Shorttrack - Anna Seidel holt drei EM-Medaillen

Anna Seidel (l) holte drei Medaillen in Danzig.

Winter Short

Shorttrack - Anna Seidel holt drei EM-Medaillen

+++ Shorttrack: Anna Seidel holt drei EM-Medaillen +++ Endstation Achtelfinale für deutsche Snowboardcrosser +++ Skilangläufer Tschebotko stirbt nach Autounfall +++

Anna Seidel hat ihren glänzenden Auftritt bei den Europameisterschaften der Shorttracker in Danzig am Sonntag (24.01.2021) mit der Silbermedaille im Mehrkampf gekrönt.

Insgesamt gewann die 22 Jahre alte Dresdnerin damit drei Medaillen: jeweils Silber im Vierkampf und über 1500 Meter, sowie Bronze über 1000 Meter. Vierfache Europameisterin wurde die niederländische Olympiasiegerin Suzanne Schulting.

Seidel führte außerdem die deutsche Damen-Staffel zum Sieg im B-Finale. Zum Team gehörten neben Seidel auch Gina Jacobs, Anna Katharina Gärtner und Lisa Eckstein.

Deutsche Snowboardcrosser scheiden im Achtelfinale aus

Jake Vedder und Martin Nörl im Sprung

Die deutschen Snowboardcrosser konnten beim Weltcup im italienischen Chiesa in Valmalenco am Sonntag (24.01.2021) nicht im Kampf um die Podestplätze eingreifen.

Das deutsche Quintett um Paul Berg, Umito Kirchwehm, Martin Nörl und Jana Fischer schied beim Snowboardcross-Weltcup in der Lombardei komplett in den Achtelfinals aus. Die vier Deutschen belegten in ihren Rennen dabei jeweils nur den vierten Rang.

Am Samstag (23.01.2021) hatte Paul Berg noch das kleine Finale erreicht und war insgesamt Siebter geworden. Über den Sieg jubelten am Sonntag Alessandro Hämmerle aus Österreich und die tschechische Weltmeisterin Eva Samkova. 

Skilangläufer Tschebotko stirbt nach Autounfall

Der kasachische Skilangläufer Nikolai Tschebotko ist bei einem Autounfall in seiner Heimat ums Leben gekommen. Dies gab der nationale Langlauf-Verband Kasachstans bekannt. Tschebotko wurde 38 Jahre alt. Der Unfall ereignete sich in der Nacht zu Sonntag in der Nähe des nordkasachischen Dorfes Borowoje.  

Tschebotko, Teilnehmer an vier Olympischen Winterspielen, hatte Ende Dezember bei den nationalen Meisterschaften sein letztes Rennen bestritten. Im Weltcup war er zuletzt im Januar 2019 aktiv, gehörte aber schon länger nicht mehr zur Weltspitze. Seine größten Erfolge waren ein Teamsprint-Sieg im Weltcup 2012 in Quebec mit Denis Wolotka sowie WM-Bronze 2013 in Val di Fiemme mit Alexei Poltoranin.

dh/sid/dpa | Stand: 24.01.2021, 18:44

Wintersport im TV

Darstellung: