Snowboard-Duo Loch/Baumeister auf Platz zwei

Cheyenne Loch

Weltcup in Bad Gastein

Snowboard-Duo Loch/Baumeister auf Platz zwei

Einen Tag nach Platz zwei im Einzel stand Snowboarderin Cheyenne Loch beim Weltcup in Bad Gastein erneut im Finale - und wieder war's nichts mit dem ersten Weltcupsieg. Gemeinsam mit Stefan Baumeister fuhr sie zu Platz zwei im Mixed Team.

Souverän und ungefährdet zog das deutsche Snowboard-Duo Cheyenne Loch/Stefan Baumeister ins Finale des Mixed-Teamwettbewerbs im österreichischen Bad Gastein ein.

Halbfinalsieg gegen russisches Topteam

Unter anderem siegten die beiden im Halbfinale gegen die aktuelle Weltcupführende Sofia Nadyrschina an der Seite von Weltmeister Dmitri Loginow aus Russland. Nadyrschina hatte den Einzelweltcup am Dienstag (12.01.2021) gewonnen. Auch Loginow war als Erster ins Ziel gekommen, wurde aber wegen eines nicht regelkonformen Turns nur als Zweiter gewertet.

Österreichischer Heimsieg

Im Finale war für Loch/Baumeister gegen Österreichs Nummer-eins-Team Claudia Riegler/Andreas Prommegger dann allerdings nichts zu holen. Beide Deutsche bauten leichte Fehler in ihre Läufe, die Österreicher gewannen überlegen. Riegler war im Einzelweltcup noch schwer gestürzt, nur einen Tag später präsentierte sich die 47-jährige Ex-Weltmeisterin schon wieder von ihrer Sahneseite.

Platz drei ging an das russische Duo Nadyrschina/Loginow. Das zweite deutsche Team mit Selina Jörg und Elias Huber schied im Achtelfinale aus.

beb | Stand: 13.01.2021, 14:07

Darstellung: