Parallel-Riesenslalom wegen weicher Piste abgebrochen

Ramona Hofmeister

Snowboard-Weltcup in Carezza

Parallel-Riesenslalom wegen weicher Piste abgebrochen

Abbruch beim Snowboard-Weltcup im italienischen Carezza: Weil die Piste wegen warmer Temperaturen immer mehr aufweichte, wurde der Wettkampf vorzeitig beendet.

"Das ist die absolut richtige Entscheidung", sagte der deutsche Cheftrainer Paul Marks nach einem Sturz des Russen Dmitri Karlagatschew: "Die Piste wurde von Athlet zu Athlet schlechter. Die Männer waren alle schon fast mit der Nase am Boden, weil es so weich war."

Die deutschen Starterinnen Selina Jörg (Sonthofen) und Ramona Hofmeister (Bischofswiesen) standen zum Zeitpunkt der Entscheidung im Viertelfinale. Bei den Männern hatte sich Stefan Baumeister (Aising-Pang) für den Wettkampf qualifiziert.

Keine Weltcupwertung

Die Qualifikation vor dem Wettkampf fließt nicht in die Weltcupwertung ein. Damit bleibt bei den Frauen Ramona Hofmeister Führende im Gesamt- und Parallel-Riesenslalom-Weltcup.

dpa/sid | Stand: 19.12.2019, 15:49

Darstellung: