DSV-Skispringer überstehen Qualifikation

Karl Geiger beim Weltcup-Springen in Engelberg

Weltcup in Zakopane

DSV-Skispringer überstehen Qualifikation

Alle sechs deutschen Skispringer haben sich im polnischen Zakopane für das Einzelspringen am Sonntag qualifiziert. Die Qualifikation erwies sich für einige Top-Athleten als nicht so einfach.

Bei leichtem Schneefall, wechselnden Windverhältnissen und immer wieder geänderten Anlauflängen entwickelte sich das Qualifikationsspringen am Freitagabend (18.01.2019) zu einer kleinen Lotterie.

Am besten aus dem DSV-Quartett kam Karl Geiger mit den Bedingungen zurecht. Der Oberstdorfer wurde mit einem Sprung auf 131,5 Meter Achter. Auch Stephan Leyhe (125 Meter) als 11., Markus Eisenbichler (130,5 Meter) als 13., David Siegel (130,5 Meter) als 15. und Richard Freitag (127,5 Meter) als 19. hatten wenig Mühe, die Qualifikation zu überstehen. Der für den pausierenden Andreas Wellinger ins Aufgebot gerutschte Constantin Schmid (Oberaudorf) ist mit 116,5 Meter und einem 39. Platz ebenfalls im Wettkampf dabei.

Forfang vorn - Kobayashi nur im Mittelfeld

Bester in der Qualifikation war Johann Andre Forfang, der mit seinem Sprung auf 138,5 Meter bis auf drei Meter an den Schanzenrekord von Kamil Stoch aus dem Vorjahr herankam. Hinter dem Norweger platzierten sich sein Landsmann Robert Johansson (135,5 Meter) und der Slowene Timi Zajc (134,5 Meter).

Ryoyu Kobayashi

Für Ryoyu Kobayashi ging es in Zakopane bergab.

Größere Probleme hatten einige der Top-Favoriten. Der Sieger von Val di Fiemme, Dawid Kubacki (POL), landete auf dem 10. Platz, Kamil Stoch (POL) wurde gar nur 21., und der bisherige Seriensieger Ryoyu Kobayashi fand sich auf Rang 31 wieder.

Teamspringen am Samstag - Einzel am Sonntag

Für das Wochende sind deutlich stabilere Windbedingungen vorausgagt. Das Einzelspringen wird am Sonntag (20.01.2019) um 16 Uhr ausgetragen (Liveticker und Livestream). Am Samstag (19.01.2019) findet in Zakopane ein Teamspringen statt. Los geht es um 16.15 Uhr. Das Erste überträgt live, Sportschau.de ist mit einem Live-Ticker und einem Livestream dabei.

Stand: 18.01.2019, 19:26

Darstellung: