Skispringerin Althaus feiert den nächsten Sieg

Katharina Althaus

Weltcup in Frankreich

Skispringerin Althaus feiert den nächsten Sieg

Katharina Althaus fliegt momentan in einer eigenen Liga: Die Oberstdorferin gewann auch den zweiten Weltcup der Skispringerinnen im französischen Prémanon überlegen.

Um deutliche 14,1 Punkte distanzierte Katharina Althaus nach zwei Durchgängen die zweitplatzierte Norwegerin Maren Lundby. Dritte auf der Schanzenanlage Les Tuffes im französischen Jura, die für die Olympischen Jugendspiele 2020 umgebaut wurde und ihre Weltcup-Premiere feierte, wurde die Japanerin Sara Takanashi. Für Althaus ist es bereits der dritte Saisonsieg, insgesamt der siebte Weltcupsieg ihrer Karriere.

Die übrigen Springerinnen des Deutschen Skiverbands (DSV) verpassten Top-Ten-Plätze. Juliane Seyfarth wurde Elfte, Anna Rupprecht und Carina Vogt landeten auf den Rängen 14 und 15. Ramona Straub wurde 21.

Althaus im Gesamtweltcup klar in Führung

Im Gesamtweltcup liegt Althaus mit 400 Punkten deutlich vor Lundby (278). Noch nie konnte eine deutsche Skispringerin den Gesamtweltcup gewinnen. Nach den bisherigen Saisonleistungen könnte es in diesem Winter durchaus die Premiere geben. Vier der bisherigen fünf Saisonwettkämpfe haben die DSV-Springerinnen gewonnen. Nach einer rund vierwöchigen "Winterpause" steht der nächste Weltcup am 12. Januar im japanischen Sapporo auf dem Programm.

Thema in: B5 Sport, 16.12.2018, 15.05 Uhr

br/sid | Stand: 16.12.2018, 12:49

Skispringen | Weltcupstand Herren

NameP
1.Ryoyu Kobayashi1620
2.Kamil Stoch1145
3.Stefan Kraft1017
4.Piotr Zyla963
5.Dawid Kubacki834

Skispringen | Weltcupstand Damen

NameP
1.Maren Lundby1368
2.Katharina Althaus1073
3.Sara Takanashi916
4.Juliane Seyfarth866
5.Carina Vogt596
Darstellung: