Aktuelle Sportnachrichten, Berichte, Liveticker, Videos, Ergebnisse, Tabellen, SPORTSCHAU |

Das Olympische Eishockey-Finale

Fußball kompakt

Frauen-Bundesliga: Bayern verlieren in Freiburg

Frauenfußball-Vizemeister Bayern München hat im Kampf um die Champions-League-Plätze in der Bundesliga einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Die Münchenerinnen unterlagen im Topspiel des 13. Spieltags beim SC Freiburg durch einen Doppelpack von Nationalspielerin Hasret Kayikci (62./86.) mit 0:2 (0:0).

Medien: Balotelli vor Comeback in Nationalelf

Michael Heylen (r.) versucht Nizzas Stürmer Mario Balotelli zu stören

Stürmer Mario Balotelli steht laut Medienberichten nach vier Jahren Abstinenz vor einer Rückkehr in die italienische Fußball-Nationalmannschaft. Interimstrainer Luigi Di Biagio will den 27-Jährigen vom französischen Erstligisten OGC Nizza wieder in das Aufgebot berufen. Das berichtet die römische Tageszeitung "La Repubblica".

Hertha: Preetz für Neubau eines Fußballstadions

Michael Preetz telefoniert mit frustriertem Gesichtsausdruck

Manager Michael Preetz vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC hat sich für den Neubau eines reinen Fußballstadions ausgesprochen, wobei das Fassungsvermögen gegenüber dem derzeitigen Olympiastadion reduziert werden müsse. "Wir präferieren einen Neubau auf dem Gelände des Olympiastadions und zwar einen Neubau hin zu einer reinen Fußballarena, auch natürlich mit einer geringeren Kapazität", sagte der Ex-Nationalspieler bei "Sky Sport News HD".

Fitnesstrainer Kugel verlässt Nationalmannschaft

Bundestrainer Joachim Löw muss sich in der Vorbereitung auf die Fußball-WM 2018 in Russland auf einen neuen Fitnesscoach einstellen. Yann-Benjamin Kugel verlässt nach acht Jahren mit sofortiger Wirkung den Betreuerstab des Weltmeisters. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag bekannt. Kugel war zuvor auch als Fitness-Coach bei den Profis des Bundesligisten 1. FC Köln ausgeschieden.

Mehr Sport kompakt

Tennis: Gojowczyk im Finale von Delray Beach

Peter Gojowczyk

Tennisprofi Peter Gojowczyk (28) steht zum zweiten Mal in seiner Karriere im Endspiel eines ATP-Turniers. Der Weltranglisten-64. aus München gewann in Delray Beach in der Runde der besten Vier gegen den US-Amerikaner Steve Johnson 7:6 (7:3), 6:3 und trifft am Sonntagabend (25.02.18) auf Frances Tiafoe (USA). Bei seiner ersten Finalteilnahme hatte Gojowczyk im vergangenen Jahr in Metz seinen bisher einzigen Titel gewonnen. Am Montag wird er in der Weltrangliste so hoch wie nie zuvor geführt, schlägt er den 20 Jahre alten Tiafoe, zieht Gojowczyk sogar unter die Top 50 ein.

21:2 in Polen: Wasserballer auf EM-Kurs

Ein deutscher Wasserballer

Die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft hat das Ticket für die Europameisterschaft in Barcelona (14. bis 28. Juli) so gut wie gelöst. Im Hinspiel der entscheidenden dritten Runde der EM-Qualifikation siegte das Team des Bundestrainers Hagen Stamm deutlich mit 21:2 (5:0, 5:0, 5:1, 6:1) in Posen gegen Gastgeber Polen. Bester Werfer war Nils Illinger mit fünf Treffern. Das Rückspiel bestreiten die deutschen Wasserballer, die auf mehrere Stammspieler verzichten mussten, am 3. März in Düsseldorf.

Radsport: Valgren gewinnt Omloop Het Nieuwsblad

Der dänische Radprofi Michael Valgren hat in Abwesenheit des dreimaligen Weltmeisters Peter Sagan den ersten Halbklassiker des Jahres gewonnen. Der Astana-Fahrer setzte sich beim 73. Omloop Het Nieuwsblad in Belgien überraschend gegen den Polen Lukas Wisnowski und Sep Vanmarcke aus Belgien durch. Auf der 196 Kilometer langen Strecke von Gent nach Meerbeke fuhr Valgren zwei Kilometer vor dem Ende der Konkurrenz davon und feierte als Solist den bislang größten Erfolg seiner Karriere. Deutsche Fahrer wie Marcus Burghardt vom Team Bora-hansgrohe hatten erwartungsgemäß nichts mit dem Ausgang des Rennens zu tun.

Tennis: Auch Kerber im Fed-Cup-Halbfinale dabei

Angelique Kerber

Das deutsche Fed-Cup-Team kann im Halbfinale gegen Tschechien auch wieder mit Topspielerin Angelique Kerber rechnen. "Wir haben die Zusage von allen Spielerinnen", sagte Barbara Rittner, die Chefin des deutschen Damen-Tennis, am Samstag in Kamen. "Angie hatte von Anfang an immer gesagt, dass sie auf die erste Partie verzichten möchte, weil sie ein neues Team hat. Sie hat immer gesagt, dass sie im April wieder zur Verfügung steht."

Tennis: Boris Becker bleibt Herren-Chef beim DTB

Boris Becker

Boris Becker sieht seine Zukunft weiter als Herren-Chef im Deutschen Tennis Bund und nicht nur an der Seite von Spitzenspieler Alexander Zverev. "Ich bin Kopf der deutschen Herren und fühle mich da sehr wohl. Ich werde meine Position beim Deutschen Tennis Bund nicht verlassen", sagte Becker am Samstag in Kamen.

3. Liga | 26. Spieltag

Specials

Darstellung: