Die Französinnen um Grace Zaadi Deuna (l) besiegten Dänemark.

Turnier in Spanien Frankreich und Norwegen im Finale der Handball-WM der Frauen

Stand: 17.12.2021 22:11 Uhr

Das Traumfinale bei der Weltmeisterschaft der Handball-Frauen ist perfekt. Olympiasieger Frankreich und Europameister Norwegen spielen am Sonntag (19.12.2021) um den Titel.

Im ersten Halbfinale setzte sich die "Équipe Tricolore" in Granollers gegen Dänemark knapp mit 23:22 (10:12) durch. Anschließend besiegten die Norwegerinnen den WM-Gastgeber Spanien, der im Viertelfinale die deutsche Mannschaft ausgeschaltet hatte, klar mit 27:21 (11:11).

Mit fast weißer Weste ins Finale

Die Französinnen hatten sowohl die Vorrunde als auch die Hauptrunde verustpunktfrei überstanden. Norwegen hab nur einen Punkt ab - in der Hauptrunde beim 30:30 im Skandinavien-Duell ggen Schweden. Für Frankreich wäre es der dritte WM-Titel, Norwegen greift nach der vierten WM-Krone.

Bei der letzten WM 2019 in Japan war Nowegen im Halbfinale an Spanien gescheitert. Frankreich hatte gar nicht die Finalrunde erreicht und wurde nur 13.

Das Finale um den WM-Titel steigt am Sonntag (17.30 Uhr). Die beiden Verlierer des Halbfinales spielen ebenfalls am Sonntag (14.30 Uhr) um Bronze.