Wintersport-News am Samstag - Althaus und Seyfarth in Top-Form

Katharina Althaus springt am Holmenkollen

Wintersport kompakt

Wintersport-News am Samstag - Althaus und Seyfarth in Top-Form

+++ Skispringen: Althaus und Seyfarth in Top-Form - Lundby gewinnt Qualifikation +++ Langlauf: Russischer Vierfach-Erfolg in Oslo +++ Snowboard: Cheyenne Loch auf dem Treppchen +++ Shorttrack-WM: Platz acht für Anna Seidel +++

+++ Skispringen: Althaus und Seyfarth in Top-Form +++

Die deutschen Skispringerinnen haben zum Auftakt der Raw-Air-Tour eine starke Leistung gezeigt. In der Qualifikation, die ebenfalls in die Gesamtwertung eingeht, landeten Katharina Althaus und Juliane Seyfarth  mit 127 und 125 Metern auf den Plätzen zwei und drei. Einzig die Norwegerin Maren Lundby war eine Klasse für sich und sicherte sich mit 133,5 Metern den Tagessieg und die erste Führung in der Raw-Air-Wertung. Ramona Straub und Carina Vogt schafften es als Siebte und Zehnte auch noch in die Top Ten. Svenja Würth (28.) und Anna Rupprecht (32.) überstanden zumindest die Qualifikation..


+++ Langlauf: Russischer Vierfach-Erfolg in Oslo +++

Russlands Langläufer haben am legendären Holmenkollen einen historischen Triumph gefeiert. Im Massenstartrennen über 50 Kilometer feierten sie einen Vierfach-Erfolg, wobei der 24-jährige Alexander Bolschunow im Schlussspurt den Sieg sicherte. Maxim Wylegschanin, Andrej Larkow und Ilja Semikow komplettierten das starke Ergebnis. Thomas Wick wurde mit einem Rückstand von 2:22 Minuten 27. Bundestrainer Peter Schlickenrieder war nicht unzufrieden: "Wir können zufrieden sein. Es war für ihn nicht ganz einfach. Er hatte einen guten Ski, hätte vielleicht ihn etwas eher wechseln sollen."

+++ Snowboard: Cheyenne Loch auf dem Treppchen +++

Die deutschen Raceboarderinnen haben im fünften Weltcup-Rennen in Folge das Podest erreicht. Cheyenne Loch aus Schliersee landete beim Parallel-Riesenslalom in Scuol/Schweiz als Dritte auf dem "Stockerl". Die 24-Jährige setzte sich im "kleinen Finale" ganz knapp gegen die WM-Zweite Natalija Sobolewa aus Russland durch. Im Endlauf unterlag Olympiasiegerin Ester Ledecka überraschend gegen Russin Milena Bykowa. Selina Jörg (Sonthofen) war beim vorletzten Rennen des Winters im Achtelfinale, Ramona Hofmeister (Bischofswiesen) im Viertelfinale ausgeschieden. Bei den Männern schied Stefan Baumeister (Aising-Pang) im Viertelfinale aus. Der Sieg ging an den Russen Andrej Sobolew.

+++ Shorttrack-WM: Platz acht für Anna Seidel +++

Anna Seidel

Anna Seidel

Shorttrackerin Anna Seidel hat bei der WM in Sofia einen guten achten Platz über 1.500 Meter erkämpft. Die 20-jährige Dresdnerin gewann ihren B-Endlauf. Damit sicherte sich Seidel auch einen Finalpunkt für die mögliche Teilnahme am 3.000-Meter-Superfinale der besten Acht in der Gesamtwertung. Den WM-Titel holte sich Choi Min-Jeong aus Südkorea. "Das ist seit sehr langer Zeit das beste Ergebnis einer deutschen Shorttrackerin bei einer Weltmeisterschaft. Anna hat sich sehr gut präsentiert, darauf lässt sich aufbauen", sagte Sportdirektor Matthias Kulikt. Eine weitere Chance auf eine vordere Platzierung hat Seidel am Sonntag über 1.000 Meter. Auch der Rostocker Adrian Lüdtke steht dort im Viertelfinale.

red/dpa/sid | Stand: 09.03.2019, 11:42

Darstellung: