Direkt zum Inhalt

Liveticker | Basketball EuroLeague: Real Madrid gegen Anadolu Efes - Liveticker - Finale - 2022 Playoffs | Live und Ergebnisse

Liveticker

EuroLeague, Basketball - Finale

19:00
Beendet
Real Madrid
57:58
Anadolu Efes
15:1419:158:1115:18
Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen
40.
20:49
Fazit:
Anadolu Efes ist EuroLeague-Champion. In einer holprigen Partie setzen sie sich mit 58:57 gegen Real Madrid durch. Beide Mannschaften hatten das ganze Spiel über Probleme gute Abschlüsse herauszuspielen. Für Efes schafften es immer wieder Micić und Larkin wichtige Punkte zu machen. Im letzten Viertel konnte dann Tibor Pleiß immer wieder wichtige Treffer beisteuern und Efes in Front bringen. Bei Madrid fehlten in der zweiten Hälfte die Ideen, die Defensive von Efes vor Probleme zu stellen. Somit entscheidet Anadolu Efes zum zweiten Mal in Folge das Final Four für sich. Spieler des Spiels war Tibor Pleiß mit 19 Punkten und sieben Rebounds. Der MVP des Final Four geht an Vasilije Micić, der heute mit 23 Punkten Topscorer wurde. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend.
40.
20:47
Spielende
40.
20:46
Sergio Llull kann nochmal antworten. Von oben kommt er an Elijah Bryant und legt den Ball am Ring ab. Dadurch liegt Madrid nur noch mit einem Punkt zurück.
39.
20:44
Wieder ist es Tibor Pleiß für zwei! Vasilije Micić kommt durch die Mitte zum Ring, kann den Korbleger allerdings nicht verwerten. Tibor Pleiß ist aber zur Stelle und tippt den Ball ins Netz. Pleiß steht jetzt bei 19 Punkten!
38.
20:39
Wichtiger Treffer für Madrid! Sergio Llull spielt zentral ein Pick-and-Roll mit Walter Tavares und findet dann den hochkommenden Gabriel Deck für drei.
36.
20:36
Wird Tibor Pleiß heute zum Helden der Partie? Vasilije Micić zieht über die Mitte zum Korb und kickt wieder raus auf Pleiß auf der rechten Seite. Mit einer Finte lässt er noch einen Verteidiger aussteigen und sein Halbdistanzwurf sitzt.
35.
20:33
Jetzt gibt es wieder einen Dreier für Madrid! Sergio Llull lässt den Ball nach einem Pick-and-Roll mit Vincent Poirier fliegen und sein Wurf sitzt. Damit bringt er Real wieder in Front.
34.
20:31
Was für ein Block von Vincent Poirier! Vasilije Micić legt im Pick-and-Roll auf Tibor Pleiß ab, der versucht mit einem Dunking am Korb abzuschließen, doch Vincent Poirier ist zur Stelle und räumt den Deutschen spektakulär ab.
33.
20:28
Es ist eine gute Partie von Tibor Pleiß! Shane Larkin bekommt eine Offensiv-Rebound in die Hände und der Ball wandert weiter zu Pleiß am rechten Flügel, der aus der Halbdistanz verwandelt.
32.
20:25
Schafft es Walter Tavares bis zum Ende durchzuspielen? Abseits des Ball schubst er Elijah Bryant und bekommt sein viertes Foul angehängt. Direkt im Anschluss holt sich Vasilije Micić den Switch auf Tavares und schickt einen Dreier über den Madrid-Center in den Ring.
31.
20:23
Beginn 4. Viertel
30.
20:23
Viertelfazit:
Vor dem Schlussviertel führt Madrid mit 42:40 gegen Efes. Beide Mannschaften finden im dritten Viertel keinen Rhythmus. In diesem knappen Spiel können jetzt einzelne Treffer entscheiden. Wer kann das letzte Viertel für sich entscheiden?
30.
20:19
Ende 3. Viertel
30.
20:18
Diese Szene schauen sich die Schiedsrichter erstmal nochmal an. James Anderson verliert den Ball ins Aus und springt dann noch ohne Chance auf den Ball gegen Rudy Fernández. Vincent Poirier kommt direkt dazu und schubst Anderson wütend zur Seite. Die Schiedsrichter entscheiden nach kurzer Besprechung auf unsportliche Fouls für Poirier und Anderson und die Begegnung geht weiter.
29.
20:14
Guerschon Yabusele beendet jetzt erstmal eine längere Durstrecke von Madrid. Vincent Poirier bekommt das Anspiel in der Zone und greift direkt den Korb an. Er zieht den zweiten Verteidiger auf sich und legt nochmal auf Yabusele für einfache Punkte. Das sind die ersten Punkte für Madrid seit mehreren Minuten.
27.
20:10
Tibor Pleiß bringt Efes wieder etwas ran. Shane Larkin zieht vom linken Flügel in die Zone und spielt wieder raus zu Tibor Pleiß. An der Birne täuscht er den Pass an und ist dadurch komplett frei für drei Punkte.
26.
20:08
Immer noch nur zwei Punkte im dritten Viertel für Efes! Tibor Pleiß bekommt den Switch auf Ádám Hanga und direkt suchen sie ihm im Low Post. Pleiß wird allerdings direkt gedoppelt und er bekommt den Pass nicht mehr rechtzeitig wieder rausgepasst. Ádám Hanga kann seinen Pass abfangen und es gibt Ballbesitz für Madrid.
25.
20:05
Jetzt fällt wieder ein Dreier für Madrid. Ádám Hanga verwertet einen Kick-Out von Sergio Llull vom rechten Flügel. Auf der anderen Seite hat Efes Probleme überhaupt zu punkten.
23.
20:01
Es fällt auf beiden Seiten weiter nichts von draußen. Shane Larkin zieht von oben in die Zone und passt raus zu Chris Singleton, doch sein Dreierversuch geht daneben. Beide Mannschaften nur mit drei Treffern von hinter der Dreierlinie.
21.
19:58
Das dritte Viertel beginnt wieder mit einem Walter Tavares Rebound. Er wird beim Abschluss noch von Elijah Bryant gefoult. Also darf Tavares an die Linie, doch er verwandelt nur den ersten Wurf.
21.
19:55
Weiter geht es mit Viertel drei!
21.
19:54
Beginn 3. Viertel
20.
19:45
Halbzeitfazit:
Madrid führt zur Halbzeitpause mit 34:29 gegen Efes. Mit Walter Tavares auf der Bank fanden die anderen Madrilenen langsam besser in die Partie. Immer wieder führte das Pick-and-Roll zu guten Abschlüssen für Real. Für Efes brillieren wieder die beiden Guards Larkin und Micić mit 23 der 29 Punkten, es kommt von den restlichen Spielern allerdings zu wenig. Also geht Madrid mit einer kleinen Führung in die entscheidende Hälfte des EuroLeague-Finale.
20.
19:40
Ende 2. Viertel
20.
19:40
Nochmal ein Dreiertreffer von Anthony Randolph! Vincent Poirier kickt den Ball raus zu Randolph in der rechten Ecke, der mit einer Wurffinte noch seinen Verteidiger aussteigen lässt, bevor er den Ball durch den Ring schickt.
19.
19:38
Madrid konnte sich etwas absetzten, doch direkt antworten die Guards von Efes. Vasilije Micić nutzt einen Block von Tibor Pleiß und Vincent Poirier sinkt etwas zu tief ab. Also drückt Micić ab und sein tiefer dreier sitzt.
17.
19:34
Bisher treffen beide Mannschaften ihren Dreier nicht gut, doch jetzt fällt er Mal für Anthony Randolph. Sergio Llull sucht im Pick-and-Roll nach Optionen und kickt dann raus zu Randolph am rechten Flügel für einen offen Wurf.
16.
19:32
Istanbul schien das Spiel langsam zu übernehmen, doch Madrid hält gut dagegen. Fabien Causeur attackiert ein Close-Out vom rechten Flügel über links und zieht in der Zone noch das Foul von Bryant Dunston. Irgendwie bekommt er den Ball noch in den Korb, vergibt allerdings den darauffolgenden Bonus-Freiwurf.
14.
19:29
Wieder initiiert Shane Larkin, doch diesmal legt er noch ab. Nach einem Pick-and-Roll findet er den abrollenden Bryant Dunston für leichte Punkte am Ring.
13.
19:27
Die Efes Guards laufen langsam heiß. Wieder involviert Efes Vincent Poirier und Vasilije Micić kommt leicht an ihm vorbei für einen Abschluss am Korb.
11.
19:24
Vasilije Micić bringt Efes in Front! Im Eins-gegen-Eins attackiert er Vincent Poirier vom rechten Flügel und kann leicht am Korb abschließen.
11.
19:22
Beginn 2. Viertel
10.
19:21
Viertelfazit:
Nach dem ersten Viertel führt Madrid mit 15:14 gegen Efes. Auf beiden Seiten dominierte Walter Tavares die Partie. Doch obwohl für Efes nicht viel funktionierte, brachte Shane Larkin sie mit fünf schnellen Punkten wieder ran.
10.
19:19
Ende 1. Viertel
9.
19:19
Anadolu Efes muss sich etwas gegen Walter Tavares etwas überlegen. Wieder bekommt er den Ball in der Zone und er drückt Elijah Bryant einfach zum Korb. Er vollendet mit einem Korbleger und steht mittlerweile schon bei zwölf Punkten.
8.
19:16
Wieder ein Offensiv-Rebound für Tavares und wieder Punkte für Madrid. Gabriel Deck zieht von oben zum Korb, verlegt allerdings am Ring. Walter Tavares steht aber genau richtig und legt den Offensiv-Rebound in den Ring.
6.
19:12
Guter Start von Walter Tavares! In den ersten Minuten holt er direkt drei Offensiv-Rebounds und auch diesmal stopft er einen Rebound in den Ring.
5.
19:10
Real Madrid dominiert früh die Zone, doch für Anadolu Efes fallen die Dreier! Vasilije Micić nimmt den Pull-Up vom rechten Flügel und der geht über das Brett in den Korb.
3.
19:08
Tibor Pleiß zeigt direkt was ihn stark macht! Nach einem Block für Shane Larkin geht er raus zur Dreierlinie und versenkt seinen ersten Versuch. Auf der anderen Seite blockt er Walter Tavares, der allerdings den Offensiv-Rebound reinlegen kann.
2.
19:06
Den ersten Punkt macht Vasilije Micić. Er attackiert Walter Tavares und zieht das Foul beim Abschluss. Der erste Freiwurf geht noch daneben, der zweite sitzt dann jedoch. Bisher noch ein etwas nervöser Beginn auf beiden Seiten.
1.
19:03
Das Finale beginnt mit Ballbesitz für Madrid. Im ersten Angriff gibt es allerdings einen verfehlten Dreierversuch von Alberto Abalde.
1.
19:01
Spielbeginn
19:01
Für Efes starten Shane Larkin, Vasilije Micić, Adrien Moerman, James Anderson und Tibor Pleiß. Bei Madrid beginnen Alberto Abalde, Ádám Hanga, Gabriel Deck, Guerschon Yabusele und Walter Tavares.
18:59
Nach dem Ausfall von Nigel Williams-Goss bleibt Real Madrid Coach Pablo Laso nur noch ein etatmäßiger Point Guard in Sergio Llull.
18:55
Türkische Dominanz in der EuroLeague? Seit 2016 war immer ein Verein aus Istanbul im Finale der EuroLeague. In den fünf Spielen gab es allerdings nur zwei Titel, einen für Fenerbahce und einen für Anadolu Efes. Kommt heute der dritte türkische EuroLeague-Erfolg dazu?
18:52
Heute mit dabei ist natürlich auch der deutsche Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß. Vor dem Final Four sagte er noch, dass die Qualifikation für das Halbfinale bereits wie ein Titelgewinn ist. Doch heute hat er die Chance mit Anadolu Efes den EuroLeague-Titel tatsächlich zu verteidigen.
18:49
Beide Begegnungen in der regulären Saison gingen an das Heimteam. Im September gewann Madrid mit 82:69, jedoch die Begegnung im März ging mit 93:90 an das Team aus Istanbul. Im letzten Jahr trafen die beiden Mannschaften bereits im Viertelfinale aufeinander. Beide Teams lieferten sich eine spannende Fünf-Spiele-Serie, in der erneut alle Spiele an das Heimteam gingen, sodass sich Anadolu Efes am Ende knapp durchsetzen konnte.
18:40
Auch Anadolu Efes setzte sich sicher im Viertelfinale durch, sie brauchten allerdings vier Spiele gegen Mailand. Im Final Four folgte dann ein packendes Spiel gegen Olympiakos. In einer ausgeglichenen Partie war es am Ende der Finals-MVP der vergangenen Saison Vasilije Micić, der mit dem Ertönen des Buzzers das Spiel für Istanbul entschied. Nach einer durchwachsenen Saison hat Anadolu Efes nun doch die Chance ihren Vorjahressieg zu wiederholen.
18:35
Real Madrid gewann im Viertelfinale deutlich gegen Tel Aviv in nur drei Spielen. Im Halbfinale am Donnerstag folgte dann der Erfolg gegen den spanischen Kontrahenten FC Barcelona. Zur Halbzeit lagen die Madrilenen noch mit 34:45 zurück, bevor sie sich durch ein starkes drittes Viertel in Führung gingen und am Ende sich knapp mit 86:83 durchsetzen konnten.
18:32
Verteidigt Anadolu Efes den Titel oder wird Real Madrid EuroLeague-Sieger? Bereits bei Madrids letztem Titel im Jahr 2018 war das Final Four zu Gast in Belgrad. Auch dort gewann Madrid im Finale gegen ein Team aus Istanbul. Damals hieß der Gegner jedoch Fenerbahce Istanbul. Anadolu Efes schaffte letztes Jahr den ersten Sieg der EuroLeague. In Köln besiegten sie Reals großen Rivalen aus Barcelona mit 86:81.
18:28
Hallo und herzlich willkommen zum Finale des Final Four der EuroLeague! Um 19 Uhr spielen Real Madrid und Anadolu Efes um den Titel in Belgrad. Viel Spaß beim Mitlesen!