Doppelerfolg für Skispringer Karl Geiger

Karl Geiger jubelt über Doppelerfolg

Sommer-Grand Prix in Hinterzarten

Doppelerfolg für Skispringer Karl Geiger

Skispringer Karl Geiger hat beim Sommer-Grand-Prix in Hinterzarten im Schwarzwald gleich zwei Siege innerhalb weniger Stunden eingefahren. 

Der 26 Jahre alte Bayer siegte erst gemeinsam mit Juliane Seyfarth, Agnes Reisch und Richard Freitag zusammen im Mixed-Team, am Abend setzte sich Geiger auch in der Einzelkonkurrenz der Männer durch. "Ein super Tag neigt sich dem Ende. An einem Tag zwei Mal ganz oben auf dem Podest stehen zu dürfen, ist wirklich etwas ganz besonderes", schrieb Sieger Geiger auf Instagram.

Auch Richard Freitag stark

Beim Einzel reichten dem Vize-Weltmeister aus Seefeld Sprünge auf 106 und 99 Meter. Mit 253,6 Punkten hatte der Oberstdorfer nur 0,4 Punkte Vorsprung auf den Österreicher Gregor Schlierenzauer, der auf 105 und 98,5 Meter kam. Freitag wurde Dritter nach Sprüngen auf 103,5 und 97,5 Meter, auch er war zuvor beim siegreichen Mixed dabei. "Das war ein nettes Wochenende für mich, nachdem es in Wisla nicht so gut für mich lief. Es hat wirklich Spaß gemacht", kommentierte Freitag den starken deutschen Tag im Schwarzwald.

Gregor Schlierenzauer ist wieder da

Plötzlich wieder in der Weltspitze aufgetaucht ist hingegen der Weltcup-Rekordsieger Schlierenzauer, der seit diesem Sommer mit dem ehemaligen Bundestrainer Werner Schuster zusammenarbeitet. Der 29 Jahre alte Tiroler hat 53 Weltcup-Springen in seiner Laufbahn gewonnen, das bisher letzte allerdings im Dezember 2014. Die Arbeit mit Schuster scheint sich schnell auszuzahlen. "Das ist das Ziel: Die Substanz Schritt für Schritt zu erhöhen und immer mehr gute Sprünge zu zeigen", sagte Schlierenzauer. Rang zwei sei eine "sehr schöne  Bestätigung".

Sommerskispringen in Hinterzarten - Der Team-Mixed-Wettbewerb Sportschau 27.07.2019 01:19:50 Std. Verfügbar bis 27.07.2020 Das Erste

sid/dpa | Stand: 28.07.2019, 12:58

Darstellung: