Deutschlands Skisprungfrauen Vierte im Teamspringen

Katharina Althaus

Weltcup in Ljubno

Deutschlands Skisprungfrauen Vierte im Teamspringen

Die deutschen Skisprung-Frauen sind beim Teamspringen im slowenischen Ljubno deutlich abgehängt worden und haben einen Podestplatz verpasst. Der Sieg ging an die Springerinnen aus Österreich.

In der Besetzung Svenja WürthJuliane Seyfarth, Selina Freitag und Katharina Althaus belegte das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) den vierten Platz. Auf die siegreichen Österreicherinnen um Gelb-Trägerin Chiara Hölzl und die starke Eva Pinkelnig fehlten Deutschland auf der Normalschanze über 90 Punkte (45 Meter). Das Podium komplettierten die Teams aus Slowenien und Norwegen. 

Deutsche Springerinnen ohne Fortune

Althaus holte im letzten der insgesamt acht Sprünge noch das russische Team ein. Ohne die verletzt fehlenden Team-Weltmeisterinnen Carina Vogt und Ramona Straub läuft es in diesem Winter für die deutschen Frauen holprig. Schon beim ersten Teamspringen im Januar im japanischen Zao war das Team von Bundestrainer Andreas Bauer deutlich hinter den Podiumsplätzen zurückgelegen. 

red/dpa/sid | Stand: 22.02.2020, 13:06

Darstellung: