Serie A: AC Mailand verliert gegen Neapel und Platz zwei

Torjubel bei den Spielern von SSC Neapel

Fußball | Serie A

Serie A: AC Mailand verliert gegen Neapel und Platz zwei

Die SSC Neapel hat dem AC Milan im Spitzenspiel der Serie A einen Rückschlag beschert.

Nach drei Partien ohne Niederlage verlor Milan um den schwedischen Altstar Zlatan Ibrahimovic mit 0:1 (0:1) und musste die Gäste auf Platz zwei vorbeiziehen lassen.

Der Rückstand auf den Lokalrivalen und Titelverteidiger Inter wuchs auf vier Punkte. Eljif Elmas erzielte am Sonntag (19.12.2021) bereits in der fünften Minute per Kopf das Siegtor der Gäste um den Ex-Leipziger Diego Demme. Der vermeintliche Ausgleich durch Franck Kessie (90.+1 Minute) wurde nach Videobeweis wegen Abseits nicht anerkannt.

Juve arbeitet sich hoch

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin kämpft sich unterdessen mühsam in Richtung Tabellenspitze. Am 18. Spieltag kam die "Alte Dame" zu einem 2:0 (1:0)-Erfolg beim FC Bologna. Alvaro Morata (6.) und Juan Cuadrado (69.) erzielten am Samstag die Tore für Juventus. Mit 31 Punkten belegt Turin den sechsten Tabellenplatz. Es war der dritte Dreier für die "Alte Dame" in den jüngsten vier Partien.

Krawalle in Bergamo

Im Vorfeld des italienischen Serie-A-Spiels zwischen Atalanta Bergamo und der AS Rom (1:4) war es zu Krawallen gekommen. Im Bereich einer Sporthalle wenige Kilometer vom Stadion entfernt stießen einige Atalanta-Hooligans mit einer Gruppe von Roma-Problemfans zusammen.

Die Polizei musste eingreifen und den Angaben zufolge vier Personen festnehmen. Die beiden Anhängergruppen sind seit jeher erbitterte Rivalen. In der Vergangenheit war es bei diesen Duellen bereits wiederholt zu Zusammenstößen gekommen.

Klarer Sieg für AS Rom

In der Partie ging das Team von Trainer Jose Mourinho dann schon nach wenigen Sekunden durch Tammy Abraham in Führung (1.). Nicolo Zaniolo (27.) erhöhte auf 2:0, ehe Bryan Cristante noch vor der Pause per Elfmeter auf 1:2 verkürzte (45.).

Atalantas Hoffnungen, zumindest vorläufig Platz eins zu erobern, erhielten dann in der zweiten Halbzeit nach Treffern von Chris Smalling (72.) und erneut Abraham (82.) zum 4:1 einen herben Dämpfer. Mit 31 Punkten rückte Rom als Vierter bis auf sechs Zähler an Bergamo heran.

sid | Stand: 19.12.2021, 22:44

Darstellung: