Seyfarth als Tagszweite zum Blue-Bird-Tourneesieg

Das Skispringen der Damen aus Tschaikowski Sportschau 24.03.2019 43:55 Min. Verfügbar bis 24.03.2020 Das Erste

Platz zwei und Blue-Bird-Gesamtsieg für die Thüringerin in Tschaikowski

Seyfarth als Tagszweite zum Blue-Bird-Tourneesieg

Eine starke Saison von Juliane Seyfahrt ist am Sonntag mit einem weiteren Podestplatz und einem Tournee-Gesamtsieg zuende gegangen. Im letzten Springen der Blue-Bird-Tour musste sich die Deutsche nur der Weltcup-Gesamtsiegerin geschlagen geben.

Beim letzten Springen der Saison ist Juliane Seyfarth noch einmal auf das Podest gesprungen. Die Thüringerin wurde am Sonntag (24.03.2019) im russischen Tschaikowski Zweite. Seyfarth verpasste den vierten Tagessieg in Serie - sie musste sich mit Weiten von 128 und 141 Meter nur der Saison-Überfliegerin Maren Lundby geschlagen geben.

Seyfarth kann sich über 8.000 Euro freuen

Juliane Seyfarth

Juliane Seyfarth

Dennoch kann sich die 29-Jährige über einen Gesamtsieg freuen: Seyfarth setzte sich mit insgesamt drei Tagessiegen in der finanziell gut dotierten Blue-Bird-Tournee durch. Rang zwei reichte der Deutschen, um sich die Gesamtprämie von 10.000 Franken (8.000 Euro) zu sichern.

Lundby siegt überlegen

Im Wettkampf am Sonntag von der Großschanze im Südural setzte sich die norwegische Weltcup-Gesamtsiegerin Lundby mit Sprüngen auf 128 und 137,5 Meter durch. Bei schlechteren Windverhältnissen und besseren Haltungsnoten siegte Lundby mit 270,9 Punkten und damit mehr als 12 Punkten vor Seyfarth. Auf Rang drei kam die Slowenin Nika Kriznar, die nach 126 Meter im ersten Durchgang bei ihrem zweiten Sprung auf 140,5 Meter flog und damit einen neuen Schanzenrekord aufstellte.

Althaus und Vogt in den Top 15

Die anderen Deutschen hinter Seyfahrt verpassten das Podest. Katharina Althaus auf Rang fünf (124/132,5 Meter) und Carina Vogt auf Rang zwölf (119,5/129 Meter) kamen aber noch in die Top 15. Svenja Würth wurde mit Sprüngen auf 111,5/106 Meter 27.

Thema in: Wintersport im Ersten, 24.03.2019, ab 12.45 Uhr

dh | Stand: 24.03.2019, 11:20

Darstellung: