Big-Air-Saison beginnt mit starkem Rang sieben für Annika Morgan

Snowboard Biga Air Modena

Erster von drei Big-Air-Weltcups der Saison

Big-Air-Saison beginnt mit starkem Rang sieben für Annika Morgan

Sie fliegen wieder durch die Lüfte - im italienischen Modena beginnt an diesem Wochenende die (kurze) Big-Air-Saison. Zum Auftakt sprang für das deutsche Team gleich ein Top-10-Platz heraus.

Mit einem starken siebten Platz für Snowboard-Talent Annika Morgan hat der erste Big-Air-Weltcup der neuen Wintersaison begonnen. Die 17-Jährige verpasste damit in der Qualifikation am Freitag (1.11.2019) im italienischen Modena den Einzug ins Finale nur hauchdünn.

Morgan verpasst Finale knapp

Snowboard Slopestyle Annika Sophie Morgan

Annika Morgan

Mit 71,25 Punkten lag die zweifache Junioren-WM-Medaillengewinnerin nur 2,0 Zähler hinter der Tschechin Sarka Pancochova, die als Sechste das Finale am Samstag (2.11.2019) erreichte. Beste in der´Big-Air-Quali der Snowboard-Frauen war Weltcup-Gesamtsiegerin Reira Iwabuchi aus Japan. Anna Gasser aus Österreich wurde bei ihrem ersten Wettkampf nach fast einjähriger Pause gleich Quali-Dritte.

Nadja Flemming

Nadja Flemming aus Röhrmoos, vor einem Jahr in Modena noch Zehnte, wurde abgeschlagen 22. Am Samstag greifen dann auch die deutschen Snowboard-Männer in der Quali ins Geschehen ein. Um das Finale am Samstagabend kämpft mit mit Leon Gütl, Noah Vicktor, Moritz Breu und der von einem Syndesmosebandriss wiedergenesene Leon Vockensperger ein DSV-Quartett. Mit insgesamt sechs Snowboarderinnen und Snowboardern hat der Deutsche Ski-Verband das größte Aufgebot in der Geschichte des Big Air Weltcups nach Italien geschickt.

Freestyle-Skifahrer ohne Kea Kühnel

Kea Kühnel

Kea Kühnel

Am Sonntag geht es dann auch für die deutschen Freeskyle-Skifahrer beim Big Air in Modena um einen guten Saisonstart. Für die drei DSV-Männer Jakob Gessner, Florian Preuß und David Zehentner an den Start erhofft sich der sportliche Leiter Heli Herdt Plätze in der Nähe der Weltspitze. "Ich erhoffe mir schon, dass wir bei den Männern an die Weltspitze rankommen", so Herdt.

Nicht dabei sein wird Topfahrerin Kea Kühnel. "Sie ist momentan krank und nicht voll einsatzfähig für den Weltcup in Modena", sagte Herdt über die 28-Jährige, die es im Weltcup bisher dreimal aufs Podest schaffte.

Nur drei Big-Air-Stationen - Düsseldorf fällt aus

Modena ist der erste von nur drei Stationen des Big-Air-Weltcup-Winters. Der nächste Weltcup findet am 14. Dezember in Peking statt, dann geht es am 20. Dezember in die USA nach Atlanta. Eine für Anfang Januar in Düsseldorf geplante weitere Station musste abgesagt werden, weil das große Stadion nach dem letzten Vor-Weihnachts-Bundesliga-Spieltag nicht rechtzeitig präpariert werden kann.

dh/dpa/dsv | Stand: 01.11.2019, 15:25

Darstellung: