Dawid Kubacki gewinnt Qualifikation für Neujahrsspringen

Neujahrsspringen - die Qualifikation aus Garmisch-Partenkirchen Sportschau 31.12.2018 01:08:59 Std. Verfügbar bis 31.12.2019 Das Erste

Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen

Dawid Kubacki gewinnt Qualifikation für Neujahrsspringen

Der Pole Dawid Kubacki hat mit einer starken Vorstellung die Qualifikation in Garmisch-Partenkirchen gewonnen. Wie schon bei der ersten Station in Oberstdorf werden zwölf deutsche Springer beim Wettkampf am Neujahrstag dabei sein.

Mit einem Sprung auf 135,5 Meter siegte Kubacki bei der letzten Skisprung-Qualifikation im Jahr 2018 und wird damit am Neujahrstag als letzter Springer in den K.o.-Duellen vom Balken gehen. Hinter dem Polen landeten mit dem Weltcup- und Tourneeführenden Ryoyu Kobayashi und dem zweifachen Tourneesieger Kamil Stoch zwei weitere Favoriten auf den Plätzen. Das deutsche Team zeigte wie schon bei der Qualifikation zum Auftaktspringen in Oberstdorf eine Klassevorstellung und brachte zwölf der dreizehn Starter in den Wettkampf. Einzig Justin Lisso blieb - wie schon in Oberstdorf - auf der Strecke.

Eisenbichler wieder vorne mit dabei

Bester DSV-Adler zum Jahresabschluss war Markus Eisenbichler als Vierter mit einem Satz auf 135,5 Meter. "Es ist knifflig, in der Spur ist es ruppig. Das Eis ist nicht mehr so schön. Der Sprung war zwar nicht top, aber es war gut. Schlafen konnte ich nicht so gut. Gestern war es anstrengend. So viel Trubel braucht man nicht jeden Tag. Ich habe die erste Probe heute ausfallen lassen. Ich wusste, dass es läuft", sagte der Zweite von Oberstdorf anschließend am ARD-Mikrofon.

Markus Eisenbichler in Garmisch-Partenkirchen

Markus Eisenbichler in Garmisch-Partenkirchen

Knapp hinter Eisenbichler landete Karl Geiger, der zwei Meter kürzer segelte. Auch Stephan Leyhe überzeugte mit 131 Metern, kritisierte danach ebenfalls die Anlaufspur: "Es ist nicht ganz leicht, weil nicht alles eben ist. Es wackelt ein bisschen wegen dem Regen. Aber jeder muss damit klarkommen". David Siegel schaffte es auf 131,5 Meter und war sichtlich glücklich. "Das war eine Steigerung zum Training. Ich bin zufrieden", sagte er. Etwas anders bei Richard Freitag: Er hat weiterhin Probleme beim Absprung, erreichte aber auch gute 131,5 Meter und damit sicher die Qualifikation. "Ich tue mich schwer an der Kante. Ich kann nur weitermachen", lautete sein Fazit.

Freund und Wellinger mit Problemen

Constantin Schmid kann nach seinen 128 Metern ebenfalls mit einem guten Gefühl den Jahreswechsel angehen. Martin Hamann (126,5 Meter) reihte sich direkt vor Olympiasieger Andreas Wellinger (127,0) ein, der nach seinem schwachen Abschneiden am Vortag noch immer auf der Suche nach der richtigen Form ist. Severin Freund musste nach seinem Sprung auf 123 Meter kurzzeitig zittern, aber auch bei ihm tauchte das "Q" für die bestandene Qualifikation auf der Anzeigetafel auf.

Namhafte Gegner für deutsches Team

Im ersten Durchgang bekommen es die deutschen Springer dann teilweise mit richtig namhafter Konkurrenz zu tun. Wellinger misst sich mit Daniel Huber, der in Oberstdorf als Zehnter überzeugte. Der Dritte des ersten Springens, Stefan Kraft, ist der Gegner von Schmid. Pius Paschke und Felix Hoffmann bekommen es mit den starken Norwegern Robert Johansson bzw. Johann Andre Forfang zu tun. Auch Severin Freund ist gegen Roman Koudelka nur Außenseiter.

Die deutschen Paarungen beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen
Martin HamannVladimir Zografski (BUL)
Andres WellingerDaniel Huber (AUT)
Stefan Kraft (AUT)Constantin Schmid
Kevin Bickner (USA)Richard Freitag
Anze Semenic (SLO)David Siegel
Pius PaschkeRobert Johansson (NOR)
Felix HoffmannJohann Andre Forfang (NOR)
Evgeniy Klimov (RUS)Stephan Leyhe
Severin FreundRoman Koudelka (CZE)
Philipp Aschenwald (AUT)Karl Geiger
Moritz BärMarkus Eisenbichler

Neujahrsspringen - die Stimmen und Analyse zur Qualifikation Sportschau 31.12.2018 08:30 Min. Verfügbar bis 31.12.2019 Das Erste

Vierschanzentournee - Eisenbichler ist die deutsche Skisprung-Hoffnung Sportschau 31.12.2018 02:42 Min. Verfügbar bis 31.12.2019 Das Erste

Vierschanzentournee - das Formbarometer der Topfavoriten Sportschau 31.12.2018 02:45 Min. Verfügbar bis 31.12.2019 Das Erste

Thema in: Sportschau, Das Erste, 31.12.2018, 13.40 Uhr

rho | Stand: 31.12.2018, 15:35

Darstellung: