Schock-Diagnose für Skispringerin Ramona Straub

Nach ihrem Sturz wird Ramona Straub aus dem Stadion getragen.

Weltcup

Schock-Diagnose für Skispringerin Ramona Straub

Glück und Unglück liegen im Sport so dicht beeinander: Nur wenige Tage nach dem Weltmeistertitel im Team hat sich Skispringerin Ramona Straub schwer verletzt. Sie wird mindestens neun Monate fehlen.

Kreuzbandriss! Es ist traurige Gewissheit. Ramona Straub hat sich bei ihrem Sturz am Sonntag am Holmenkollen einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Das ergab eine MRT-Untersuchung am Montag (11.03.) in München. Laut Bundestrainer Andreas Bauer muss sich die Schwarzwälderin auf etwa neun Monate Pause einstellen.

Zweiter Kreuzbandriss für Straub

Es ist bereits ihre zweite schwere Knieverletzung. Schon 2014 laborierte Straub an einem Kreuzbandriss - damals war es allerdings das linke Knie. Passiert ist das Unglück am Sonntag direkt nach der Landung im Finaldurchgang. Straub, die nach dem ersten Durchgang noch auf Rang zwei gelegen hatte, stürzte und verließ humpelnd das Stadion. Bundestrainer Bauer ahnte da schon schlimmes und muss jetzt lange auf seine Top-Athletin verzichten.

Skispringen der Frauen - der 2. Raw-Air-Durchgang aus Oslo Sportschau 10.03.2019 25:47 Min. Verfügbar bis 10.03.2020 Das Erste

Straub-Höhenflug jäh gebremst

Straub war zuletzt richtig gut in Form und mitten in ihrer erfolgreichsten Saison. In Seefeld gewann sie Gold bei der Weltpremiere des Teamspringens bei der Nordischen Ski-WM. In der Weltcup-Gesamtwertung liegt die 25-Jährige, die für den SC Langenordnach startet, auf dem zwölften Platz.

Immer wieder Kreuzbandriss

Straub ist bereits die dritte Athletin aus dem Kreis der Skispringer, die in dieser Saison einen Kreuzbandriss erlitt. Im Dezember verletzte sich Gianina Ernst, David Siegel zog sich Mitte Januar in Zakopane diese schwere Knieverletzung zu.

Zakopane-Sieg wird zum bitteren Tag für das Skisprung-Team Sportschau 20.01.2019 03:01 Min. Verfügbar bis 20.01.2020 Das Erste

sst | Stand: 12.03.2019, 12:57

Darstellung: