Wir bauen einen Skispringer - Mitmachen und gewinnen!

Wir bauen einen Skispringer Sportschau 30.11.2019 00:25 Min. Verfügbar bis 30.11.2020 Das Erste

Unsere neue Skisprung-Challenge

Wir bauen einen Skispringer - Mitmachen und gewinnen!

Die neue Skisprung-Saison hat begonnen - und unsere Challenge geht in die nächste Runde. Ihre Aufgabe: Bauen Sie einen Skispringer - ob klein, ob groß, ob süß oder salzig, ob aus Schnee, aus Knete, Holz, oder ... Ihre Chance: Tickets mit Unterkunft und Anreise für den Weltcup in Willingen.

War das ein kreativer Winter! Sie erinnern sich? Wir haben Sie in der vergangenen Saison aufgefordert, Schanzen zu bauen. Wir waren von den vielen tollen Einsendungen und Ihre Fantasie schier begeistert. "Uns ist ein Herz aufgegangen", sagte ARD-Skisprung-Experte Dieter Thoma.

Auch in dieses Jahr heißt es wieder leimen, backen, kneten, denn unsere Skisprung-Challenge geht in eine neue Runde. Bauen Sie Ihre eigenen Skispringer und schicken Sie uns Fotos oder Videos davon über unser Formular.

Basteln, bauen, backen bis zum 20. Januar

Also: Ob aus Lebkuchen, Pappmaché, Holzspielzeug, Legosteinen - oder tatsächlich Schnee. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Rühren Sie den Teig an! Kramen Sie im Keller nach altem Holz-Spielzeug! Sammeln Sie Altpapier und suchen Sie das beste Rezept für Pappmaché raus! Und dann kann es losgehen. Bauen Sie einen Skispringer und dokumentieren Sie Ihre künstlerischen Höchstleistungen per Video und schicken Sie uns dieses dann. Einsendeschluss für Ihre Kreationen ist der 20. Januar 2020. Der oder die Gewinner werden dann von Dieter Thoma ausgewählt und per e-Mail benachrichtigt.

Tickets für Weltcup-Skispringen in Willingen zu gewinnen

Als attraktiver Preis winkt den Siegern ein Besuch beim Skispringen. Für den Skiweltcup in Willingen am 08. und 09. Februar 2020 inklusive Übernachtung und Anreise mit der Bahn.

Die Sieger der vergangenen Saison von "Wir bauen eine Schanze" Sportschau 03.02.2019 03:12 Min. Verfügbar bis 03.02.2020 Das Erste

Stand: 01.12.2019, 11:47

Darstellung: