Die Wintersport-News am Mittwoch

Eiskunstlaufen, Biathlon, Skispringen

Die Wintersport-News am Mittwoch

+++ Ex-Eiskunstlauf-Weltmeister kündigt Karriereende an +++ Severin Freund auch für Skispringen in Nischni nominiert +++ Beinbruch - IBU-Präsident Dahlin verpasst Weltcup-Auftakt +++

Ex-Eiskunstlauf-Weltmeister kündigt Karriereende an

Der zweimalige Eiskunstlauf-Weltmeister Javier Fernandez hat seinen Rücktritt im Anschluss an die Europameisterschaften im Januar 2019 in Minsk angekündigt. "Ich möchte die Entscheidung zu dem Zeitpunkt treffen, den ich selbst für richtig halte", sagte der 27-jährige Spanier am Mittwoch in Madrid: "Und zu einem Zeitpunkt, an dem ich mit Stolz auf meine Karriere zurückblicken kann." Fernandez war 2015 und 2016 Weltmeister, bei den letzten sechs Europameisterschaften seit 2013 gewann er ununterbrochen den Titel. 2018 in Pyeongchang holte er als Dritter endlich auch die ersehnte Olympiamedaille.

Bein gebrochen - Biathlon-Präsident Dahlin verpasst Weltcup-Auftakt

Der neue IBU-Präsident Olle Dahlin

Der neue IBU-Präsident Olle Dahlin

Olle Dahlin, neuer Präsident des von zahlreichen Skandalen betroffenen Biathlon-Weltverbandes IBU, verpasst den ersten Weltcup in seiner Amtszeit. Der Schwede ist nach einem Beinbruch am vergangenen Wochenende operiert worden und wird auf Anraten seiner Ärzte nicht die Reise zu den Rennen im slowenischen Pokljuka (30. November bis 9. Dezember) antreten. Dahlin war im September zum Nachfolger von Anders Besseberg gewählt worden. Der Norweger war im April angesichts massiver Vorwürfe im Hinblick auf Korruption und Dopingvertuschungen zurückgetreten. Bei den folgenden Weltcup-Rennen in Hochfilzen ab dem 10. Dezember soll Dahlin sein "Debüt" geben und sich auch gegenüber der Presse zur Situation in seinem Verband äußern.

Severin Freund auch in Nischni Tagil dabei

Skispringen - Einzel in Klingenthal

Skispringer Severin Freund steht nach seinem Comeback am vergangenen Wochenende auch für die anstehenden Wettkämpfe im russischen Nischni Tagil im Aufgebot des Deutschen Skiverbands. In Kuusamo hatte der 30 Jahre alte Freund am Samstag in seinem ersten Springen nach dem Neujahrsspringen 2017 und zwei Kreuzbandrissen Platz 29 belegt. Neben Freund setzt Bundestrainer Werner Schuster am kommenden Samstag und Sonntag auf Olympiasieger Andreas Wellinger, Richard Freitag, Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Stephan Leyhe und David Siegel.

dh/dpa/sid | Stand: 28.11.2018, 18:02

Darstellung: