Skispringer Geiger und Leyhe stark in der Qualifikation

Skispringen - die Qualifikation aus Val di Fiemme Sportschau 10.01.2020 56:27 Min. Verfügbar bis 10.01.2021 Das Erste

Val di Fiemme

Skispringer Geiger und Leyhe stark in der Qualifikation

Karl Geiger und Stephan Leyhe haben sich in der Qualifikation für das Skispringen in Val di Fiemme in hervorragender Form präsentiert. Besser als die beiden war nur ein Pole. Alle DSV-Adler schafften den Sprung in den Wettbewerb.

Vierschanzentourneesieger Dawid Kubacki hat am Freitag (10.01.2020) die Qualifikation für das Skispringen am Samstag in Val di Fiemme gewonnen. Der Pole verwies mit einem Sprung auf 102,5 Meter die beiden Deutschen Karl Geiger (Oberstdorf) und Stephan Leyhe (Willingen) auf die Plätze zwei und drei. Beide waren 102 Meter weit gesprungen.

Alle DSV-Springer qualifiziert

Auch für Pius Paschke (Kiefersfelden) als 12. (98 Meter) und Constantin Schmid (Oberaudorf) als 22. (96 Meter) war die Qualifikation kein Problem. Etwas mehr Mühe als erwartet hatten Martin Hamann (Aue) und Luca Roth (Meßstedten), die es mit Sprüngen auf 93 Meter bzw. 89 Meter als 40. und 48. ins Hauptfeld schafften.

Karl Geiger

Karl Geiger

Insgesamt waren nur 58 Athleten zur Qualifikation auf der Normalschanze angetreten. Die Springer mussten auf die kleine Schanze ausweichen, weil auf der eigentlich vorgesehenen großen der Schnee abgerutscht war und die Schanze nicht rechtzeitig wieder präpariert werden konnte.

Hamann und Roth für Freitag und Eisenbichler

Hamann und Roth beiden waren für Richard Freitag (Aue) und Markus Eisenbichler (Siegsdorf) ins Team gekommen. Freitag, der wegen Formschwäche aus der Vierschanzentournee genommen wurde, ist noch immer nicht wieder ins Training eingestiegen. Eisenbichler muss wegen einer Handverletzung pausieren. Die hatte er sich zugezogen, als er vor dem eigenen Auto auf einer Eisplatte ausgerutscht war. Ob Eisenbichler operiert werden muss, ist noch nicht abschließend geklärt.

Springen am Samstag und Sonntag

Das Springen am Samstag beginnt um 16.00 Uhr. Das Erste überträgt live. Auf Sportschau.de sind Sie zudem im Live-Ticker dabei. Am Sonntag um 16.30 Uhr gibt es noch ein zweites Springen (ebenfalls im Ersten und im Live-Ticker)

dko/dpa/sid | Stand: 10.01.2020, 19:00

Darstellung: