Prokop streicht Golla: Deutscher EM-Kader steht

Flensburgs Golla (v.) beim Torwurf im Spiel in Melsungen

Handball-EM

Prokop streicht Golla: Deutscher EM-Kader steht

Der deutsche Bundestrainer Christian Prokop hat einen Tag vor Beginn der Handball-EM seinen endgültigen Kader bekannt gegeben. Wie erwartet, strich Prokop Kreisläufer Johannes Golla aus dem Aufgebot. Damit steht der deutsche 16-Mann-Kader fest.

Die Entscheidung Prokops war keine Überraschung. Prokop hat am Kreis mit Hendrik Pekeler, Patrick Wiencek und Jannik Kohlbacher drei Weltklasse-Spieler im Kader. Golla, 22 Jahre alter Spieler der SG Flensburg-Handewitt, hat bisher sieben Länderspiele bestritten. Die EM wäre sein erstes großes Turnier gewesen.

Golla bleibt trotzdem in Trondheim beim Team. Er soll für gute Stimmung sorgen, mittrainieren und im Zweifel einsatzbereit sein. In Vor-, Haupt- und Finalrunde kann Deutschland wie jedes Team theoretisch zwei Wechsel vornehmen. "Die vergangenen Turniere haben gezeigt, dass man im Laufe des Turniers jeden einzelnen Spieler brauchen kann", sagte Bundestrainer Prokop. "Wir verstehen uns als 17er-Team. Jeder hat seinen Anteil." Golla sei ein echter Teamplayer, aber natürlich habe er die Entscheidung enttäuscht aufgenommen.

Handball - Fabian Böhm über Erfolgsfaktoren bei der EM Sportschau 08.01.2020 00:14 Min. Verfügbar bis 08.01.2021 Das Erste

Prokop stellt Golla Einsatz im Turnier in Aussicht

Der Bundestrainer begründete die Entscheidung damit, dass die anderen drei Kreisläufer in guter Form seien. Prokop sprach bewusst davon, dass die Entscheidung zunächst nur für das erste Spiel gelten soll. Dort trifft die deutsche Nationalmannschaft am Donnerstag (09.01.2020) im Eröffnungsspiel auf die Niederlande. Prokop sagte aber: "Wir werden Johannes Golla definitiv noch im Laufe des Turniers sehen."

sid, dpa | Stand: 08.01.2020, 14:45

Darstellung: