Handball-Bundestrainer Gislason verlängert bis 2024

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason hat seinen Vertrag bis 2024 verlängert.

Handball | DHB

Handball-Bundestrainer Gislason verlängert bis 2024

Der Deutsche Handball-Bund (DHB) hat den Vertrag mit Bundestrainer Alfred Gislason vorzeitig bis 2024 verlängert.

Der 62 Jahre alte Isländer soll die Mannschaft damit auch bei der Heim-EM und den Olympischen Spielen in Paris 2024 begleiten. "Alfred Gislason passt mit all seiner Erfahrung sehr gut zum Neuaufbau unserer Nationalmannschaft. Diese neue und junge Formation wird einen so erfahrenen Trainer als Fels in der Brandung sehr gut gebrauchen können", sagte Präsident Andreas Michelmann. Der ursprüngliche Vertrag lief bis Februar 2022.

Zuerst steht die EM an

"Ich freue mich, dass ich nach den von Anfang an guten Gesprächen den Weg mit der Nationalmannschaft fortsetzen kann. Die sportliche Analyse im Nachgang der Olympischen Spiele haben wir bereits in unsere Arbeit einfließen lassen", kommentierte Gislason, der nach dem Jahreswechsel bei der Handball-EM 2022 (13. bis 30. Januar) in Ungarn und der Slowakei gefordert ist.

dpa | Stand: 23.12.2021, 14:07

Darstellung: