Nach Sturz von Ruka - Markus Eisenbichler startet im Einzel

Skispringen aus Ruka - die Qualifikation Sportschau 29.11.2019 01:10:07 Std. Verfügbar bis 29.11.2020 Das Erste

Start am Nachmittag noch unklar

Nach Sturz von Ruka - Markus Eisenbichler startet im Einzel

Entwarnung bei Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler. Der Bayer hat seinen schweren Sturz von Freitag ohne Brüche überstanden und geht im Einzel am Samstag an den Start.

Skispringer Markus Eisenbichler hat seinen schweren Sturz bei der Qualifikation von Ruka am Freitag (29.11.2019) ohne größere Verletzungen überstanden. Nach ARD-Informationen hat sich der Weltmeister nichts gebrochen. Der 28-Jährige zog sich aber einige Prellungen zu.

Der Siegsdorfer wird am Nachmittag (16.30 Uhr, im Livestream und Ticker) beim Einzelwettkampf an den Start gehen.

Untersuchung im Krankenhaus

Markus Eisenbichler

Markus Eisenbichler stürzt nach der Landung.

Eisenbichler hatte am Freitag nach einem Sprung auf 129,5 Meter kurz nach der Landung die Ski verkantet und war spektakulär gestürzt. Der Bayer hatte den Auslauf zwar selbstständig verlassen können, war aber noch am Abend zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren worden. Trotz des Sturzes hatte sich Eisenbichler für den Wettkampf am Samstag qualifiziert.

Stefan Horngacher ist als Skisprung-Bundestrainer erfolgshungrig Sportschau 30.11.2019 02:10 Min. Verfügbar bis 30.11.2020 Das Erste

dh | Stand: 30.11.2019, 11:06

Skispringen | Weltcupstand Herren

NameP
1.Daniel-André Tande260
2.Stefan Kraft196
3.Karl Geiger192
4.Ryoyu Kobayashi190
5.Philipp Aschenwald164

Skispringen | Weltcupstand Damen

NameP
1.Maren Lundby200
2.Chiara Hölzl140
3.Eva Pinkelnig125
4.Ema Klinec100
5.Sara Takanashi89
Darstellung: