Portugals Handballer mit Sensationssieg gegen Frankreich

Handball-EM - Portugal schockt Titelfavorit Frankreich Sportschau 10.01.2020 03:40 Min. Verfügbar bis 10.01.2021 Das Erste

Handball-EM, Vorrunde

Portugals Handballer mit Sensationssieg gegen Frankreich

Portugal hat gegen Mitfavorit Frankreich für die erste große Überraschung bei der Handball-EM gesorgt.

Der Außenseiter schlug den dreimaligen Titelträger am Freitag (10.01.2020) in der Gruppe D in Trondheim sensationell mit 28:25 (12:9).

Während die portugiesischen Fans den Erfolg überschwänglich feierten, muss Frankreich nun um den Einzug in die Hauptrunde bangen. Das Team um Superstar Nikola Karabatic zeigte eine ganz schwache Vorstellung gegen beherzt aufspielende Portugiesen.

Nur kurzes Aufbäumen der Franzosen

Nach einem 19:22-Rückstand (49. Minute) glichen die Franzosen zwar noch einmal aus (22:22/53.), doch der Außenseiter hatte in der Schlussphase die besseren Nerven. Frankreich handelte sich immer wieder Zeitstrafen ein. So musste der Favorit nahezu die komletten letzten zwei Minuten in doppelter Unterzahl spielen.

Für die endgültige Entscheidung zugunsten Portugals sorgte Alexis Borges mit einem Tempogegenstoß zum 28:25 knapp 40 Sekunden vor Schluss. "Wir haben nicht das getan, was der Trainer von uns gefordert hat. Wir haben zu individuell gespielt. Die portugiesische Abwehr ist wirklich stark, man muss sie bewegen, aber wir haben alles andere getan", sagte Frankreichs Kapitän Cedric Sorhaindo. Portugals Joao Ferraz freute sich über ein "unglaubliches Spiel." Es sei das Ergebnis "großartiger Teamarbeit" gewesen, "wenn man bedenkt, dass fünf unserer Spieler Fieber haben."

Norwegen nächster Gegner

Da mit Norwegen noch ein weiterer Titelfavorit in der Gruppe D spielt, stehen die Franzosen nun gewaltig unter Druck. Der Co-Gastgeber gab sich in seinem ersten Spiel keine Blöße und schlug Bosnien-Herzegowina mit 32:26 (17:12). Dabei erzielte Starspieler Sander Sagsen zwölf Treffer. Bereits am 2. Spieltag kommt es am Sonntag zum vielleicht vorentscheidenden Duell mit dem Vize-Weltmeister.

Handball-EM - Gastgeber Norwegen schlägt Neuling Bosnien-Herzegowina Sportschau 10.01.2020 02:12 Min. Verfügbar bis 10.01.2021 Das Erste

Auch die weiteren Gastgeber feierten Siege. Schweden startete in Göteborg problemlos mit einem 34:21 (20:13) gegen die Schweiz. Löwen-Profi Jerry Tollbring, Ex-Löwe Kim Ekdahl Du Rietz und Andreas Nilsson waren mit je sechs Treffern beste Torschützen der Schweden. Für Außenseiter Schweiz erzielte Andy Schmid mit vier die meisten Treffer.

Österreich ist in der Gruppe B ebenfalls ein Start nach Maß geglückt. Die Österreicher besiegten in Wien Tschechien mit 32:29 (13:14).

Statistik

Handball · Europameisterschaft · Gruppe D

Freitag, 10.01.2020 | 18.15 Uhr

Flagge Frankreich

Frankreich

Gerard, Genty – Remili (1), Mem (5), Dipanda, Lagarde (3), Richardson (3), Prandi, N. Karabatic (4) – Abalo (2), Porte, Grebille, Guigou (3) – Tournat, Sorhaindo, Fabregas (4)

25
Flagge Portugal

Portugal

Quintana Bravo (1), H. Gomes – Ferraz (4), Magalhaes (2), Silva Sousa Martins (2), Martins Soares, Cavalcanti, A. Gomes (4) – Portela (3), Areia (1), Branquinho (5), Antunes – T. Rocha, Frade (1), Salina Amador (2), Borges (3)

28

Fakten und Zahlen zum Spiel

Frankreich Portugal
Siebenmeter 1 Würfe, 0 Treffer 0 Würfe, 0 Treffer
Strafminuten 6 Min. 8 Min.

Zuschauer:

  • 7.507

Schiedsrichter:

  • Sondors (Lettland), Licis (Lettland)

Stand der Statistik: Freitag, 10.01.2020, 22:56 Uhr

red; sid; dpa | Stand: 10.01.2020, 21:58

Darstellung: