Eisenbichler überzeugt als Dritter der Qualifikation

Skispringen der Männer - die Qualifikation aus Wisla Sportschau 20.11.2020 01:08:59 Std. Verfügbar bis 31.12.2020 Das Erste

Weltcupauftakt in Wisla

Eisenbichler überzeugt als Dritter der Qualifikation

Die deutschen Skispringer haben sich bei der Qualifikation für das erste Weltcupspringen der Saison in Wisla in guter Form präsentiert. Bester war Markus Eisenbichler auf Platz drei.

Lange lag Eisenbichler nach seinem Satz auf 129,5 Meter auf Platz eins. Nur der Japaner Yukiya Sato (129,0 m) und Qualifikationssieger Kamil Stoch (Polen/132,0 m) konnten die Leistung des Siegsdorfers, der nach einer enttäuschenden Saison wieder angreifen will, noch toppen. Das Trio geht nun leicht favorisiert in das erste Einzelspringen des Winters am Sonntag (22.11.2020).

An diesem Samstag (16.00 Uhr/live im Ersten) wird zunächst noch der Teamwetbewerb ausgetragen. Bundestrainer Stefan legte sich kurz nach der Qualifikation auf die Formation Schmid/Paschke/Geiger/Eisenbichler fest.

Auch Geiger in den Top 5

Zweitbester DSV-Adler war der Gesamtweltcupzweite der vergangenen Saison, Karl Geiger (Oberstdorf). Mit seinem Sprung auf 125,5 m setzte er sich auf Rang fünf und gewann damit den direkten Vergleich mit Weltcupgesamtsieger Stefan Kraft, der als letzter Springer über den Bakken ging und nur auf 118,0 m kam.

Eisenbichler: "So kann es mal losgehen"

"Ich bin ganz gut reingekommen auf der Schanze und bin ganz zufrieden", kommentierte Eisenbichler seinen ersten Wettkampftag. "So kann es mal losgehen." Hinter dem Dreifach-Weltmeister von Seefeld lösten alle sechs weiteren deutschen Starter ihr Ticket für Sonntag (16.00 Uhr). Auch bei Karl Geiger (5.), Pius Paschke (15.), Constantin Schmid (18.) und Martin Hamann (21.) lief es ordentlich. Routinier Severin Freund und Andreas Wellinger müssen nach den Quali-Rängen 37 und 38 noch zulegen, um beim Start am Sonntag die ersten Weltcup-Punkte des Winters zu holen. 

Wir drehen am Rad - DSV-Adler im Duell Sportschau 20.11.2020 02:48 Min. Verfügbar bis 20.11.2021 Das Erste

Die Bedingungen in Wisla ließen beim ersten Auftritt der Skispringer keine Wünsche offen. Gestartet wurde aus einer der unteren Luken, sodass die Anlaufgeschwindigkeit gering war. Trotzdem gab es ein paar weite Sprünge zu sehen.

wp/dpa | Stand: 20.11.2020, 20:15

Skispringen | Weltcupstand Herren

NameP
1.Markus Eisenbichler280
2.Halvor Egner Granerud200
3.Dawid Kubacki144
4.Karl Geiger141
5.Piotr Zyla133
Darstellung: