Podest-Comeback für Skispringerin Vogt

Skispringen der Damen - Das Einzel aus Zao Sportschau 20.01.2019 25:34 Min. Verfügbar bis 20.01.2020 Das Erste

Einzel der Frauen in Zao

Podest-Comeback für Skispringerin Vogt

Da ist das erste Podest des Winters für Carina Vogt. In Japan meldete sich die 2014-Olympiasiegerin eindrucksvoll zurück. Bei einem norwegischen Doppelsieg schafften es noch zwei weitere Deutsche in die Top 10.

Erfolgreiche Japan-Reise für Carina Vogt: einen Tag nach dem Sieg im Team-Springen hat die Olympiasiegerin von 2014 ein Comeback auf dem Einzel-Podest gefeiert. Beim norwegischen Doppelsieg von Maren Lundby und Anna Odine Stroem wurde Vogt am Sonntagmorgen (MEZ) Dritte. Die 26-jährige Vogt schaffte es damit erstmals in diesem Winter auf das "Treppchen".

Podestpremiere für Norwegerin Stroem

Mit einer Weite von 94,5 Metern war Vogt im ersten Durchgang noch Zweite. Bei schwierigen Bedingungen mit starkem Nebel landete Vogt ihren zweiten Sprung auf 90 Meter und musste die Norwegerin Stroem noch vorbeiziehen lassen.

Den Sieg mit Weiten von 96 und 92,5 Metern sicherte sich die Pyeongchang-Olympiasiegerin Lundby. Landsfrau Stroem (91 Meter/95 Meter) schaffte es erstmals in ihrer Karriere in die Top 3.

Althaus und Straub noch in den Top 10

Nach dem ersten Durchgang hatte auch Juliane Seyfarth als Fünfte das Podest noch im Visier. Im zweiten Sprung kam sie aber spät vom Bakken weg und wurde letztlich nur 18. In die Top 10 schafften es noch Katharina Althaus und Ramona Straub als Achte und Neunte. Anna Ruprecht wurde 17.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

dh | Stand: 20.01.2019, 09:25

Darstellung: