Wintersportnews: Deutsche Biathleten im IBU-Cup auf dem Podest

Franziska Hildebrand beim Biathlon-Sprint der Frauen in Oberhof

Wintersport kompakt

Wintersportnews: Deutsche Biathleten im IBU-Cup auf dem Podest

+++ Biathlon: Drei deutsche Podestplätze beim IBU-Cup in Italien +++ Langlauf: Johaug und Bolschunow bauen Weltcupführung aus +++ Buckelpiste: Grasemann Zehnte in Deer Valley +++

Biathletin Franziska Hildebrand hat beim zweitklassigen IBU-Cup ein Achtungszeichen gesetzt. Die zweifache Weltcupsiegerin lief im italienischen Martell zwei Mal aufs Podest. Nach Rang zwei am Samstag (08.02.2020) im 7,5-Kilometer-Sprint wurde sie auch am Sonntag (09.02.2020) im 12-Kilometer-Massenstart Zweite. Im Massenstart 60, bei dem 60 Athletinnen und nicht wie sonst üblich nur 30 Läuferinnen am Start stehen, musste sich Hildebrand mit einem Schießfehler nur der Norwegerin Ida Lien geschlagen geben.

Auch in den Männer-Rennen liefen die deutschen Athleten aufs Podest. Im 10-Kilometer-Sprint von Samstag wurde Lucas Fratzscher mit fehlerfreiem Schießen Dritter. Im 15 Kilometer langen Massenstart 60 kam es dann zu einem deutsch-deutschen Duell um die Plätze zwei und drei. Letztlich setzte sich Fratzscher gegen Teamkollege Roman Rees durch - beide mussten nach Schießfehlern je zwei Mal in die Strafrunde. Der Sieg ging an den Norweger Sturla Holm Laegreid.

Langlauf: Johaug und Bolschunow bauen Weltcupführung aus

Alexander Bolschunow

Alexander Bolschunow

Langläufer Alexander Bolschunow hat sich in Falun/Schweden den Sieg über die 15 Kilometer Freistil gesichert. Der Russe siegte in 33:10,30 Minuten vor dem Norweger Sjur Röthe (+ 0,80 Sekunden) sowie seinem Landsmann Iwan Jakimuschkin (+ 9,70) und baute damit seinen ohnehin schon großen Vorsprung im Gesamtweltcup aus. Hinter dem derzeit besten Distanzläufer der Welt sind bis auf Rang acht nur Russen und Norweger zu finden, ehe der Finne Iivo Niskanen und Clement Parisse aus Frankreich die Top Ten komplettieren.

Im anschließenden 10-Kilometer-Rennen der Frauen gewann mit der Norwegerin Therese Johaug ebenfalls die Weltcupführende. Hinter Johaug landeten die Schwedin Ebba Andersson und die Norwegerin Heidi Weng auf den Podestplätzen.

Die deutschen Langläuferinnen und Langläufer legen derzeit eine Wettkampfpause ein und testen stattdessen die neuen WM-Strecken für Oberstdorf 2021. Erst am 29. Februar und 1. März im finnischen Lahti steigt das Team wieder in den Weltcup ein.

Freestylerin Grasemann stark verbessert

Einen Tag nach ihrem 18. Platz auf der Buckelpiste hat sich die deutsche Freestylerin Laura Grasemann beim Weltcup in Deer Valley/USA stark verbessert präsentiert: Im zweiten Wettbewerb des Wochenendes belegte sie diesmal Platz zehn. Es gewann die Kanadierin Justine Dufour-Lapointe vor den US-Amerikanerinnen Hannah Soar und Jaelin Kauf. Bei den Männern gewann Mikael Kingsbury.

red/sid/dpa | Stand: 09.02.2020, 17:37

Darstellung: