Tom Bartels

Tom Bartels

Tom Bartels arbeitet als Kommentator für die ARD Sportschau.

Sportschaukommentator Tom Bartels

Tom Bartels wurde 1965 in Celle geboren. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann studierte er an der Deutschen Sporthochschule mit Schwerpunkt Publizistik. Seine Karriere beim Fernsehen begann als Mitarbeiter in der Sportredaktion des Westdeutschen Rundfunks (WDR).

Tom Bartels wurde 1965 in Celle geboren. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann studierte er an der Deutschen Sporthochschule mit Schwerpunkt Publizistik. Seine Karriere beim Fernsehen begann als Mitarbeiter in der Sportredaktion des Westdeutschen Rundfunks (WDR).

1996 wechselte Bartels zum Privatsender RTL und war hier zunächst als Reporter bei den Spielen der Fußball Champions League tätig. 2001 ersetzte er den zu Premiere gewechselten Marcel Reif als Live-Reporter und kommentierte zudem die Skisprung-Übertragungen. Ab 2003 war Bartels außerdem für den Pay-TV-Sender Premiere als Kommentator und Reporter beschäftigt.

Nach der WM 2006, wo er die Spiele für RTL kommentierte, wechselte Tom Bartels zum Südwestrundfunk (SWR).  Für die Sportschau ist der Niedersachse einer der Kommentatoren für die Fußball-Bundesliga, außerdem berichtet er noch von Fußball-Länderspielen, Skispringen und Schwimmen. 2008 moderierte der Allrounder zudem seine erste Fernsehsendung. Bartels präsentierte in der ARD "Deutschlands größten Gedächtnistest".

Stand: 15.01.2015, 12:29 Uhr

Darstellung: