Lundby holt überlegen Raw-Air-Sieg

Maren Lundby

Trondheim

Lundby holt überlegen Raw-Air-Sieg

Skispringerin Maren Lundby hat sich den Titel in der erstmals bei den Frauen ausgetragenen Raw-Air gesichert. Und damit auch die Siegprämie von 35.000 Euro.

Die Norwegerin, die bereits am Mittwoch (13.03.2019) in der Qualifikation vorn war und auch den besten Probesprung setzte, holte sich in Trondheim auch den Tagessieg. Nach 133 Metern im ersten Durchgang ließ die 24-Jährige im zweiten Sprung 133,5 Meter folgen. In der Endabrechnung der Tour sicherte sich Lundby den Gesamtsieg mit großem Vorsprung. Auch der Gewinn des Gesamtweltcups ist ihr bei vier noch ausstehenden Springen und 355 Punkten Vorsprung praktisch nicht mehr zu nehmen.

Seyfarth schiebt sich noch aufs Treppchen

Juliane Seyfarth und Katharina Althaus (v.l.)

Juliane Seyfarth und Katharina Althaus (v.l.)

Die deutschen Skispringerinnen schlugen sich erneut sehr achtbar. Juliane Seyfarth wurde in der Gesamtwertung noch Dritte, verdrängte die Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz. Dabei kostete sie eine schlechte Landung nach ihrem 131-Meter-Satz im ersten Durchgang zunächst eine bessere Platzierung. Dann holte Seyfarth aber noch einen raus, schaffte diesmal mit besserer Landung 137,5 Meter. Damit sicherte sich die Thüringerin nicht nur die 5.000 Euro für Gesamtrang drei, sondern auch noch den zweiten Platz in der Tageswertung hinter Lundby. "Das war ein toller Sprung", sagte Seyfarth im ZDF. Platz drei sicherte sich in Trondheim Eva Pinkelnig.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

 Althaus wird Gesamt-Zweite

Katharina Althaus dufte sich nach 128 und 127 Meter über Rang fünf freuen. In der Raw-Air-Wertung verteidigte die 22-Jährige den zweiten Platz. Als netten Nebeneffekt gab es noch 15.000 Euro. "Die Kraft wird weniger, ich springe nicht mehr so perfekt. Die Tour macht Spaß, die großen Schanzen auszuspringen, hoffentlich ist im nächsten Jahr auch das Skifliegen dabei", sagte Althaus im ZDF. Carina Vogt und Svenja Würth landeten zum Abschluss auf den Plätzen 17 und 28.

Gesamtwertung der Raw-Air-Tour

  • 1. Maren Lundby (Norwegen) 1.144,6 Punkte
  • 2. Katharina Althaus (Deutschland) 1.088,1
  • 3. Juliane Seyfarth (Deutschland) 1.066,3
  • 4. Daniela Iraschko Stolz (Österrreich) 1.055,9
  • 5. Eva Pinkelnig (Österreich) 1.033,8
  • 6. Yuki Ito (Japan) 972,2
  • (...)
  • 14. Carina Vogt (Deutschland) 846,9
  • 21. Svenja Würth (Deutschland) 732,7

rei | Stand: 14.03.2019, 15:24

Darstellung: