Annika Morgan Slopestyle-Vierte in Laax

Snowboarderin Annika Morgan in Laax

Snowboard-Weltcup

Annika Morgan Slopestyle-Vierte in Laax

Die erst 17-jährige Annika Morgan hat beim Slopestyle-Weltcup der Snowboarder in Laax mit Platz vier das beste Ergebnis ihrer Karriere erzielt.

Die Mittenwalderin erreichte beim prestigeträchtigen Event in der Schweiz zum ersten Mal ein Finale und verpasste als Vierte nur knapp einen Podestplatz. Morgan erreichte im ersten von zwei Läufen eine Wertung von 58,43 Punkten, auf den dritten Platz fehlten ihr weniger als sechs Zähler. Im zweiten Durchgang kam die Schülerin bei einer Rampe zu Fall, weil ihr Sprung zu kurz geriet.

Ob sich Morgan dabei verletzte, war zunächst unklar. Die Snowboarderin reist aus Laax weiter nach Lausanne, wo sie bei den Olympischen Winterspielen der Jugend starten will und als Topanwärterin auf eine Medaille gilt.

X-Games-Siegerin Julia Marino gewinnt

Aufs Podest sprangen in Laax die US-Amerikanerin Julia Marino (81,30 Punkte), die X-Games-Siegerin im Slopestyle 2017. Auf den Plätzen dahinter landeten die Japanerin Reira Iwabuchi (76,95 Punkte) und die Britin Katie Omerod (64,20).

red/dpa/sid | Stand: 17.01.2020, 13:57

Darstellung: