berlin gewechselt und spielt heute zum ersten Mal vor Publikum im Alba-Dress in der Welterbestadt.
17:25
Alba Berlin musste zuletzt drei Niederlagen am Stück einstecken. Am vergangenen Wochenende kassierten die Charlottenburger gar eine peinliche 59:65-Heimpleite gegen die BG Göttingen, wäre in der BBL derzeit nicht mal für die Playoffs qualifiziert. Unter der Woche unterlag das Team von Israel González in der EuroLeague Olympiakos Piräus und dem FC Bayern.
17:19
Auch die knappe Niederlage in Braunschweig ändert nichts daran, dass Brose Bamberg als Spitzenreiter in die Partie geht. Die Franken haben sich zum ersten Mal seit 20 Jahren nicht für das internationale Geschäft qualifiziert und könnten genau daraus ihren großen Vorteil schöpfen - aus dem Pokal ausgeschieden, können sie sich voll und ganz auf den Ligaalltag konzentrieren.
17:16
Schönen Vorabend und herzlich willkommen zur BBL-Toppartie zwischen Brose Bamberg und Alba Berlin! Zum ersten Mal seit langer Zeit ist die Favoritenrolle zwischen beiden Teams nicht klar verteilt. Um 18 Uhr geht es los!