Wintersport-News kompakt - Shorttracker fahren hinterher

Shorttrack - die 500 und 1.000 Meter aus Dresden Sportschau 03.02.2019 50:54 Min. Verfügbar bis 03.02.2020 Das Erste

Wintersport kurz und knapp

Wintersport-News kompakt - Shorttracker fahren hinterher

+++ Shorttrack-Weltcup in Dresden: Seidel scheidet im Halbfinale aus +++ Eisschnelllaufen - Nico Ihle zuversichtlich für Heim-WM +++ Curling: Meistertitel für Alexander Baumann und Andrea Schöpp +++

Shorttrack: Seidel scheidet im Halbfinale aus

Shorttrackerin Anna Seidel hat am Sonntag beim Heim-Weltcup in Dresden erneut den Einzug in die Finalläufe verpasst. Die zweimalige Olympiateilnehmerin stürzte vor 2.422 Zuschauern im Halbfinale über 1.000 Meter und wurde anschließend disqualifiziert. Nach Rang 14 am Samstag kam sie diesmal auf Platz zehn. "Ich habe die holländische Läuferin normal überholt und war eigentlich schon vorbei. Die Schiedsrichterentscheidung ist aber leider wieder gegen mich ausgefallen", ärgerte sich die 20-Jährige. "Natürlich bin ich enttäuscht. Langsam reicht es mir, dass ich wieder nicht zeigen konnte, was ich eigentlich drauf habe", fügte Seidel an. Der Sieg im hochspannenden Endlauf ging an die Niederländerin Suzanna Schulfing, die die Angriffe der Koreanerin Kim Jiyoo abwehren konnte. Über die 500 Meter setzte sich die Italienerin Martina Valcepina durch. Die Dresdnerin Bianca Walter schied im Viertelfinale aus und wurde in der Endabrechnung 20.

Eisschnelllaufen - Nico Ihle zuversichtlich für Heim-WM

Die deutsche Eisschnellläufer reisen ohne einen Podestplatz im Weltcup-Winter zur am Donnerstag beginnenden Heim-WM in Inzell. Doch die Ergebnisse bei der WM-Generalprobe stimmen Nico Ihle, Patrick Beckert und Claudia Pechstein zuversichtlich. Ihle sieht sich gut gerüstet für die Medaillenmission. Sein sechster Platz über 1000 Meter bei der WM-Generalprobe im Wikingerschiff von Hamar stimmte den Chemnitzer optimistisch.

Eisschnelllauf in Hamar - die Zusammenfassung Sportschau 03.02.2019 05:27 Min. Verfügbar bis 03.02.2020 Das Erste

"Jetzt will ich in Inzell einen optimalen Lauf raushauen", meinte der 33-Jährige, nachdem er in 1:09,08 Minuten nur um 0,37 Sekunden das Podest verfehlt hatte. Sein Teamgefährte Joel Dufter aus Inzell belegte den achten Rang. Am Sonntag sagte Ihle wie andere Topsprinter seinen Start im zweiten 500-Meter-Rennen ab, um für die WM-Tage noch ein wenig zu regenerieren. Auch Patrick Beckert als Fünfter über 5000 Meter und Claudia Pechstein auf Platz zehn auf ihrer Nebenstrecke über 3000 Meter traten mit guten Gefühlen die Reise nach Inzell an. Die fünfmalige Olympiasiegerin rechnet sich vor allem über 5000 Meter gleich am ersten WM-Tag Chancen auf ein Top-Resultat in Inzell aus.

Ergebnisse mit deutschen Beteiligung am Sonntag

Curling: Baumann und Schöpp holen Meistertitel

Skip Alexander Baumann (Baden-Hills) hat mit seiner Mannschaft bei den Deutschen Curling-Meisterschaften in Hamburg am Sonntag triumphiert. Am Ende entschied eine Sonderwertung über die ersten drei Plätze, da die ersten drei Mannschaften nach Abschluss aller Partien punktgleich waren. Rang zwei ging an das Junioren-Team von Skip Klaudius Harsch (Baden-Hills). Bei den Frauen sicherte Andrea Schöpp (Garmisch-Partenkirchen) ihrem Team im direkten Duell gegen das Quartett um Skip Daniela Jentsch (Füssen) mit dem letzten Stein den Titel.

red | Stand: 03.02.2019, 16:15

Darstellung: