Tor des Monats Bild

Losilla schießt Tor des Monats Juli

Anthony Losilla, VfL Bochum

Tor des Monats

Losilla schießt Tor des Monats Juli

Anthony Losillas Volleyschuss unter die Latte im Spiel VfL Bochum gegen Borussia Dortmund bekam von den Sportschau-Zuschauern die meisten Stimmen.

Mit fast 35% führt Losilla die Abstimmung an, gefolgt von Dominik Schmidt (28,5%), Bryan Henning (19,7%), Sebastian Schiek ( 9,4%) und Bryan Kobylanski (7,8%).

Es ist lange her, dass der VfL Bochum den Reviernachbarn aus Dortmund in einem Spiel an den Rand einer Niederlage bringen konnte. Der letzte Bochumer Sieg datiert vom 10.03.2007. Damals siegte der Vfl vor heimischer Kulisse mit 2:0. Über zehn Jahre später ist es fast wieder so weit. Mit 2:0 führt Bochum in diesem Testspiel bereits, ehe die Borussen mit zwei späten Tore doch noch glücklich ausgleichen können.

Das fünfte TdM für Bochum

Anthony Losilla sorgt für den zweiten Treffer der Bochumer an diesem Tag. Mannschaftskollege Kevin Stöger versuchte es mit einer Flanke vom linken Flügel, die Dortmunds Innenverteidiger Zagadou allerdings zunächst mit dem Kopf hoch abwehrt. Der Ball tropft an der Strafraumgrenze herunter, Losilla nimmt ihn direkt mit der Brust aus der Luft, legt ihn sich anschließend noch zwei Mal mit dem Kopf vor, eher er aus rund 15 Metern volley vom rechten Strafraumeck abschließt.

Anthony Losilla, VfL Bochum

Auch wenn die Dortmunder Defensive dem französischen Mittelfeldspieler in dieser Situation arg viel Zeit und Platz lässt und Torhüter Roman Bürki vielleicht eine Idee zu weit vor seinem Kasten steht, ist der Schuss unter die Querlatte ins Tor doch ein kleines Meisterwerk - und ein würdiges Tor des Monats.

Losillas Treffer ist das insgesamt fünfte Tor des Monats für Bochum in der über 45jährigen TdM-Historie. Zuletzt traf im August 2012 Thomas Christiansen. Das erste TdM erzielte 1971 Werner Balte im Duell gegen Tasmania Berlin.

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir diesen Treffer leider nicht im Internet zeigen.

Stand: 24.07.2017, 14:19

Darstellung: