Wintersport - was am Wochenende wichtig wird

Thomas Dreßen in Beaver Creek

Der Tag im Sport

Wintersport - was am Wochenende wichtig wird

Der Wintersport nimmt Fahrt auf. Am Wochenende kehrt Abfahrts-Held Thomas Dreßen an den Ort zurück, an dem er vor einem Jahr schwer stürzte, die Biathleten toben sich auf den WM-Strecken aus und die Skispringer kämpfen ums erste Podium. Ein Überblick.

Ski Alpin: Weltcup in Beaver Creek und Lake Louise

Alle Augen auf Thomas Dreßen. Der deutsche Abfahrtskönig kehrt nach Beaver Creek zurück. Und damit an jenen Ort, an dem er vor einem Jahr schwer gestürzt war: Nach seinem Traum-Comeback mit dem Sieg in der Abfahrt am letzten Wochenende, steht Dreßen auch diesmal als Mitfavorit am Start.

  • Samstag, 19.00 Uhr: Abfahrt, Männer im Ticker
  • Samstag, 20.30 Uhr: Abfahrt, Damen im Ticker
  • Sonntag, 17.45/20.45 Uhr: Riesenslalom, Männer im Ticker
  • Sonntag, 19.00 Uhr: Super-G, Frauen im Ticker

Skispringen: Weltcup in Nischni Tagil

Es geht Schlag auf Schlag für die Skispringer. Zum dritten Weltcupspringen des Winters geht es ins russische Nischni Tagil. Bisher hieß der Sieger immer Daniel-André Tande. Macht der Norweger den Hattrick perfekt oder feiern die Deutschen den ersten Podestplatz? Im vergangenen Winter kamen Ryoyu Kobayashi (Japan) und Andre Forfang (Norwegen) in Russland am besten zurecht.

Ryoyu Kobayashi nach seinem Sieg in Engelberg

Ryoyu Kobayashi nach seinem Sieg in Engelberg

  • Samstag, 15.30 Uhr: Einzelspringen im Ticker
  • Sonntag, 15.30 Uhr: Einzelspringen im Ticker

Biathlon: Es geht weiter in Östersund

Simon Schempp

Simon Schempp hofft auf eine Leistungssteigerung in Östersund.

Teil zwei von Östersund: Nach dem Start mit vier Entscheidungen am letzten Wochenende folgten die Einzelrennen, am Wochenende stehen die Staffeln auf dem Programm. Die ersten Rennen verliefen aus deutscher Sicht mit Höhen und Tiefen. Vor allem Simon Schempp ärgerte sich über sein ziemlich verkorkstes Biathlon-Comeback. Zumal der Konkurrenzkampf um die Startplätze groß ist.

  • Samstag, 17.30 Uhr: Staffel, Männer im Ticker
  • Sonntag, 15.30 Uhr: Staffel, Frauen im Ticker

Nordische Kombination in Lillehammer

Johannes Rydzek in Lillehammer

Johannes Rydzek in Lillehammer

Die deutschen Nordischen Kombinierer haben im Sommer an ihrer Sprungform gefeilt. Auf der Schanze war davon bisher noch nicht viel zu sehen. Die Weltspitze ist enteilt. Vor allem Jarl Magnus Riiber springt mehr und mehr davon und in einer eigenen Liga. Der für Samstag geplante Team-Wettbewerb ist mangels genügender Anmeldungen in einen zweiten Einzel umgewandelt worden.

  • Samstag, 10,00/14,00 Uhr: Einzel im Ticker
  • Sonntag, 09,15/13,30 Uhr: Einzel im Ticker

Langlauf in Lillehammer

Langlauf-Herren-Staffel bei der WM in Lahti

Neues Rennen, altes Bild? Bisher dominieren im Langlauf die, die man dick auf der Rechnung hatte. Die deutschen Starter konnten bisher kaum Akzente setzen. Als 33. der Gesamtwertung in Lucas Bögl der beste aus dem Männerteam, bei den Frauen ist Victoria Carl (17.) derzeit in der Weltcup-Rangliste am besten platziert. Am Wochenende gibt es nun die ersten Team-Entscheidungen.

  • Samstag, 11:00 Uhr: 2x7,5 km Skiathlon, Frauen im Ticker
  • Samstag, 12:30 Uhr: 2x15 km Skiathlon, Männer im Ticker
  • Sonntag, 10:15 Uhr: 4x5 km Staffel, Frauen im Ticker
  • Sonntag, 11:45 Uhr: 4 x 7,5 km Staffel, Männer im Ticker

Bob-Auftakt in Lake Placid

Bob-Fahrer Francesco Friedrich beim World Cup in Calgary

Bob-Fahrer Francesco Friedrich

Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich geht wieder auf Rekordjagd. Der 29 Jahre alte Ausnahmepilot will beim Weltcup-Auftakt an diesem Wochenende in Lake Placid den zehnten Sieg hintereinander im Zweierbob einfahren.

Alle Höhepunkte des Winters finden Sie hier.

sst | Stand: 06.12.2019, 21:01

Darstellung: