Wintersport-News am Samstag

Eiskunstlauf der Herren - die Kür aus Moskau Sportschau 17.11.2018 32:29 Min. Verfügbar bis 17.11.2019 Das Erste

Eiskunstlauf, Curling

Wintersport-News am Samstag

+++ Eiskunstläufer Fentz Sechster bei Grand Prix +++ Deutsche Curler starten mit Sieg in EM +++

Fentz Sechster bei Eiskunstlauf-Grand-Prix

Der deutsche Eiskunstlauf-Meister Paul Fentz hat beim Grand Prix in Moskau den sechsten Platz belegt. Es ist das bisher beste Ergebnis im Grand Prix für den 26-Jährigen. Nach dem Kurzprogramm hatte der Berliner sogar auf Platz fünf gelegen. Durch seine Kür zur Musik der Serie "Game of Thrones" kam er sturzfrei durch, verzichtete aber auf einen Vierfachspriung und sammelte 220,57 Punkte. Eine Klasse für sich war erneut der Japaner Yuzuru Hanyu mit 278,42 Zählern. Der zweimalige Olympiasieger lag trotz mehrerer Patzer in seiner Kür fast 30 Punkte vor dem zweitplatzierten Georgier Morisi Kwitelaschwili. Fentz war der einzige Starter der Deutschen Eislauf-Union in der russischen Metropole.

Die deutschen Curler starten mit Sieg in die EM

Die deutschen Curler sind nach einer geglückten Aufholjagd mit einem Sieg in die Europameisterschaften in der estnischen Hauptstadt Tallinn gestartet. Die neu formierte Männer-Mannschaft um Skip Marc Muskatewitz (Rastatt) setzte sich nach einem 4:6-Rückstand nach sieben Ends noch mit 10:6 gegen Russland durch.

Muskatewitz ersetzt in Tallinn den etatmäßigen Skip Alexander Baumann (Schwenningen), der aus privaten Gründen auf einen Start verzichtet hatte. Ziel der Mannschaft ist mindestens Platz sechs, der noch die direkte Qualifikation für die Weltmeisterschaft bedeuten würde.

Die deutschen Frauen um Skip Daniela Jentsch (Füssen) verloren dagegen zum Auftakt gegen Russland mit 5:12.

Stand: 17.11.2018, 13:19

Darstellung: