Wintersport-News am Freitag: Pechstein Neunte in Kasachstan

Eisschnelllaufen

Wintersport-News am Freitag: Pechstein Neunte in Kasachstan

+++ Eischnellläuferin Pechstein Neunte in Kasachstan +++ Eisschnelllauf-Sprinter Dufter nach Sturz Letzter in der A-Gruppe +++ Kombinierer laufen Einzel statt Staffel +++

Eischnellläuferin Pechstein Neunte in Kasachstan

Claudia Pechstein ist beim Eisschnelllauf-Weltcup in der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan über 5.000 Meter Neunte geworden. Die Berlinerin lief ihre Paradestrecke am Freitag in 7:06,63 Minuten. Damit war sie knapp zwölf Sekunden langsamer als die Siegerin Ivanie Blondin. Die Kanadierin verwies Weltmeisterin Martina Sablikowa um fünf Hundertstelsekunden auf Rang zwei  und entriss der Tschechin zugleich in 6:54,94 Minuten den Bahnrekord. Auch Sablikowa und noch drei weitere Läuferinnen blieben unter der bisherigen Bestmarke. Der Weltcup im früheren Astana ist in diesem Winter der einzige, bei dem die Frauen die 5.000 Meter laufen.

Dufter stürzt - Ihle Zweiter in Gruppe B

Joel Dufter

Joel Dufter in Minsk

Über 500 Meter der Männer belegte Joel Dufter in der A-Gruppe den letzten Platz. Der 24-Jährige aus Traunstein war bereits nach wenigen Metern gestürzt. Er rappelte sich zwar noch einmal auf und lief das Rennen zu Ende; eine Chance auf eine bessere Platzierung hatte er jedoch nicht mehr. Dabei hatte sich der Deutsche Meister viel vorgenommen und vor der Reise nach Kasachstan gesagt: "Jetzt muss geliefert werden". Den Sieg teilten sich die Russen Wiktor Muschtakow und Ruslan Muraschow. Beide liefen auf die Tausendstelsekunde zeitgleich 34,636 Sekunden. In der B-Gruppe wurde Nico Ihle in 35,358 Sekunden Zweiter.

Nordische Kombination: Einzel statt Staffel

Der für Samstag geplante Staffelwettbewerb der Nordischen Kombinierer in Lillehammer ist abgesagt worden. Laut dem Skiweltverband FIS haben sich nicht genügend Teams gemeldet. Daher wird zur selben Zeit ein Einzelwettbewerb mit einem Springen und einem Lauf über zehn Kilometer ausgetragen.

sst/dpa | Stand: 03.12.2019, 17:42

Darstellung: