Das waren die Höhepunkte des Wintersport-Wochenendes

Vinzenz Geiger

Wintersport im Überblick

Das waren die Höhepunkte des Wintersport-Wochenendes

Die fabelhaften Geiger-Boys, Weltcupsiege im Eiskanal und bei den Snowboardern, zahlreiche Topplatzierungen im Biathlon und mehr - das waren die deutschen Wintersport-Höhepunkte des Wochenendes.

Skispringen: Karl Geiger übernimmt Gesamtweltcupführung

Die deutschen Skispringer kommen immer besser in den Winter - und vor allem der Oberstdorfer Karl Geiger setzt die Highlights. In Val di Fiemme flog der 26-Jährige im ersten Springen zu seinem ersten Saisonsieg und übernahm damit auch des Gelbe Trikot des Gesamtweltcupführenden. Am Sonntag legte Geiger mit zwei Topsprüngen nach und feierte einen verdienten Doppelsieg.

Skispringen - die Entscheidung zwischen Geiger und Kraft in Val di Fiemme Sportschau 12.01.2020 02:39 Min. Verfügbar bis 12.01.2021 Das Erste

Nordische Kombination: Vinzenz Geiger ärgert Dominator Riiber

Auch bei den Kombinierern sorgt ein Geiger aus Oberstdorf für die deutschen Lichtblicke: Vinzenz Geiger, mit Skispringer Karl verwandt - beide haben den gleichen Ur-Großvater.

Musste sich Vinzenz Geiger beim ersten Weltcup in Val die Fiemme noch hinter Jarl Magnus Riiber als Zweiter einreihen, verpasste er dem Norweger im zweiten Rennen im Fleimstal die zweite Saisonniederlage: Nach packendem Zielsprint holte Geiger seinen zweiten Saisonsieg. Zum Abschluss des Weltcup-Wochenendes im Fleimstal war dann Riiber an der Seite von Jörgen Graabak im Teamsprint nicht zu stoppen. Geiger lief gemeinsam mit Fabian Rießle aber erneut aufs Podest und wurde Zweiter.

Nordische Kombination - der 10km-Langlauf in Val di Fiemme am Samstag Sportschau 11.01.2020 23:03 Min. Verfügbar bis 31.12.2020 Das Erste

Biathlon: Erster Podestplatz für deutsche Frauen

Bei den deutschen Biathlon-Frauen ist der Knoten endlich geplatzt: Denise Herrmann sorgte als Zweite beim Heimweltcup in Oberhof endlich für den ersten Podestplatz der Skijägerinnen in diesem Winter. Allerdings täuscht der Erfolg etwas darüber hinweg, dass neben Herrmann, die im Massenstart noch Platz fünf nachlegte, derzeit nur, zumindest in Ansätzen, Vanessa Hinz das Potential für Spitzenplätze hat. Die übrigen deutschen Frauen suchen weiter den Anschluss.

Biathlon: Denise Herrmann sprintet in Oberhof auf Platz 2 Morgenmagazin 10.01.2020 01:31 Min. Verfügbar bis 10.01.2021 Das Erste

Schon etwas länger gut in Schuss in dieser Saison sind die deutschen Männer. Im Sprint lief Johannes Kühn in Oberhof auf Platz drei, auch die Staffel schaffte den Sprung aufs Podest. Zum Abschluss des Weltcups legte Arnd Peiffer noch einen zweiten Platz im Massenstart nach.

Ski alpin: Wochenende der Enttäuschungen

Das deutsche Ski-alpin-Team erlebte dagegen ein Wochenende fast zum Vergessen. Die deutschen Frauen fuhren in Zauchensee erst in der Nebel-Abfahrt, dann in der Kombination nur hinterher.

Bei den Herren sorgte im Riesenslalom von Adelboden der Allgäuer Alexander Schmid nur einen Durchgang lang für einen Lichtblick. Im Slalom am Sonntag (12.01.20) sorgte dann Linus Straßer vom TSV 1860 München mit Platz sechs noch für einen versöhnlichen Ausklang des Wochenendes.

Snowboard: Ramona Hofmeister feiert dritten Saisonsieg

Bei den deutschen Snowboarder sorgte Ramona Hofmeister für den nächsten Höhepunkt: Die Bischofswiesenerin gewann den Parallel-Riesenslalom im schweizerischen Scuol - es ist bereit der dritte Saisonsieg im vierten Rennen für die Ausnahmeboarderin aus Bayern.

Snowboard - der Parallel-Riesenslalom in der Zusammenfassung Sportschau 11.01.2020 03:48 Min. Verfügbar bis 11.01.2021 Das Erste

Bob: Debütsieg für Laura Nolte

Eher unerwartet dagegen der Sieg von Laura Nolte und Deborah Levi beim Weltcup im französischen La Plagne. Das Duo gewann überraschend im erst zweiten Weltcuprennen der Karriere. Bei den Männern holte Francesco Friedrich seine nächsten Siege im Zweier und im Vierer.

Zweierbob der Frauen - der 2. Lauf aus La Plagne Sportschau 11.01.2020 48:58 Min. Verfügbar bis 30.04.2020 Das Erste

Rodeln: Taubitz gewinnt auf ihrer Heimbahn

Eine unerwartete Niederlage gab's dagegen für die erfolgsverwöhnten deutschen Rodel-Doppelsitzer. Ausgerechnet beim ersten Heim-Weltcup der Saison in Altenberg gab es keinen Sieg. Bei den Männern fährt Felix Loch weiter seiner Topform hinterher. Dafür war auf die Frauen Verlass: Julia Taubitz siegte auf ihrer Heimbahn. In der abschließenden Teamstaffel fuhren die deutschen Rodler auf Rang zwei

beb | Stand: 22.12.2019, 16:55

Darstellung: